Stewart über Affäre

18. Dezember 2012 14:31; Akt: 18.12.2012 14:56 Print

«Als ehrlicher Mensch macht man Fehler»

Kristen Stewart bricht ihr Schweigen. Die Schauspielerin spricht erstmals nach der Affäre mit Rupert Sanders über die schwierige Zeit danach und ihren Umgang mit den Medien.

Bildstrecke im Grossformat »

Kristen Stewart spricht im Interview zum ersten Mal über die Zeit nach ihrer Affäre.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war die Geschichte des Sommers: Im Juli 2012 betrog Kristen Stewart Robert Pattinson mit Regisseur Rupert Sanders. Die Beziehung zum Schauspieler zerbrach und die Medien machten Jagd auf sie.

Die Schauspielerin hüllte sich bisher strikt in Schweigen und versteckte sich vor dem Mob. Im Interview mit der britischen «Mirror» nimmt die 22-Jährige nun zum ersten Mal Stellung: «Wenn du ein ehrlicher Mensch bist, dann machst du Fehler. Aber genau dann passieren die interessanten Sachen.» Weiter meinte sie, dass sie sich in Hotelzimmern verschanzt habe, weil sie mit der Situation nicht habe umgehen können. «Ich blieb viel lieber in meinem Raum, als mich dem Ganzen zu stellen», erklärte sie ihr Verhalten zu jener Zeit, und: «Aber wenn man sich zu sehr Gedanken darüber macht, was andere Leute denken, wird man schnell verrückt.»

Pattinson und Stewart arbeiteten schliesslich an ihrer zerbrochenen Beziehung und sind inzwischen wieder zusammen.

(eva)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ich ned du am 19.12.2012 08:06 Report Diesen Beitrag melden

    Was für ein Stuss, die redet....

    Ob man Fehler macht, hängt doch nicht davon ab, ob man ehrlich ist oder nicht! Ehrlichkeit zeichnet sich aus, wie man mit den Fehlern umgeht. Ich bin mir auch unsicher, was genau sie mit interessanten Sachen meint. Den Seitensprung, die öffentliche Häme oder die Wiedervereinigung mit Pattinson. (Ob dîe ganze Szenerie echt war, sei mal dahingestellt)

  • Ferdi am 19.12.2012 09:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Treue

    Sie sollte den Rat von Kollege Jonny Depp zu Rate ziehen: wenn du zwei Menschen liebst nimm den zweiten den sonst hättest du nicht der erste verlassen.

  • plapper am 18.12.2012 19:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    meinung

    hasse twilight (nicht unbegründet, 2 gesehen, pfui) liebe frau stewart, sie ist sooooo geil ;-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Blade am 19.12.2012 10:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    boooring

    Was soll dieses ganze Theater um Stewart. Es interessiert kein Mensch mit wen sie in die Kiste steigt. Dazu kommt noch das sie überhaupt keine Schönheit ist. aber das ist Geschmackssache :)

  • Ferdi am 19.12.2012 09:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Treue

    Sie sollte den Rat von Kollege Jonny Depp zu Rate ziehen: wenn du zwei Menschen liebst nimm den zweiten den sonst hättest du nicht der erste verlassen.

  • ich ned du am 19.12.2012 08:06 Report Diesen Beitrag melden

    Was für ein Stuss, die redet....

    Ob man Fehler macht, hängt doch nicht davon ab, ob man ehrlich ist oder nicht! Ehrlichkeit zeichnet sich aus, wie man mit den Fehlern umgeht. Ich bin mir auch unsicher, was genau sie mit interessanten Sachen meint. Den Seitensprung, die öffentliche Häme oder die Wiedervereinigung mit Pattinson. (Ob dîe ganze Szenerie echt war, sei mal dahingestellt)

  • Lolo am 19.12.2012 07:51 Report Diesen Beitrag melden

    Es gehören 2 dazu

    Warum feuern eigentlich alle gegen Stewart, sie ist nicht mal verheiratet, aber der Regisseur, der schon, aber über den liest man nichts. Sehr eigenartig.

  • Kahina am 19.12.2012 03:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und der Mann?

    Unglaublich, wie da Jagd auf eine Affäre gemacht wird. Wenn man bedenkt, wie organisiert Männer seit Jahrtausenden zu Hunderttausenden fremd gehen!

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren