Twitter-Bitchfight

17. Dezember 2012 21:09; Akt: 18.12.2012 09:18 Print

«Schlampe» Miley und «unschuldige» Taylor

In Liebesdingen hat Taylor Swift eindeutig den grösseren Verschleiss als Miley Cyrus. Das hat auch ein Journalist bemerkt und auf Twitter einen fiesen, aber richtigen Vergleich gezogen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Miley Cyrus und Taylor Swift haben einiges gemeinsam: Beide verdienen sich ihren Unterhalt mit Musik und sie standen schon als junge Mädchen auf der Bühne. Imagetechnisch könnten die beiden aber unterschiedlicher nicht sein.

Während Miley Cyrus mit Liam Hemsworth verlobt ist, datet Taylor Swift einen Herzensbrecher nach dem anderen. Diese Ungleichheit hat E!-Journalist Ken Baker zum Anlass genommen und ein Bild mit seiner Meinung über die Sängerinnen auf Instagram gestellt. Wie Hollywoodlife.com schreibt, stand neben einem Bild von Miley Cyrus: «Wird täglich als Schlampe bezeichnet. Sie ist seit über drei Jahren mit dem gleichen Mann zusammen und sogar verlobt.» Neben dem Foto von Taylor Swift stand: «Wird als süss, elegant und inspirierend bezeichnet. War mit mehr als 13 Jungs in den letzten drei Jahren zusammen.»

Kein Streit zwischen den Musikerinnen

Eine der beiden Blondinen schien sich über diese Meinungsäusserung zu freuen. Denn es dauerte nicht lange, bis die ehemalige «Hanna Montana»-Darstellerin dem Journalisten auf Twitter schrieb: «Die Menschen sind blöde und nennen mich eine Schlampe, weil ich mit 20 bereits verlobt bin. Ich bin froh, sagt das mal jemand.»

Doch einen Keil soll diese Geschichte nicht zwischen den Musikerinnen treiben. Denn die 20-Jährige meinte in einem weiteren Tweet an den Moderator: «Da gibt es keinen Twitterhass. Versuch also auch nicht, es wie einen aussehen zu lassen. Ich habe nur gelacht, weil ich es weiss.» Taylor Swift hat sich dazu nicht geäussert und schwelgt lieber mit Harry Styles im siebten Himmel.

(eva)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Olga am 18.12.2012 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    Welches Jahrtausend leben wir?

    Frauen werden immer noch anders beurteilt als Männer. Ganz vorne dabei die Medien. Taylor hat Klasse, dass sie so einen Blödsinn nicht kommentiert.

    • Daniel am 18.12.2012 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Jaja klasse

      Ich würde auch nichts dazu sagen wollen wen es stimmt ;)

    • Cotina am 19.12.2012 13:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Taylor hat kein Niveau

      Ich sehe das genauso ^^ wenn es über mich stimmen würde würde ich auch nichts dazu sagen

    einklappen einklappen
  • Sackzelg am 18.12.2012 10:28 Report Diesen Beitrag melden

    Sackreis

    Swift sieht aus wie ein Alien im Menschenkostüm, könnte aus Men in Blach stammen.

    • Olivia am 19.12.2012 13:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Top vergleich

      Hahaha endlich hat mal jemand einen richtigen vergleich gemacht

    einklappen einklappen
  • Rafael am 18.12.2012 09:33 Report Diesen Beitrag melden

    Mhmh

    Miley und Taylor würden ein süsses Paar abgeben. ;-)

  • rita s. am 18.12.2012 07:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gähn

    Wen interessiert das? Ausserdem geht uns das Liebesleben dieser beiden wohl kaum etwas an. Aber bitte, wem sein Leben zu langweilig ist, kann sich ja gerne mit anderen befassen.

    • Petra I. am 18.12.2012 14:34 Report Diesen Beitrag melden

      Was suchst du dann unter der Rubrik..

      "People" wenn dich das nicht interessiert? Klar, irgendwie sind alle Beiträge unter dieser Rubrik unnötig, aber für das sind doch die Stars da! Also wenns dich so stört, dann bist du bei den anderen Rubriken besser aufgehoben.

    einklappen einklappen
  • jay jay am 18.12.2012 07:39 Report Diesen Beitrag melden

    wichtig

    bitch heisst auch zicke. nur mal so am rande bemerkt.

    • Anne am 19.12.2012 13:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Taylor....

      Ist taylor ja auch

    einklappen einklappen