Vogelgekreisch

14. März 2011 13:45; Akt: 14.03.2011 15:39 Print

Tarantino verklagt seinen Nachbarn

Sie sind beide Oscar-Preisträger, Drehbuchautoren und erst noch Nachbarn. Doch das eint Quentin Tarantino und Alan Ball nicht. Im Gegenteil: Tarantino zieht gegen Ball vor Gericht.

Fehler gesehen?

Villa an Villa wohnen die zwei Oscar-Preisträger in Hollywood. Quentin Tarantino wurde gerade mit einem Oscar für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Der andere ist Alan Ball, der das goldene Männchen im Jahr 2000 für «American Beauty» erhielt. Ball verdanken wir auch Serien wie «Six Feet Under» und «True Blood».

Nun zieht Tarantino laut der TMZ gegen seinen Nachbarn vor Gericht.

Schreie wie von Flugsauriern

Der Grund dafür sind Vögel, denn Ball besitzt mehrere Aras. Und die verursachen einen Heidenlärm, weswegen Tarantino kaum mehr arbeiten könne. Seit die exotischen Vögel bei Bell Einzug gehalten hätten, brächten ihn die «unerträglichen Flugsaurier-Schreie» fast um den Verstand.

Tarantino habe versucht, das Problem aussergerichtlich zu lösen, sei aber bei seinem Nachbarn auf taube Ohren gestossen. Nun muss der Oberste Gerichtshof des Los Angeles Counties entscheiden, ob die Aras ausziehen müssen oder bleiben dürfen.

Was macht Ihr Nachbar für Lärm?

Hat Ihr Nachbar auch Aras, die an Ihrem Lärmnerv zehren? Oder andere laute Tiere? Oder sorgt er ganz ohne tierische Hilfe für höllischen Lärm? Zählen Sie die nervigsten Geräusche Ihres Nachbarn im Talkback auf.

(lue)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Roger S am 16.03.2011 02:22 Report Diesen Beitrag melden

    bäume

    zuoberst wohnen wir, und unsere nachbarig hat nun schon fast 10m hohe bäume die uns immer weiter die sicht auf das schöne zürich unterland und den Flughafen nimmt. machen kann man dagegen auch nicht, da diese bäume in der Mitte ihres Grundstückes liegt. Bitten ging leider auch nicht..

  • frau sowieso am 14.03.2011 15:10 Report Diesen Beitrag melden

    also mein Nachbar

    steht auf lauthals redend Balkon, wenn er in sein Heimatland telefoniert. Die Lautstärke nervt aber der "Dialekt" ist amüsant. Am vorigen Wohnort wars der Rehpinscher hinter der Wohnungstür, welcher immer sein Käse dazu gab, kaum haben wir uns gewagt uns zu bewegen. Aber im Falle von Herr Tarantino.. Kauf dir doch ne Insel, Mensch.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Roger S am 16.03.2011 02:22 Report Diesen Beitrag melden

    bäume

    zuoberst wohnen wir, und unsere nachbarig hat nun schon fast 10m hohe bäume die uns immer weiter die sicht auf das schöne zürich unterland und den Flughafen nimmt. machen kann man dagegen auch nicht, da diese bäume in der Mitte ihres Grundstückes liegt. Bitten ging leider auch nicht..

  • frau sowieso am 14.03.2011 15:10 Report Diesen Beitrag melden

    also mein Nachbar

    steht auf lauthals redend Balkon, wenn er in sein Heimatland telefoniert. Die Lautstärke nervt aber der "Dialekt" ist amüsant. Am vorigen Wohnort wars der Rehpinscher hinter der Wohnungstür, welcher immer sein Käse dazu gab, kaum haben wir uns gewagt uns zu bewegen. Aber im Falle von Herr Tarantino.. Kauf dir doch ne Insel, Mensch.