Sophia Wollersheim

19. Januar 2016 13:33; Akt: 19.01.2016 14:36 Print

Die Dschungel-Sexbombe war früher mal hübsch

Warum tut sie das nur? Sophia Wollersheim war früher einmal eine hübsche junge Frau. Doch dann verfiel die Kandidatin des RTL-Dschungelcamps dem Beauty-Wahn.

Bildstrecke im Grossformat »
Blondine mit zwei Möpsen: Sophia Wollersheim ist Kandidatin beim RTL-Dschungelcamp. Was sofort ins Auge fällt: ihr XXL-Décolleté. Laut eigenen Angaben ist es Körbchengrösse G. Doch die 28-Jährige hat sich auch die Stirn und die Wangen aufspritzen lassen. Das berichtet unter anderem der Kölner «Express». Regelmässig legt sich die Dschungel-Kandidatin bei Malte Vilnow, dem Schönheitsarzt ihres Vertrauens, unters Messer. Dabei machte die Blondine auch ohne künstliche Eingriffe durchaus eine gute Figur. Hier ein Foto vom Mai 2014. Diese Aufnahme postete Sophia im November 2014 auf Facebook. Dazu schrieb sie: «An alle, die meinen Beauty-Wahn nicht für gut heissen ... So sieht für euch also die ideale Nase aus ... Gut, ich fand sie furchtbar, so wie der Rest nicht optimal definiert war.» Ein anderes Selfie von Ende Oktober 2013. Eine hübsche Frau lächelt in die Kamera. Die Kommentare der User sind mehrheitlich positiv: «So natürlich siehst du echt besser aus», heisst es etwa. Doch bei den Wollersheims ist eben nichts normal: So sieht das gemeinsame Badezimmer von Sophia und ihrem Ehemann Bert aus. Immerhin: Die gelernte Immobilienmaklerin ist ehrlich. «Ich bin nicht wie die anderen Kandidaten, die sagen, ich möchte da jetzt eine Herausforderung finden. Möchte ich auch. Aber ich möchte auch Kohle verdienen!», sagt sie zu «Spiegel TV» über ihre Teilnahme beim Dschungelcamp. Bert und Sophia sind seit 2010 verheiratet. Dieses Bild ist also fast sechs Jahre alt. Schau, schau ...

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er spricht das aus, was viele Zuschauer der Realityshow «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» denken. In der Folge vom Montagabend sagt Gunter Gabriel zu Camp-Mitbewohnerin Sophia Wollersheim: «Man guckt gar nicht mehr in deine Augen, weil man immer auf diese Brüste schaut. Warum hast du das gemacht?» Sophia, die Insel mit zwei Bergen, mitten im australischen Busch.

Ehrlich und ohne zu zögern, antwortet die 28-Jährige: «Weil ich grosse Minderwertigkeitskomplexe hatte. Ich wurde in der Schule gehänselt.» Früher einmal, da sei sie stark übergewichtig gewesen, so die XXL-Blondine. Dann habe sie abgenommen und sich körperlich verändern wollen.

Ihr Körper ist ihr Hobby

Ihre Brüste (Körbchengrösse G) sind das Augenfälligste, was die ehemalige Immobilienmaklerin an sich hat korrigieren lassen. Die Stirn wurde mit Botox glatt gebügelt, die Nase gerade gebogen, die Wangen aufgespritzt. Regelmässig legt sich die Dschungel-Kandidatin bei Malte Vilnow, dem Schönheitsarzt ihres Vertrauens, unters Messer, wie der Kölner «Express» berichtet.

So ist denn auch auf der Website der Düsseldorfer Privatklinik Pearl of Aesthetic zu lesen: «Sophia Wollersheim ist Stammkundin, da ihr Körper ihr Hobby ist. Dr. Malte Vilnow spritzte die Mundwinkel höher und legte die Zornesfalte in Botox.»

