Michael Douglas

03. Juni 2013 04:01; Akt: 03.06.2013 08:17 Print

«Ich hatte Krebs wegen Oralsex»

2010 diagnostizierten die Ärzte bei Michael Douglas Krebs. Tabak und Alkohol waren schnell als Ursache ausgemacht. Nun hat der Hollywoodstar den wahren Grund verraten.

storybild

Der 68-jährige Michael Douglas, hier am diesjährigen Filmfestival Cannes, zu seinem Leiden: «Es ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die Krebs verursacht. Und wenn du erkrankt bist, ist Oralsex auch die beste Heilung» (Bild: Keystone/Guillaume Horcajuelo)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zum ersten Mal äussert sich der Hollywoodstar Michael Douglas zur Ursache seiner Kehlkopf-Krebs-Erkrankung. Ausgelöst habe den Tumor nicht etwa das Rauchen oder seine Trinkgewohnheiten, sondern Oralsex.

In einem Interview mit dem englischen «Guardian» sagt Douglas: «Ohne zu sehr ins Detail zu gehen; diese Art von Krebs wird durch das Humane-Papilloma-Virus ausgelöst, der beim Cunnilingus übertragen wird.»

Zunächst habe er befürchtet, die Verurteilung seines Sohnes zu einer langen Gefängnisstrafe habe dazu beigetragen, die Krankheit auszulösen, aber: «Es ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die Krebs verursacht. Und wenn du erkrankt bist, ist Oralsex auch die beste Heilung», so Douglas.

Douglas hätte den Kampf fast verloren

Die Krankheit wurde im Jahr 2010 diagnostiziert. Der Krebs befand sich schon im fortgeschrittenen Stadium 4, weshalb Douglas den Kampf dagegen fast verloren hätte. Der heute 68-Jährige hatte vor der Diagnose mehrere Ärzte aufgesucht, die ihm nur Antibiotika gegeben haben. Als ihm seine Zunge dann Probleme bereitete, habe er gemäss «USA Today» zu seinem Arzt gesagt: «Hey, irgendwas stimmt hier nicht.»

Immer wieder war spekuliert worden, dass das Rauchen oder sein zeitweise intensiver Alkoholkonsum die Krankheit ausgelöst hätte. 1992 etwa war Douglas wegen seiner Alkoholsucht in einer Entzugsklinik.

Doch nach einer harten achtwöchigen Chemo- und Strahlentherapie konnte der Krebs besiegt werden. Seit zwei Jahren geht es dem Schauspieler wieder gut, und alle sechs Monate gibt es einen Check-up: «Diese Art von Krebs kehrt in 95 Prozent der Fälle nicht zurück.»

(rey)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • think_about am 03.06.2013 17:18 Report Diesen Beitrag melden

    Werdet doch Nonnen!

    Wer lange leben will, soll Nonne oder Mönch werden, es ist erwiesen, dass Nonnen und Mönche eine sehr hohe Lebenserwartung haben. Hat vielleicht damit zu tun, dass die meisten von ihnen "keusch"leben, und so von Infekten verschont bleiben. dafür müssen sie aber auch um einigen spass verzichten, um ein paar jahre länger leben zu können ;-) Jedem das Seine!

  • Mann am 03.06.2013 20:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oral gegen HPV

    Habe ich das richtig mitgekriegt? Der Körper baut bei einem gesunden Immunsystem und bei regelmässigem Virenkontakt (durch wiederholte Oralpraktik mit dem gleichen Partner) Antikörper auf und macht sich resistent. Wenn man den Partner wechselt, dann ist Schleim-/Virenklima anders und wenn durch die Lebensweise (Rauchen, Drogen, Alkohol, usw.) das Immunsystem schwach ist, steigt das Risiko wieder. Wenn das stimmt, dann monogam sich an sehr viel Oralsex erfreuen ohne den ganzen untauglichen Firlefranz.

  • f.s am 03.06.2013 13:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hygiene ist das a+o 

    es gibt genug möglichkeiten sich zu schützen ;) eine gute variante ist, nach dem sex (mit allem was dazugehört) einfach ins bad gehen, zähne putzen bzw kurz ne mundspühlung, in der badewanne schnell den penis waschen und gut ist. dauert keine 5 min und man ist wieder frisch ;) ich mache das immer und habe wirklich viel sex. lasse mich auch regelmässig auf krankheiten testen, mit geht es blendend und das mit meinen 35 jahren :) jedoch wünsche ich allen kraft und gute genesung die sich mit diesen viren herumschlagen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mann am 03.06.2013 20:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oral gegen HPV

    Habe ich das richtig mitgekriegt? Der Körper baut bei einem gesunden Immunsystem und bei regelmässigem Virenkontakt (durch wiederholte Oralpraktik mit dem gleichen Partner) Antikörper auf und macht sich resistent. Wenn man den Partner wechselt, dann ist Schleim-/Virenklima anders und wenn durch die Lebensweise (Rauchen, Drogen, Alkohol, usw.) das Immunsystem schwach ist, steigt das Risiko wieder. Wenn das stimmt, dann monogam sich an sehr viel Oralsex erfreuen ohne den ganzen untauglichen Firlefranz.

  • Rehli am 03.06.2013 19:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sex ist etwas edles

    Wisst ihr was ich glaube!!! Diese Geschlechtskrankheiten entstehen nur weil die Menscheit nicht mehr weiss, was sie noch alles anstellen sollen, z.b Sexpraktiken!!! Sex ist etwas edels, wunderschönes, wenn man es aus Liebe macht!!! Wir sollten Sex nicht an 1.Stelle setzen, sonst geht unsere Werte völlig verloren. Bitte überdenkt dies mal...!!!!

    • Theres am 03.06.2013 19:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Edel? das ist schlicht überinterpriert

      Das tönt nach Idealisierung und Überhöhung. Lasst doch Sex als schönste Nebensache stehen und interpretiert da nicht alles mögliche rein.

    einklappen einklappen
  • Leser am 03.06.2013 19:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herzlichen Dank

    all den Leuten,die hier ihr Wissen in sachbezogener Weise kundtun. So macht das Lesen der Kommentare wieder Sinn,die Angelegenheit ist zu Ernst um sich darüber lustig zu machen.

  • think_about am 03.06.2013 17:18 Report Diesen Beitrag melden

    Werdet doch Nonnen!

    Wer lange leben will, soll Nonne oder Mönch werden, es ist erwiesen, dass Nonnen und Mönche eine sehr hohe Lebenserwartung haben. Hat vielleicht damit zu tun, dass die meisten von ihnen "keusch"leben, und so von Infekten verschont bleiben. dafür müssen sie aber auch um einigen spass verzichten, um ein paar jahre länger leben zu können ;-) Jedem das Seine!

  • Max Müller am 03.06.2013 14:02 Report Diesen Beitrag melden

    Rauchen, Saufen, HPV

    moment mal.......es ist gut möglich, das Michael Douglas trotzdem wegen Rauchen und Saufen Krebs bekommen hat, denn soviel man heute weiss, fördert die Kombination von Rauchen, Saufen und HPV die Krebsanfälligkeit. Wer raucht und sauft, ist weniger immun gegen viele Krankheiten, da der Körper geschwächt ist. es lohnt sich alle Mal, nicht zu rauchen und sich nicht jedes Weekend vollzusaufen!!!