Ex von Dieter Bohlen

09. Dezember 2013 17:44; Akt: 09.12.2013 18:37 Print

Telefonsex für die Miete

Nadja Abd El Farrag braucht offenbar dringend Geld und greift zu drastischen Mitteln. Sie hängt jetzt am Telefon.

Bildstrecke im Grossformat »
Als Bettgespielin von Dieter Bohlen wurde Nadja Abd El Farrag bekannt. Heute verdient sich Naddel als Telefonsexdame ihre Brötchen. Auch Indira Weis (Ex-Bro'Sis-Sängerin) hat Geldprobleme. Ein Finanzbeamter riet ihr sogar, sich für den «Playboy» auszuziehen, um ihre Schulden abzuzahlen. Diesen Vorschlag setzte Indira prompt in die Tat um. Es folgte eine Einladung zum Promiboxen, danach wurde es wieder still um Indira. David Hasselhoff wurde vom Hahn im Korb bei «Baywatch» ... ... zum Tanzstar bei «Dancing with the Stars». Auch beim deutschen «Promi Big Brother» machte der ehemalige Superstar mit. Bei N'Sync war Joey Fatone ein Superstar ... ... heute verdient er sein Geld mit Werbung für Haartransplantationen. Johnny Rotten war das Aushängeschild der englischen Punkband Sex Pistols. 2004 ging er aber in den australischen Dschungel, um sich bei «Ich bin ein Star, holt mich hier raus» zum Affen zu machen. Auch Aaron Carter steht vor dem finanziellen Ruin. Der ehemalige Teeniestar meldete kürzlich Konkurs an. Der Auftritt bei «Dancing with the Stars» scheint nicht genug Schotter abgeworfen zu haben. Und hier das Paradebeispiel eines Stehaufmännchens: Marijke Amado, früher Königin der Zauberkugel bei der «Miniplayback-Show», ging wegen eines Heiratsschwindlers bankrott. Durch Auftritte bei «Promi Shopping Queen», «Das perfekte Dinner», «Let's Dance», «Promi Frauentausch» und «Promi Big Brother» konnte sie ihre finanzielle Situation aber retten und engagiert sich jetzt für sauberes Trinkwasser in armen Ländern.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Darauf hat die Welt gewartet: Naddel macht jetzt Karriere als Telefonsexdame. Nach ihren Engagements als «Promiboxen»-Luder, «Big Brother»-Busenwunder, Dildo-Testimonial und Sexmessen-Maskottchen hat die Ex von Dieter Bohlen nun den endgültigen Abstieg geschafft und sich am Nikolaustag als sexy Callgirl für die Internetseite Babestation24.com hergegeben. Der erste Auftritt ist vorbei und laut Babestation24.com scheint dies nicht der letzte gewesen zu sein.

Doch warum macht sie da mit? «Ich muss auch meine Miete zahlen», gesteht die 48-Jährige im Interview mit RTL.

Naddel steht mit ihrer Geldnot allerdings nicht alleine da. Auch andere (ehemalige) Promis stehen vor einem grossen Schuldenberg. Wer diese Promis sind, sehen Sie in der Bildgalerie.

(ink)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • N. addel am 09.12.2013 18:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was ist dabei?

    Na und? Sie versucht wenigstens sich überwasser zuhalten und nicht dem Staat auf dem Geldbeutel zu sein.

  • Der Besser Wisser am 09.12.2013 18:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Psssst 

    Ach kommt schon lasst die frau machen was sie will,stört ja keinen

    einklappen einklappen
  • radikk am 09.12.2013 18:18 Report Diesen Beitrag melden

    Selber schuld

    Als ''Promi'' / ''Künstler'' gibts kein monatliches Gehalt... Viele machen daher den Fehler sich zu übernehmen und sich sinnlosen Luxus kaufen, anstatt sich abzusichern oder etwas auf die Seite zu legen. Die Gewohnheit an den Luxus, wird ihnen dan oft zum Verhängnis. Das Passiert vielen Lottogewinnern auch.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nathalie stevens am 11.12.2013 07:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich würds einfach....

    ..mal mit normaler Arbeit versuchen......;)

  • 20Sekel am 11.12.2013 05:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Redicule

    "...Im Interview mit RTL" Na, merkt ihr was?

  • Vanessa am 10.12.2013 08:59 Report Diesen Beitrag melden

    Na und?

    Na und? Mach ich doch auch. Echt rentabel und bekomme erst noch selbstverdientes Geld.

  • Auslandschweizer am 10.12.2013 04:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aber sie arbeitet!

    Sie geht auf jeden Fall einer Arbeit nach und schtöpft nicht den Staat!

  • Pierre Müller am 09.12.2013 22:55 Report Diesen Beitrag melden

    Sexy Lady

    Obwohl Naddel schon 48ig auf ihren Hüften hat, ich finde, sie hat noch echt gute Figur und sieht noch hübsch aus. Ich finde, Sie könnte noch gut für irgendwas Model stehen. ich wäre froh, hätte ich so eine Lady als Partnerin. Wenigsten wäre Sie vielleicht treuer, als meine Ex.