Hailey Baldwin

13. März 2017 13:24; Akt: 13.03.2017 13:31 Print

Topmodel leidet unter Hass-Kommentaren

Auch wenn sie zu den gefragtesten Models gehört: Kommentare über ihr Äusseres verunsichern Model Hailey Baldwin zutiefst.

Bildstrecke im Grossformat »
Hailey Baldwin ist als Model der Insta-Generation zu Präsenz auf Social Media verpflichtet. Für ihre Posts kriegt sie bei über neun Millionen Followern gutes Geld von den Marken, die sie damit promotet. Mit diesem Bild etwa weist sie unmissverständlich auf ihre neuen Turnschuhe hin, die sie im Bildbeschrieb auch erwähnt. Doch die 20-Jährige leidet unter den negativen Kommentaren, die zu ihren Fotos abgesetzt werden. Sie sei hässlich und fett, musste sie da zum Beispiel lesen. Solche Kommentare gingen nicht spurlos an ihr vorbei, sagt Baldwin im Interview mit der britischen «Times». Am liebsten würde sie auf Social Media verzichten. Aber eben, der Job verlangt es. Also spielt Hailey das Spiel mit und postet regelmässig Selfies ... ... und Behind-the-Scenes-Bilder von ihrem Modelalltag. Bei einigen ihrer Instagram-Posts, wie etwa diesem Selfie aus dem Bett, hat Hailey die Kommentarfunktion deaktiviert. Damit schützt sie sich vor zu viel negativem Feedback. Auch zu diesem Bild sind keine Kommentare möglich. Doch zum Glück hat man gute Freunde, wenn die Welt einem wieder mal furchtbar gemein vorkommt. Meistens wirkt Hailey ganz selbstbewusst. Und natürlich weiss auch sie: Ein bisschen Sex verkauft sich gut. «Der Oberschenkel ist die Grenze», schreibt sie zu diesem Foto mit Modejournalist Derek Blasberg. Hailey ist übrigens die Tochter von Schauspieler Stephen Baldwin. Alec Baldwin, der gerade als Trump-Imitator in der Comedyserie «Saturday Night Live» für Furore sorgt, ist ihr Onkel. Sie war eine kurze Zeit auch mit Popstar Justin Bieber zusammen. Der taucht seit längerem allerdings nicht mehr in ihrem Feed auf. Da sind jetzt andere Jungs zu sehen. So verbrachte die Amerikanerin einen Sonntag.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer primär für sein Äusseres bewundert und damit weltberühmt wird, braucht heutzutage eine extradicke Haut. Auf Social Media ist niemand vor Kritik, Sticheleien und Beschimpfungen gefeit.

Umfrage
Wurden Sie auch schon auf Social Media gemobbt?
6 %
13 %
81 %
Insgesamt 737 Teilnehmer

Nun hat Model Hailey Baldwin in einem Interview mit der britischen «Times» erzählt, wie sehr sie unter negativen Kommentaren leidet. «Die Leute sagen mir, ich sei hässlich, fett.» So etwas pralle nicht einfach an ihr ab: «Es macht etwas mit deiner Seele», sagt die 20-Jährige, die auf Instagram über neun Millionen Follower hat.

Social-Media-Star empfindet Social Media als Last

Sie sei natürlich neugierig darauf, wie die Leute über sie denken würden. «Jeder, der sagt, dass er sich nicht selbst googelt, lügt.» Aber oft lasse es sie deprimiert und verängstigt zurück, wenn sie Online-Kommentare zu ihren Posts lese. «Ohne Social Media würde uns allen eine grosse Last von den Schultern fallen», sagt Baldwin.

Trotzdem kann sie als Model, das gerade dank seiner grossen Social-Media-Gefolgschaft lukrative Aufträge erhält, nicht auf Snapchat, Instagram und Facebook verzichten. Ihre Präsenz auf diesen Kanälen ist Bedingung für so manchen Repräsentantenjob, den Baldwin bei Labels wie Guess oder Dolce & Gabbana abholt.

Wie sich Hailey Baldwin auf Instagram inszeniert, sehen Sie in der Bildstrecke.

(fim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • SauFan am 13.03.2017 13:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Oh nein, die Arme. Mir kommen gleich Tränen, ihr Leben muss ja wirklich unerträglich sein.

  • sara am 13.03.2017 13:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ihre Entscheidung

    Leider hält sich mein Mitleid in Grenzen.. Ist ja ihre Entscheidung ob sie auf Insta ist oder nicht. Ganz eifach, Account löschen

    einklappen einklappen
  • Paul Keller am 13.03.2017 13:33 Report Diesen Beitrag melden

    Wer auf's Eis geht kann ausrutschen..

    Wer in den (a)sozialen Medien Bestätigung oder sogar Freunde sucht, muss sich nicht wundern, unter die Räder zu kommen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • mc ia am 14.03.2017 07:40 Report Diesen Beitrag melden

    nicht fair.

    Shame on you! Ihr in den Kommentaren seit überhaupt nicht besser.. Egal wer es ist, Mobbing sollte nie ein Thema sein. Auch wenn sie damit ihr Geld verdient hat niemand das Recht sie so anzugreifen.

  • Denkpause am 14.03.2017 07:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immerhin ...

    ... wird sie wieder mal in den Medien erwähnt.

  • Ästhet am 13.03.2017 23:41 Report Diesen Beitrag melden

    Top Model?

    Jede 2. nennt sich Top Model. Betrachtet diese Menschen ohne Schminke. sehe wärend meines Arbeitweges wesenlich schönere frauen.

  • Wulline am 13.03.2017 17:46 Report Diesen Beitrag melden

    Zuviel

    Was zuviel ist, ist zuviel. Das muss auch eine Promi-Model-Tochter lernen.

  • Thom am 13.03.2017 15:50 Report Diesen Beitrag melden

    empfindlich

    Mag ja sein, dass sie empfindlich ist. Das rechtfertigt aber noch lange nicht, ständig Personen öffentlich zu beleidigen. Das zeigt nur, wie primitiv unsere Gesellschaft ist.