Wettbewerb

8.1.2016 Print

Wettbewerb

Mit den Stars auf dem roten Teppich in Berlin

20 Minuten und Ascot Elite schicken dich und deine Begleitung an die Premiere von «The Hateful Eight» in Berlin. Sei dabei, wenn Quentin Tarantino, Kurt Russell, Jennifer Jason Leigh und Michael Madsen ihren Film präsentieren und feiere nach der Filmpremiere zusammen mit ihnen an der Afterparty!

Wyoming, einige Jahre nach dem amerikanischen Bürgerkrieg: Eine Kutsche bahnt sich mühsam ihren Weg durch den Schnee in Richtung der Stadt Red Rock. An Bord befinden sich der Kopfgeldjäger John «Der Henker» Ruth (Kurt Russell), dessen Gefangene Daisy Domergue (Jennifer Jason Leigh) sowie der Anhalter Major Marquis Warren (Samuel L. Jackson) und Chris Mannix (Walton Goggins), der behauptet, der neue Sheriff der Stadt zu sein. Ein Schneesturm zwingt die Gruppe zu einem Zwischenstopp in Minnies Miederwarenladen. Sie treffen dort zwar nicht auf Minnie, dafür aber auf den mysteriösen Mexikaner Bon (Demian Bichir), auf den verschwiegenen Cowboy Joe Gage (Michael Madsen), auf den Konföderierten-General Sandford Smithers (Bruce Dern) sowie auf Oswaldo Mobray (Tim Roth).

Während der Sturm draussen immer heftiger tobt, begreifen die acht Fremden, dass ihr Zusammentreffen vielleicht gar nicht so zufällig ist und sie Red Rock möglicherweise nie erreichen werden.

Wettbewerb
20 Minuten und Ascot Elite schicken dich über den roten Teppich mit Quentin Tarantino! Im Preis inbegriffen sind: Hin- und Rückflug Zürich–Berlin für zwei Personen, drei Übernachtungen (25. bis 28. Januar) im Doppelzimmer mit Frühstück für zwei Personen, zwei Tickets für die Deutschland-Premiere in Anwesenheit von Quentin Tarantino, Kurt Russell, Jennifer Jason Leigh und Michael Madsen und zwei Tickets für die Premieren-Party. Jetzt Teilnahmeformular ausfüllen!


Teilnahmeschluss:
22. Januar 2016


Teilnahmebedingungen:
Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Der Preis kann weder umgetauscht noch in bar ausbezahlt werden. Über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt. Jede Person ist nur einmal teilnahmeberechtigt. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Betriebssystem-Anbieter ist weder Gesprächspartner noch Sponsor und trägt keine Verantwortung für die Wettbewerbsgewinne.