Anna Nicole Smith

08. September 2010 09:03; Akt: 08.09.2010 10:26 Print

«Da waren blutige Spritzen im Badezimmer»

Das ehemalige Kindermädchen von Anna Nicole Smiths Tochter belastet den Ex-Lover und die Ärztin des Playmates schwer - und berichtet von Drogen und Medikamenten.

Bildstrecke im Grossformat »
Anna Nicole Smith war am 28. November 1967 in Houston, Texas, als Vickie Lynn Hogan auf die Welt gekommen. Anna Nicole Smith mit 18 Jahren im Jahrbuch der Mexia High School (Texas). Sie ist darin unter dem Namen Nikki Hart aufgeführt. Bild: Reuters. Am 4. April 1985 heiratete sie den Schauspieler Billy Smith, die Ehe hielt nur zwei Jahre. Im Jahr 1987 arbeitete Smith als Stripperin unter den Pseudonymen «Nikki» und «Robin» in einem Nachtclub in Houston. Seit ihrer frühen Kindheit verehrte sie die Hollywood-Diva Marilyn Monroe. Deshalb kleidete sie sich wie ihr Vorbild. 1993 war sie zum Playmate des Jahres gewählt worden und hatte danach wiederholt im Rampenlicht gestanden. Im selben Jahr warb Smith für das schwedische Textilunternehmen H&M, als sie mit einer Dessous-Werbung an Bushaltestellen zu sehen war. Anna Nicole Smith erregte weltweit Aufsehen, als sie 1994 den 89-jährigen Milliardär Howard Marshall heiratete, der gut ein Jahr danach starb. In seinem Testament wurde Smith nicht erwähnt, dennoch forderte sie von dessen Sohn E. Pierce Marshall die Hälfte des Nachlasses (1,6 Milliarden Dollar). Um Howards Erbe von mehreren hundert Millionen Dollar stritt Smith jahrelang vor Gericht. Nach einem Gerichtsverfahren erhielt sie im Jahr 2000 schliesslich 450 Millionen Dollar zugesprochen – doch das Urteil wurde im Juni 2001 durch einen anderen Richter aufgehoben. Im März 2002 wurden ihr 88 Millionen Dollar zugesprochen, jedoch wurde auch diese Entscheidung im Dezember 2004 revidiert. E. Pierce Marshall verstarb am 20. Juni 2006 im Alter von 63 Jahren. Seine Familie hatte damals angekündigt, den Rechtsstreit weiterzuführen. Im Jahr 1994 gab sie ihr Filmdebüt in der Filmkomödie Die nackte Kanone 33 1/3 an der Seite von Leslie Nielsen und Priscilla Presley. Am 4. August 2002 begann die erste Staffel der Doku-Soap The Anna Nicole Show die von dem amerikanischen Fernsehsender E! Channel ausgestrahlt wurde und hohe Einschaltquoten erzielte. Drei Tage nach der Geburt ihrer Tochter starb ihr Sohn Daniel Smith im Alter von nur 20 Jahren. Laut Presseberichten soll Daniel eine Mischung aus Methadon und Antidepressiva eingenommen habe, was zu Herzproblemen und schliesslich zu seinem Tod geführt hätte. Anna Nicole Smith heiratete ihren Anwalt Howard Stern am 28. September 2006. Medienberichte zufolge wollte sie damit einer Vaterschaftsklage entkommen. Anna Nicole hatte immer wieder mit Gewichtsprobleme zu kämpfen. Sie war zudem erst wenigen Tagen vor ihrem Tod wegen irreführender Werbung für Diätpillen verklagt worden. Am 8. Februar 2007 verstarb Smith im Alter von 39 Jahren nach einem Zusammenbruch auf dem Weg ins Memorial Regional Hospital in Miami.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Kindermädchen des 2007 verstorbenen Ex-Playmates Anna Nicole Smith hat nach eigenen Angaben blutige Spritzen in deren Badezimmer gefunden. Ausserdem habe sie Baumwollpads, Asche und manchmal einen Löffel mit einer Flüssigkeit entdeckt, nachdem Smith, ihr Freund und ihre Psychiaterin aus dem Zimmer gekommen seien, sagte Quethlie Alexie vor Gericht.

Das frühere Playmate sei völlig verändert gewesen, nachdem es von Howard K. Stern und der Ärztin Khristine Eroshevich ins Bad gebracht worden sei, erklärte die Nanny am Dienstag. «Sie war wie betrunken», habe nicht laufen und nicht mehr richtig sprechen können und gelacht.

«Komm, wir nehmen unsere Medizin!»

Was im Badezimmer vor sich gegangen sei, habe sie nicht mitbekommen, weil die Tür geschlossen gewesen sei, erklärte Alexie. Stern habe zuvor zu seiner Lebensgefährtin gesagt: «Baby, komm, wir nehmen unsere Medizin.» Das Kindermädchen hatte sich vor Smiths Tod um deren kleine Tochter gekümmert. Vor Eroshevichs Eintreffen habe Smith nicht schlafen können, sagte Alexie weiter.

Anschliessend habe sie den ganzen Tag geschlafen. «Mitten im Sprechen ist sie eingeschlafen.» Stern, Eroshevich und der Arzt Sandeep Kapoor sollen Smith laut Staatsanwaltschaft grosse Mengen verschreibungspflichtige Medikamente verabreicht haben. Dabei hätten sie gewusst, dass das frühere «Playboy»-Model von Schmerztabletten abhängig war.

Im Fall einer Verurteilung drohen den drei Angeklagten Haftstrafen von mehr als fünf Jahren. Smith starb im Februar 2007 im Alter von 39 Jahren an einer Überdosis Medikamente.

(dapd)