Update

26. September 2016 19:36; Akt: 26.09.2016 19:36 Print

Angelina Jolie bekommt Hilfe von Johnny Depp

Anscheinend will Angelina Jolie telefonisch nicht mehr für Brad Pitt erreichbar sein. Ausserdem habe Johnny Depp ihr seine Unterstützung zugesichert.

Bildstrecke im Grossformat »
Die Vorwürfe gegen Brad Pitt (52) wiegen schwer. Doch auch Jolie (41) selbst hat wohl nicht immer vorbildlich gehandelt, wenn es um den Nachwuchs ging. Dass sie auf ihren UNO-Botschafter-Missionen ihre Kinder manchmal in Krisengebiete mitgenommen hat, sei ihm schon immer sauer aufgestossen, so Quellen gegenüber TMZ.com. Besonders in die Haare bekommen hätten sich die beiden, als Jolie die Kids Anfang September mit nach Syrien nehmen wollte. Sie besuchte den Staat in Vorderasien, weil sie den Wiederaufbau des vom Krieg gebeutelten Landes unterstützen will. Laut «The Sun» hat Jolie in Johnny Depp (53) einen prominenten Verbündeten. Die beiden haben sich bei den Dreharbeiten zum 2010er Film «The Tourist» kennen und schätzen gelernt; seither seien sie gute Freunde. Der Schauspieler steht ihr mit Rat zur Seite und hat ihr wahrscheinlich auch Laura Wasser (48) als Rechtsbeistand empfohlen. Die Anwältin vertrat nämlich auch schon ihn vor Gericht, als er sich dieses Jahr mit Amber Heard (30) im Scheidungsstreit befand. Gemäss Quellen der «Us Weekly» hat Jolie alle eingehenden Textnachrichten sowie alle Telefonnummern von Pitt blockiert. Sollte dies stimmen, versucht die Mutter wahrscheinlich, dem Vater den Kontakt zu den sechs gemeinsamen Kindern zu verwehren, ... ... denn Jolie und die Kinder wohnen bereits nicht mehr mit Pitt in Los Angeles, sondern in dieser Villa in Malibu. Am Wochenende machte die Meldung eines Videos die Runde, das die Familie Jolie-Pitt auf dem Flug zeigt, auf dem Pitt seinen Sohn Maddox misshandelt haben soll. Laut der «Us Weekly» sehe man auf den Aufnahmen zwar, dass Pitt unter Alkoholeinfluss gestanden und herumgeschrien habe, handgreiflich sei er aber nicht geworden. Zudem wurden weitere Gründe bekannt, die zum Ehe-Aus der beiden geführt haben sollen. Wie Ian Halperin, Autor von «Brangelina: The Untold Story» in der US-Show «Today Extra» erzählte, wollte Jolie angeblich schon lange die USA verlassen und mit den Kindern nach England ziehen, um ihr politisches Engagement - unter anderem beim Flüchtlingswerk UNHRC - zu verstärken. Pitt habe das ganz und gar nicht gepasst, er habe in Los Angeles bleiben wollen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Knapp eine Woche, nachdem Angelina Jolie (41) scheinbar überraschend die Scheidung von Brad Pitt (52) eingereicht hat, kommen noch immer täglich neue Gerüchte auf. Eine Videoaufnahme soll Pitt vom Vorwurf der Kindsmisshandlung entlasten, Jolie ist mit den sechs gemeinsamen Kindern aus dem Haus in Los Angeles ausgezogen und wohnt derzeit in einer Villa in Malibu.

Umfrage
Blockierte Telefonnummern – geht Angelina Jolie zu weit?
9 %
33 %
26 %
32 %
Insgesamt 2013 Teilnehmer

Nachfolgend lesen Sie die neusten Entwicklungen in der Brangelina-Trennung.

Jolie habe die Kinder in Gefahr gebracht

Pitt sei gegenüber dem ältesten Sohn Maddox (15) handgreiflich geworden, hiess es letzte Woche. Doch auch Jolie sei mit den Kindern nicht gerade zimperlich umgegangen. Dass sie auf ihren Reisen als UNO-Flüchtlings-Botschafterin den Nachwuchs mehrere Male in Krisengebiete mitgenommen hat, habe Pitt sehr wütend gemacht, meldet TMZ.com.

Den Quellen des Gossip-Portals zufolge habe dieser Streit einen Höhepunkt erreicht, als es darum ging, dass die Kinder Jolie auf ihrer Syrien-Reise begleiten sollten.

Depp stellt sich hinter Jolie

«The Sun» berichtet, dass Hollywood-Star Johnny Depp (53) Angelina Jolie seine Unterstützung zusichert. Die beiden seien seit den Dreharbeiten zum gemeinsamen Film «The Tourist» (2010) gute Freunde und sie habe ihm kürzlich erst in seinem Scheidungsstreit mit Amber Heard (30) den Rücken gestärkt.

Depp hat Jolie wohl auch geraten, Laura Wasser (48) als Anwältin zu engagieren. Sie hat Depp während der Scheidung von Heard vertreten; die beiden haben sich schliesslich aussergerichtlich geeinigt.

Jolie habe Pitts Telefonnummern blockiert

Der Auszug aus dem gemeinsamen Heim war wohl nicht genug. Gemäss Quellen der «Us Weekly» hat Jolie alle eingehenden Textnachrichten sowie alle Telefonnummern von Pitt blockiert.

Bestätigt ist das nicht, aber wenn es sich bewahrheiten sollte, wäre das eine ziemlich harte Nummer – vor allem im Hinblick darauf, dass Pitt vor einer Woche noch keine Ahnung gehabt haben soll, dass Jolie sich von ihm scheiden lassen will.

(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • No Jolie am 26.09.2016 19:54 Report Diesen Beitrag melden

    Abstossend

    Ich habe diese Frau schon immer ein bisschen daneben gefunden und mit ihrem jetzigen Verhalten beweist sie, dass sie definitiv nicht ganz richtig ist im Kopf. Dem Mann (angebliche) körperliche Gewalt und Kiffen vorwerfen und dann die Kinder zu medialen Zwecken mit in ein Bürgerkriegsland zu schleppen, um endlich Diana 2.0 werden zu können... einfach nur abstossend, diese Frau.

    einklappen einklappen
  • h von k am 26.09.2016 20:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade, ...

    Wie kann das sein!? Jahre lang "liebt" man sich und wenn es auseinander geht, schmeisst man mit Schlamm! Für die beiden & ihre Kinder wäre es mit Abstand besser, es würde "leise" und ohne Mitwisser & Verletzungen abgehen!

    einklappen einklappen
  • Regisseur am 26.09.2016 19:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trauerspiel

    Jolie hat schnell einen Tröster gefunden!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • mamo am 27.09.2016 19:22 Report Diesen Beitrag melden

    Vom Richtigen

    Die kriegt Unterstützung vom Richtigen, der Johnny hat's ja kürzlich auch geschafft...

  • Moni am 27.09.2016 19:02 Report Diesen Beitrag melden

    aufhören

    Überraschende Scheidung (wegen Vorfall im Flugzeug) und schon in eine freie Villa umgezogen? Also für mich sind zu viele Fragezeihen offen. Also lasst das Spekulieren, der "bessere" Anwalt wird die Sache schon regeln

  • Simone am 27.09.2016 12:12 Report Diesen Beitrag melden

    Einseitig

    Wie kann man als Mutter die Telefonnummer des Vaters sperren? Sie zieht mit den Kindern aus, verschanzt sich und macht Anschuldigungen über die Medien. Würde Pitt sich so verhalten würde er wegen Kindesentführung angeklagt.

  • andrea am 27.09.2016 10:32 Report Diesen Beitrag melden

    Trennungskinder

    die Kinder sind die leidgetragene und die eltern streiten sich um s Geld und das Sorgerecht.

  • Mina am 27.09.2016 07:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz ehrlich

    Ich fand schon damals, als sie zusammen kamen, dass sie nicht zueinander passen... Schade, dass die Kinder nun leiden müssen.