Krebs

02. Oktober 2013 06:39; Akt: 02.10.2013 06:47 Print

Anastacia hat sich Brüste amputieren lassen

Erst Schauspielerin Angelina Jolie, nun Sängerin Anastacia: Die Amerikanerin hat sich nach der zweiten Krebs-Diagnose die Brüste entfernen lassen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Es war eine intensive Erfahrung, aber ich fühle mich gut und bin bereit, das nächste Kapitel aufzuschlagen», wird die Sängerin in einem Communiqué zitiert. Sie sei derzeit auf dem Weg der Besserung, sagte die 45-jährige Musikerin US-Medienberichten vom Dienstag zufolge.

Bei Anastacia war Anfang des Jahres zum zweiten Mal nach 2003 Brustkrebs diagnostiziert worden. Ihre geplante Europa-Tournee hatte sie daraufhin abgesagt. Im Juli hatte sie per Twitter mitgeteilt, dass sie die Krankheit wieder besiegt habe.

Jolie liess sich Brüste vorsorglich entfernen

Erst im Mai hatte Hollywood-Star Angelina Jolie bekannt gemacht, dass sie sich aus Angst vor einem Krebsleiden die Brüste amputieren liess. Die 38-Jährige schrieb in einem Beitrag für die «New York Times», dass sie einen Gendefekt in sich trage und deshalb anfällig für eine Krebserkrankung sei.

Für eine Brust-Amputation hatte sich auch die 60-jährige Frau des «Black Sabbath«-Altrockers Ozzy Osbourne, Sharon, im November 2012 entschieden - ebenfalls aus Angst vor Krebs.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nachfühlende am 02.10.2013 13:47 Report Diesen Beitrag melden

    95% Heilungschancen....

    Ernste Sache, aber: Das Innengewebe wurde gegen Silikonkissen ausgetauscht. Die Brüste sind wahrscheinlich fast noch schöner als vorher....

  • P.T. am 02.10.2013 08:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Krebs als heraus forderung...

    Ich bin froh, dass die Promis öffentliche Puplikationen wahr nehmen und aufmerksam machen, was heute jede 6 Frau mit sich tragen muss:Brustkrebs! Ich musste mir beide Brüste entfernen lassen 2010, einen Aufbau kommt für mich nicht in Frage, zu schmerzlich wäre die Behandlung! Was mich traurig stimmt , ist wieviele Frauen mit dieser Krankheit sich zurück ziehen vom Leben!Für alle diese Frauen wünsche ich mir, Sie können durch dies Promigeschichten erkennen, wir sind nicht aleine mit den Ängsten! Es ist der Zeitgeist dieser Krankheit... Buchtip: DIE AMAZONEN (Erfahrungen& Bildband, solcher Krebspatienten) Mir ist es eine Hilfe!

  • SanRea am 02.10.2013 08:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Musste sein

    Man kann ohne Brüste leben . Ich lebe seit Jahren so . Allerdings nicht freiwillig

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nadine am 03.10.2013 10:03 Report Diesen Beitrag melden

    Äpfel mit Birnen verglichen

    Sorry, finde es ganz grundsätzlich falsch, diese beiden Frauen und ihre Geschichte zu vergleichen! Es ist für mich noch ein gewaltiger Unterschied, ob jemand eine Erkrankung (oder 2) hatte oder präventiv eine radikale OP unternimmt. Was, wenn man gemäss genetischem Test möglicherweise - irgendwann mal - Alzheimer oder Parkinson kriegen könnte? Was will man hier präventiv wegoperieren?? Für alle Frauen, die wirklich eine Erkrankung durchgemacht haben oder noch mittendrin stecken empfinde ich Anastacia als Gleichgestellte.

  • Claudia am 02.10.2013 14:17 Report Diesen Beitrag melden

    Kraft

    Ich bin 46, habe zum Glück noch keine negative Diagnose von der Brust. Meine Gebärmutter hatte jetzt 3 Jahre zicken gemacht, das reichte mir völlig. Meine beste Freundin musste sich beide Brüste entfernen. Ich wünsche allen Frauen die das durchmachen müssen viel Kraft, auch für das Leben nach der OP. Auch die, die hier offen schreiben.

  • evamaria am 02.10.2013 14:10 Report Diesen Beitrag melden

    bestimmt eine gute ..

    vorbildfunktion der promifrauen - obwohl ... sie haben das geld für den besten arzt , die tollsten kliniken und auch für die schönsten Brustimplantate ! Viele " normalos " haben das alles nicht !!!! darum geht mir der promirummel echt auf die nerven....

    • Skeptisch am 02.10.2013 20:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Mal nachdenken...

      Bei aguilera versteh ich den schritt, glaube auch das sie es nicht wegen Implantate machte... Aber bei jolie, ich kann es mir nicht verkneifen, ist es nicht äusserst praktisch sagen zu können ich mache dies wegen Brustkrebs? Statt wegen strafferen brüste? Sie ist bald 50 und hatte ( selbst geborene) Zwillinge, da können brüste trotz Training form verlieren....

    • leidensgenossin am 03.10.2013 12:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      bitte informieren

      Aguilera? genannt werden osbourne und anastacia... bitte nicht verwechseln. ich selbst habe mir die gebährmutter vorsorglich entfernen lassen, da auch ich das krebsgen in mir habe. sie wurden wohl nicht informiert was brustkrebs für auswirkungen und folgen haben kann?! ich stehe zu 200% zu diesen damen. niemand macht diese prozedur nur wegen hängebrüsten. bitte informieren sie sich besser. das ist kein reingeschiebe wie beim vergrössern.

    einklappen einklappen
  • Nachfühlende am 02.10.2013 13:47 Report Diesen Beitrag melden

    95% Heilungschancen....

    Ernste Sache, aber: Das Innengewebe wurde gegen Silikonkissen ausgetauscht. Die Brüste sind wahrscheinlich fast noch schöner als vorher....

  • N. am 02.10.2013 12:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Amputation plus Verkleinerung

    Bei Diagnose Brustkrebs würde ich mir die Brüste gleich entfernen lassen. Plus Aufbau ein zwei Cup-Grössen kleiner...Krebsmininierung plus Brustverkleinerung mit einer Klappe&dann noch von der Kk bezahlt;)