Krebsleiden

24. Oktober 2016 19:39; Akt: 24.10.2016 19:39 Print

Via Instagram macht Shannen anderen Mut

Shannen Doherty kämpft tapfer gegen den Krebs. Mit ihren Instagram-Posts will die ehemalige «Beverly Hills, 90210»-Darstellerin Betroffenen Mut machen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vom Krebs lässt sich Shannen Doherty nicht unterkriegen. Seit der Diagnose Brustkrebs im Februar 2015 kämpft die 45-Jährige tapfer gegen ihre Krankheit an. Sich daheim verkriechen und vor der Öffentlichkeit verstecken, kommt für sie nicht in Frage. Ganz im Gegenteil: Mittels Instagram dokumentiert Doherty ihren Leidensweg.

«Der Tag nach der Chemotherapie ist nicht immer toll. Manchmal ist man weder in der Lage zu essen, noch überhaupt an den nächsten Tag zu denken. Manchmal fühlt es sich so an, als würde man es nicht schaffen. Aber das geht vorbei. Die Hoffnung ist da», schreibt sie etwa unter ihr neustes Bild, das sie in einem Spitalbett zeigt. Damit will sie aber keineswegs Mitleid erwecken. Shannen will andere Betroffene ermutigen. «Bleibt mutig, bleibt stark, bleibt positiv», schreibt sie.

Positives Denken hilft

Seit August unterzieht sich der frühere «Charmed»- und «Beverly Hills, 90210»-Star einer Chemotherapie. Via Instagram bedankte sie sich erst kürzlich bei ihrem Ärzteteam.


Über ihre Motivation, den Kampf gegen den Krebs öffentlich auszutragen, sprach sie bereits im Sommer in einem offenen Interview mit «href="http://www.etonline.com/news/194475_shannen_doherty_reveals_her_breast_cancer_has_spread_has_undergone_single_mastectomy/" target="_blank">Entertainment Tonight»: «Ich wollte damit so umgehen, wie es für mich am besten ist. Und wenn ich so nur einer Person helfen konnte, dann denke ich ‹Oh, okay›. Es ist für mich einfacher mit Krebs zu leben, wenn ich weiss, dass ich das geschafft habe.»

(los)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Logopädin am 24.10.2016 21:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ebenfalls Krebspatientin

    Bin ebenfalls Brustkrebspatientin. Diagnose April 2016. Kann ihren Weg total nachvollziehen. Auch ich habe mich von langen Haaren trennen müssen während der Chemotherapie. Aber sie wachsen wieder ... die Chemotherapie ist echt eine große Belastung u Herausforderung für den Körper. Jeder Tag ist anders. Mal ist man sehr müde u abgeschlagen, dann geht es wieder besser ... Ich habe das große Glück noch arbeiten gehen zu können. Dies bringt Normalität in den Alltag, denn seit dem Tag der Diagnose: ist nichts mehr, wie es mal war. Familie, Freunde u Arbeitskollegen erleben diese heimtückische Krankheit u meinen Therapieverlauf hautnah. Ich habe das große Glück, auf ein sehr verständnisvolle Umfeld zu treffen u mich darin zu bewegen. Herzlichen Dank!

    einklappen einklappen
  • Zoe. am 24.10.2016 20:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Krebs

    Es kann jeden treffen. Ich wünsche allen beteiligten viel glück und kraft diese schwere und unverstellbare zeit zu überstehen. Hab auch schon an die krebsforschung gespendet. Den krebs kann jeden einzelnen treffen und jeder ist froh, wenn er/ sie diesen misst besiegt hat. Viel glück und kraft wünsche ich dir shannen

  • Ann am 24.10.2016 19:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hoffnung

    Shannen, wünschen Dir viel Kraft, Mut und Glück dass alles Gut wird. Liebe Grüsse von Ann und Familie

Die neusten Leser-Kommentare

  • Toni am 25.10.2016 19:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fremde ohne Einfluss

    Habe selbst Krebs. So eine Show gibt mir keinen Mut. Es sind meine Familie und Freunde.

    • Logopädin am 25.10.2016 19:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Toni

      Kann ich nur bestätigen ... Familie u Freunde helfen uns in dieser Zeit ...

    einklappen einklappen
  • annalena am 25.10.2016 14:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    yes, you can!

    Habs auch HINTER mir. Leute ihr schafft das... is hart... gibt einem aber auch viel mit fürs Leben. Eine positive Einstellung und ein verständnisvolles (nicht zu verwechseln mit bemittleidendem) Umfeld ist das a und o. Goood Luck

    • Logopädin am 25.10.2016 19:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @annalena

      Das macht Mut !!!!!!

    einklappen einklappen
  • Dr.No am 25.10.2016 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    Ich versteh einfach nicht wie

    immer wieder Werbung für die Chemotherapie gemacht wird. Chemo zerstört das Immunsystem und nur das Immunsystem ist in der Lage die Krebszellen zu bekämpfen! Und ja es gibt andere Möglichkeiten. Informiert euch!

    • Logopädin am 25.10.2016 19:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dr.No

      Sorry , ich weiß auch das Chemotherapie Gift für den Körper ist, deshalb habe ich jetzt danach mit Misteltherapie u Komplementärmedizin begonnen. Aber ohne die Chemotherapie wäre ich jetzt schon tot. Ohne das Gift hätte ich keine Chancen gehabt ... aber jetzt gibt es wieder eine Zukunft.

    einklappen einklappen
  • Nelli Süss am 25.10.2016 13:28 Report Diesen Beitrag melden

    AKW Not Abschalten!

    Schon wieder 18 Schwere Erdbeben in der Schweiz, das zeigt eindeutig die Schweiz ist auf einem Erdbeben Gürtel! Deshalb müssen alle Schweizer AKW umgehend sofort für Immer NOT Abgeschaltet werden da äusserste Gefahr besteht! Ebenso müssen sämtliche Stauseen zur Sicherheit sofort Entleert werden und niemals wieder gefüllt werden, sonnst droht eine absolute Katastrophe!

  • Ich bin's.. am 25.10.2016 09:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Krebs..

    Meine Freundin, ich vermisse Dich. Ich seh Dich immer noch ganz lebendig vor mir.. die Zeit mit Dir war schön und ich hoffe, dass Du es jetzt im Himmel gut hast. Ich höre oft Dein Lied, dass Dir so viel bedeutet hatte und Dir Kraft schenkte..Nada te turbe, Nada te espante.. ein Kerzli brennt für Dich..ciao..ich bin's..

    • Mel am 25.10.2016 19:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ich bin's..

      Fühle mit, meine mami hat den kampf auch verloren..

    einklappen einklappen