Fez aus «That 70's Show»

03. November 2012 15:17; Akt: 03.11.2012 15:17 Print

Der wilde Wilmer und die Frauen

Während andere Schauspieler Filme drehten, umgab sich Wilmer Valderrama in den letzten zehn Jahren lieber mit den schönsten Frauen Hollywoods. Sein neuster Fang: Eva Longoria.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wem Wilmer Valderrama überhaupt ein Begriff ist, kennt ihn mit grosser Wahrscheinlichkeit als den schüchternen Fez aus der TV-Serie «That 70's Show» (dt. «Die wilden Siebziger»), die von 1998-2006 ausgestrahlt wurde. Seither folgten einige Gastauftritte in anderen TV-Serien, Moderationen da und dort, doch worum sich der 32-Jährige vor allem kümmerte, war sein Liebesleben.

Wilmers beeindruckende Liste

Und so hat sich der unscheinbare Wilmer im Laufe der letzten zehn Jahre eine Hollywood-Schönheit nach der anderen geangelt. Von Mila Kunis über Mandy Moore, Lindsay Lohan bis hin zu Demi Lovato: Der Amerikaner mit kolumbianischen und venezolanischen Wurzeln kann eine hübsche Liste vorweisen.

Und auch sein neustes Schätzchen kann sich sehen lassen. Valderrama wurde händchenhaltend mit Eva Longoria im Theater gesehen. Die «Desperate Housewives»-Schauspielerin ist wieder single, nachdem sie sich im vergangenen Monat von Footballspieler Mark Sanchez trennte. «Wilmer und Eva gingen rein und setzten sich nebeneinander - und kaum waren die Lichter aus, schob sie ihren Arm unter seinen und sie hielten das gesamte Stück hindurch Händchen», berichtete ein Beobachter dem «Star Magazine». «Sie flüsterte ihm ins Ohr und legte ihren Kopf auf seine Schulter. Sie waren ein ganz süsses Paar.»

«Nur gute Freunde»

Eine Freundin von Longoria bestritt jedoch, dass eine Romanze entstehe. Obwohl die beiden gelegentlich zusammen gesehen wurden, zusammen die Beerdigung von Schauspielerin Lupe Ontiveros besuchten und sich gemeinsam für Politik engagierten, sollen die beiden nur gute Freunde sein. Na, da wären wir uns beim wilden Wilmer aber nicht so sicher. In sein Beuteschema (siehe Bildstrecke) würde Longoria ausgezeichnet passen.

(hüt)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Andrea am 05.11.2012 08:07 Report Diesen Beitrag melden

    Schönheiten und so

    Also bei Lindsay Lohan und Ashlee Simpson von Schönheiten zu reden ist wohl ein Oxymoron. Avril Lavigne wäre hübsch, wenn sie sich mal die Haare kämmen und was anständiges anziehen würde.

  • Marco am 03.11.2012 17:48 Report Diesen Beitrag melden

    Ich will auch!!!!

    Da darf man zurecht neidisch sein :D

  • F. Sterina am 03.11.2012 20:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    Warum soll Avril ein Aussetzer gewesen sein? Bodenständig, schönes Haar, tolle Figur, hübsches Lächeln. Ein richtiger Aussetzer in dieser Galerie ist einzig und allein Rihanna.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Andrea am 05.11.2012 08:07 Report Diesen Beitrag melden

    Schönheiten und so

    Also bei Lindsay Lohan und Ashlee Simpson von Schönheiten zu reden ist wohl ein Oxymoron. Avril Lavigne wäre hübsch, wenn sie sich mal die Haare kämmen und was anständiges anziehen würde.

  • Dr G am 04.11.2012 13:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ..

    Der ist ein P-L-A-Y-A, wie ein spanischer Strand.

  • werner am 04.11.2012 03:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    oha

    respect,bro! diese liste liest sich wirklich nicht schlecht ;-)

  • Hug Häffe am 04.11.2012 00:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Player!

    Playby!!!

  • Pascal am 03.11.2012 21:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gute Liste

    Geschmack hat er ja..... Und avril ist jetzt auch nicht so übel

    • egal am 04.11.2012 11:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      ///

      Find ich auch

    einklappen einklappen