Mehrere Verletzte

18. März 2017 11:03; Akt: 18.03.2017 13:17 Print

Vulkanausbruch überrascht Filmteam

Eine BBC-Crew begleitet Touristen auf den Ätna. In diesem Moment kommt es zu einer Explosion.

Beim Ausbruch wurden zehn Menschen von heissem Gestein getroffen. (Video: Tamedia/AP)
Fehler gesehen?

Kommt heisse Lava mit Wasser oder Schnee in Berührung, kann eine Explosion ausgelöst werden - wie am Donnerstag auf 2700 Metern geschehen, wobei mehrere Personen leicht verletzt wurden. Ursache der Explosion sind Gase im Lavagestein.

Ein Team des britischen Senders BBC war zum Zeitpunkt der Explosion vor Ort, wie die Journalistin Rebecca Morelle auf Twitter schrieb: «Eine Erinnerung daran, wie gefährlich & unvorhersehbar Vulkane sein können.»

Tweets während der Rettung

Morelle setzte mehrere Tweets ab, während sie von einem Rettungsteam vom Berg hinuntergebracht wurde. «Über dem Ätna ist jetzt eine grosse Aschewolke.» Das Erlebnis am Donnerstag sei eine Erfahrung gewesen, die sie nicht wiederholen wolle.

Die jüngste Episode von Eruptionen am Ätna hatte vor gut zwei Wochen begonnen. Nachdem sich die Aktivität am Vulkan zeitweise verringert hatte, intensivierte sie sich laut dem Nationalen Institut für Geophysik und Vulkanologie (INGV) in den vergangenen Tagen wieder. Der Luftverkehr am Flughafen im nahe gelegenen Catania ist vom Ausbruch aber nicht betroffen.

(ap/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Heike am 18.03.2017 11:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naturgewalten

    Viele Menschen haben Respekt und Ehrfurcht vor den Naturgewalten verloren. Immer noch näher an die Geschenisse heran - das kann nicht gut gehen. Warnung: Wenn man in flüssige Lava tritt ist man sofort tot.

    einklappen einklappen
  • marko 32 am 18.03.2017 11:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Krass

    einklappen einklappen
  • Luzärner am 18.03.2017 13:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Freudig

    Schön das die Natur dem mensch wieder mal zeigt wer das sagen hat auf dieser Erde!

Die neusten Leser-Kommentare

  • jane77 am 19.03.2017 10:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    also echt

    sie wurden überrascht das ein aktiver vulkan ausbrechen kan? einwenig mehr respekt vor den naturgewalten der erde und sowas würde nicht passieren

  • Brüngger Janice am 18.03.2017 23:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mit Vulkanen ist nicht zu spassen!!!

    Glück im Unglück. Bei Vulkanen weis man nie! Das hätte auch Tödliche folgen haben können. Den Verletzen eine gute Besserung und hoffentlich würden sie es in Zukunft lassen in die nähe von Vulkanen zu gehen. Ich bekomme da schon in grosser Entfernung ein ungutes Gefühl...

  • Abenteurer am 18.03.2017 22:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wäre gerne bei sowas dabei

    Würde gerne die Naturgewalten bei solch einem Ausbruch hautnah erleben. Nicht lebensbedrohliche Verletzungen würde ich in Kauf nehmen.

  • Frau Meier am 18.03.2017 19:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unverständlich

    Weshalb gehen diese Leute so nahe an einen gerade aktiven Vulkan heran? Natürlich ist das faszinierend, aber man weiss nie, was passieren kann. Aber Hauptsache noch twittern beim Davonrennen, typisch Spassgesellschaft.

  • suno am 18.03.2017 18:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Viel gelernt

    Super Beitrag - Sowas bringt uns alle weiter! Was würden wir nur machen ohne euch?