Jordan 2.0

20. Januar 2012 20:08; Akt: 21.01.2012 19:31 Print

Drohende Anzeichen der Apokalypse

In ihrer Casting-Show «Signed by Katie Price» suchte das britische Busenmodell ihre Nachfolgerin. Diese ist nun gefunden – und das Grauen vollkommen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Sie ist Model, Businessfrau und Star etlicher TV-Shows. Nun ist sie auf der Jagd nach jemand, der das Potenzial hat, dasselbe zu erreichen. Jemand mit Star-Qualitäten.» So die Drohung auf der offiziellen Website von «Signed by Katie Price» auf Sky TV. Darunter muss man eine - sagen wir mal - getunte Version von «Germany's Next Topmodel» vorstellen: Die Kandidaten (es sind sowohl Jungs wie Mädels dabei) sind alle ein wenig greller geschminkt und die Haare heftiger toupiert. Gina-Lisa wäre dort das Ideal, nicht die Ausnahme.

Die erste Staffel ist vorbei; eine Gewinnerin ist gefunden. Nun steht sie da, die 19-jährige Amy Willerton, in High-Heels, Spandex-Leggings und Push-Up-BH und gleicht ihrer Mentorin aufs Haar. «Du bist deine eigene Person, du trägst, was du willst», behauptete Price anfangs der Staffel noch. Doch der Ton änderte sich alsbald («Deine Blumenmuster-Kleidchen verbrennst du am besten gleich!») bis nach getaner Arbeit der Welt das erste wissenschaftlich korrekte Jordan-Klon präsentiert werden konnte.

«The horror! The horror!», so die letzten Worte des sterbenden Kurtz in Joseph Conrads Roman «Herz der Finsternis». Am 19. Januar 2012 befindet sich das Herz der Finsternis auf dem roten Teppich der Worx Studios in London, wo Amy Willerton das Szepter Jordans übernimmt. Und das Grauen ist ebenso real wie damals für Kurtz im afrikanischen Dschungel.

(obi)