Star aus Stripperfilm

31. Juli 2012 07:26; Akt: 31.07.2012 09:35 Print

Sie reisst sich alle Wimpern aus

US-Star Olivia Munn leidet an einer seltenen psychischen Störung, bei der sie sich unter Stress die Wimpern ausreisst.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Stripperkomödie «Magic Mike» spielt Olivia Munn das Betthäschen von Hollywood-Beau Channing Tatum und bringt diesen mit ihrem Augenaufschlag aus der Fassung. Privat sieht das aber anders aus. Die Schauspielerin leidet an einer psychischen Störung, bei der sie sich die Wimpern ausreisst. Sie betont zwar, dass es nicht schmerze, aber trotzdem sehr unangenehm sei: «Ich knabbere nicht an meinen Nägeln, aber ich reisse mir meine Wimpern aus», gestand die 32-Jährige gegenüber «New York Daily News». «Es nervt schon sehr. Jedes Mal, wenn ich aus dem Haus gehe, muss ich mir wieder eine Packung falsche Wimpern kaufen.»

Munn glaubt die Ursache zu kennen

Die Darstellerin litt schon als Kind an der psychischen Störung und hat sie immer noch nicht im Griff. Die Krankheit heisst Trichotillomania und ist eine so genannte Impulskontrollstörung, bei der man sich bei Stress die Haare vom Körper reisst. Munn glaubt die Ursache zu kennen: «Ich möchte nicht, dass die Menschen gemein zu mir sind. Als ein Soldatenkind musste ich oft umziehen. Niemand ist nett zu dem neuen Kind in der Strasse. Ich habe also immer diese Angst, dass sich jemand über mich lustig machen wird», seufzt Olivia Munn.

(Covermedia/isa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jasmin d. am 31.07.2012 13:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ich auch.

    weiss ja nicht ob das ne störung ist aber ich bin 17 und reiss mir meine wimpern auch jeden tag aus. seit etwa 8 jahren.

    einklappen einklappen
  • Luigi Delfini am 31.07.2012 12:33 Report Diesen Beitrag melden

    Hat nicht ....

    ... jede(r), die/der das eigene Gesicht verunstaltet, eine Manie? Das nenn ich Gesichtsverlust! Zitat aus Wiki: "Einen Gesichtsverlust nennt man das plötzliche objektive oder subjektive Sinken des eigenen Ansehens". Na also!

  • zuti tom am 31.07.2012 10:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    psychische Störung oder Tick?

    ich zupfe mir auch oft an den Wimpern rum, reisse mir zwar nicht alle aus, aber ab und zu zupf ich schon eine raus. ist aber mehr so ein tick. so wie eben andere fingernägel Kauen oder mit den Fingern knacken. ich denke bei so nem kleinen Tick kann man noch nicht von einer psychischen Störung sprechen? :)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • vera am 02.08.2012 17:48 Report Diesen Beitrag melden

    Ist das behandelbar?

    Kenn ich auch, aber mit den Augenbrauen. Hätte jetzt aber nie an ne Störung im engeren Sinne gedacht sondern an nen blöden Tick. Zahlt mir die Krankenkasse so den therapeuten, um die Störung loszuwerden?

  • Ja ein Mann am 31.07.2012 15:00 Report Diesen Beitrag melden

    Psychische Störungen

    sind zwar zwanghaft, können aber im richtigen Umfeld innerhalb von Sekunden für immer verschwinden. Das behaupten keine Ärzte, das behaupte ich. Übrigens habe ich wunschöne Wimpern, wenn Sie meine hätte, würde sie das wohl nich tun!

    • Diamond am 02.08.2012 01:19 Report Diesen Beitrag melden

      100 %

      Ich gebe dir da 100% recht mit dem Umfeld aber bitte erkläre mir mal wiso du mit deinem letsten Satz alles kaputt machen musst? Bist du wirklich der Meinung das wen man lange (schöne) Wimpern hat das nicht mehr tut?

    • hey ihr am 02.08.2012 17:37 Report Diesen Beitrag melden

      falsch...

      Meine sind auch lang.. und meiner meinung nach schön.. trozdem reisse ich sie mir auch ständig aus

    einklappen einklappen
  • jasmin d. am 31.07.2012 13:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ich auch.

    weiss ja nicht ob das ne störung ist aber ich bin 17 und reiss mir meine wimpern auch jeden tag aus. seit etwa 8 jahren.

    • kupina am 02.08.2012 14:43 Report Diesen Beitrag melden

      normal?

      logisch ist das eine störung oder findest du es normal, dass du dir deine wimpern ausreisst?

    einklappen einklappen
  • Luigi Delfini am 31.07.2012 12:33 Report Diesen Beitrag melden

    Hat nicht ....

    ... jede(r), die/der das eigene Gesicht verunstaltet, eine Manie? Das nenn ich Gesichtsverlust! Zitat aus Wiki: "Einen Gesichtsverlust nennt man das plötzliche objektive oder subjektive Sinken des eigenen Ansehens". Na also!

  • zuti tom am 31.07.2012 10:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    psychische Störung oder Tick?

    ich zupfe mir auch oft an den Wimpern rum, reisse mir zwar nicht alle aus, aber ab und zu zupf ich schon eine raus. ist aber mehr so ein tick. so wie eben andere fingernägel Kauen oder mit den Fingern knacken. ich denke bei so nem kleinen Tick kann man noch nicht von einer psychischen Störung sprechen? :)

    • Trichotillomania am 31.07.2012 10:47 Report Diesen Beitrag melden

      doch

      Doch ich litt früher an extremer trichotillomanie, klar kann man es zum teil mit nägelkauen etc vergleichen, aber die folgen sind viel schlimmer und ist mit extremem schamgefühl verbunden

    • Phil am 31.07.2012 10:53 Report Diesen Beitrag melden

      kommt darauf an

      Kommt darauf an, wieviele Wimpern sie sich ausreisst. Wenn es alle sind, ist das durchaus eine psychische Störung. Es gibt auch Leue, die reissen sich die Kopfhaare aus, bis wirklich kahle Stellen entstehen. Das ist eindeutig eine Zwangsneurose. Wenn man nach Trichotillomania googelt, werden ein paar unschöne Bilder auftauchen.

    • gfdg am 31.07.2012 11:10 Report Diesen Beitrag melden

      dein ernst?

      kleiner tick? junge du reisst dir deine wimpern aus... geh zum arzt!

    • maffessanti am 31.07.2012 11:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      tick

      ein kleiner tick ist halt eine kleine psychische störung

    • mascara am 31.07.2012 14:23 Report Diesen Beitrag melden

      wimpern?

      kennst du den unterschied zwischen wimpern und augenbrauen...?

    einklappen einklappen
Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren