Terror in Mallorca

01. August 2009 12:37; Akt: 01.08.2009 12:57 Print

H.P. Baxxter: «Ich wäre jetzt vielleicht tot»

Fast wäre die Stimme von Scooter für immer verstummt: H.P. Baxxter befand sich etwa eine Stunde vor der Explosion auf der Polizeiwache, welche am 29. Juli Ziel eines Bombenanschlags in Mallorca wurde.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ich wollte Strafanzeige stellen, weil in der Nacht zuvor in meine Finca eingebrochen worden war. Weil ich keinen Übersetzer dabei hatte und man mich kaum verstand, schickte man mich wieder weg. Ansonsten wäre ich jetzt vielleicht tot.» Scooter-Frontmann H.P. Baxxter kann von Glück reden, dass sein Spanisch so schlecht ist. Ansonsten hätte er wohl miterlebt, wie die Auto-Bombe vor der Polizeiwache hoch ging.

Gegenüber bild.de spricht der Popstar über einen Riesenschock: «Ich habe beim Rausgehen die Polizeiautos vor der Wache gesehen. Mit Sicherheit auch das, wo die Bombe versteckt war.»

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren