Vaterschaftsstreit

08. Juli 2014 12:53; Akt: 08.07.2014 12:53 Print

Bekommt Beyoncé noch ein Geschwisterchen?

Ein ehemaliges Dessousmodel behauptet, Beyoncés Papa Mathew sei der Vater ihres Kindes. Das wäre bereits das zweite Mal, dass Beyoncé überraschend ein Geschwisterchen bekommt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

2010 kam es im Hause Knowles zum grossen Krach. Wo vorher nur Liebe zwischen Mathew und Tina Knowles herrschte, entstand ein Rosenkrieg der Sonderklasse. Denn Beyoncés Papa ging fremd, schwängerte seine Affäre und erntete damit nicht nur die Scheidung von Tina, sondern auch den Zorn der berühmten Tochter, die Mathew umgehend von seiner Rolle als Manager befreite.

Heute, vier Jahre später, scheint sich die Geschichte zu wiederholen. TaQuoya Branscomb behauptet nämlich, auch sie habe ein Kind von Mathew Knowles. Zugetragen habe sich der Seitensprung im gleichen Jahr, als Mathew bereits in Scheidung lebte. Die 30-jährige Texanerin, die früher Dessousmodel war, klagt den ehemaligen Manager nun vor Gericht an, er solle die Vaterschaft anerkennen, wie Tmz.com berichtet.

(ink)