Dabei war die sympathische Frau mit den üppigen Kurven früher kein optisches Scheusal. Im Gegenteil. Für ihr Aussehen erhielt Sophia noch im Oktober 2013 diverse Komplimente, wie ein Eintrag auf Facebook beweist. «So natürlich siehst du echt besser aus», heisst es etwa. Vergangene Zeiten.

«Ich möchte auch Kohle verdienen!»

Bei den Wollersheims ist eben fast gar nichts normal. Ihr Ehemann Bert, von Beruf Bordellbetreiber, ist 64 Jahre alt – das ergibt einen Altersunterschied von 36 Jahren. Im Badezimmer des Paars liegt überall Modeschmuck, wie eine Reportage von «Spiegel TV» am Sonntag zeigte.

Aus ihrer Motivation, bei «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» teilzunehmen, macht der Trash-Star freilich keinen Hehl: «Ich bin nicht wie die anderen Kandidaten, die sagen, ich möchte da jetzt eine Herausforderung finden. Möchte ich ja auch. Aber ich möchte auch Kohle verdienen!»

Das sei einer der Gründe, wieso sie etliche Schönheitsoperationen vorgenommen habe, so Wollersheim. «Meine Brüste steuern meine Karriere.» Dank Beauty-Wahn zum dicken Portemonnaie: So schliesst sich also der Bogen. «Mein Ziel ist, irgendwann mal meine Jacht, meine Finca in Mallorca zu haben und eine zweite Kardashian zu werden. Ich denke im grossen Stil.» Das kann man wohl so sagen.

(scy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Robert am 19.01.2016 14:07 Report Diesen Beitrag melden

    Igitt....

    Die brüste sind definitiv zu gross. Das Gesicht ist noch hübsch, aber emotionslos. Man sollte Schönheistchirurgen in die Verantwortung nehmen, wer verunstaltet das? Solche Oberweiten sollten verboten sein!!

    einklappen einklappen
  • markus am 19.01.2016 14:19 Report Diesen Beitrag melden

    Schade um die hübsche Frau...

    Ja ist so, die natürliche und junge Frau war recht hübsch und hätte das alles nicht nötig gehabt. Das Badezimmer finde ich super ;-) So sieht es auch nur dann aus, wenn man es nicht selber reinigen muss. Ihr wisst was ich meine :-)

  • der Deutsche am 19.01.2016 14:38 Report Diesen Beitrag melden

    was fällt einem als Mann dazu ein??

    - Eine 'Handvoll' ist Klasse - alles was mehr ist ist 'Masse' :)

Die neusten Leser-Kommentare

  • bobdilän am 19.01.2016 21:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schöne frau!

    sie sieht doch eindeutig bessser als vorher haus..?! ansichtssache..:D

  • Downiter am 19.01.2016 20:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hübsch?

    Also hübsch war sie ja eigentlich nie...

  • Bella92 am 19.01.2016 18:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Falsches bild gehabt

    Sie ist eigentlich eine sehr hübsche Frau. Leider die brüste zu gross. Aber ist geschmacksache. Was aber zählt ist ihr charakter! Und der ist super. Finde sie richtig sympathisch und hatte am anfang völlig ein falsches bild von ihr.

  • Fan Sofia am 19.01.2016 17:12 Report Diesen Beitrag melden

    Egal was ihr über Sofia sagt:

    Ich bin ein Fan und finde sie super, in jeder Beziehung.

    • Bonita_1966 am 20.01.2016 09:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fan Sofia

      Ich auch und bin sehr positiv überrascht

    einklappen einklappen
  • Stefan M. am 19.01.2016 16:46 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht unsere Sache

    Solange sie sich wohl fühlt ist alles in Ordnung.

    • Barbara94 am 19.01.2016 17:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stefan M.

      die hat so ein tiefes Selbstwertgefühl, oder was glaubst du warum sie ihre Bälle so gross wollte?! Wer sich so derb verändert, kann sich auch mit OP's immer noch nicht leiden.

    • Birnenfrau am 19.01.2016 20:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Barbara94

      Ja und? Nicht jede hat ein mega grosses Selbstbewusstein!

    einklappen einklappen