Wollen wir das sehen?

07. Dezember 2012 16:53; Akt: 08.12.2012 16:25 Print

Kesha postet Blowjob-Foto auf Twitter

Da hat es jemand offensichtlich besonders nötig: Sängerin Kesha postete ein Bild auf ihren Twitter-Account, welches sie beim oralen Beglücken eines Mannes zeigt. Das Bild wurde kurz später entfernt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kesha ist bekannt für ihre freizügige Art, mit dem Thema Sexualität umzugehen. So erzählt sie in einem Interview über einen Beischlaf mit einem Geist und präsentierte ihren neuen Freund - einen Dildo - auf ihrem Twitter-Account.

Doch damit nicht genug, die 25-Jährige setzt noch einen obendrauf: Nachdem schon im Dezember 2010 Bilder im World Wide Web auftauchten, die die Sängerin beim Liebkosen an Lippen und zwischen den Beinen eines Mannes zeigen, stellte sie nun selbst ein neues Sex-Foto von sich ins Netz.

Auf dem neusten Twitter-Bild sieht man die Blondine, wie sie einen unbekannten Mann mit dem Mund verwöhnt. Das Bild wurde aber kurz darauf wieder gelöscht. Der Blogger Perez Hilton war jedoch schnell genug und teilte das Twitter-Foto mit der Welt. Dafür sind wir auch wirklich dankbar, Herr Hilton. Oder um es mit den Worten von RTL-Moderatorin Katja Burkhard zu sagen: «Wat ne Schlampe, oder?»

(mor)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Homer S. am 08.12.2012 19:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aufmerksamkeit

    Ein Schrei nach Aufmerksamkeit!

  • Mr. Sowieso am 07.12.2012 22:43 Report Diesen Beitrag melden

    Schlaues Mädchen

    Billig? Dumm? alles Geschmackssache! Ich finde Sie cool!

    einklappen einklappen
  • mac am 08.12.2012 21:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    okay

    schon schlimmeres gesehen...

Die neusten Leser-Kommentare

  • fjolla makolli am 09.12.2012 17:17 Report Diesen Beitrag melden

    aufmerksamkeit

    die braucht doch nur wieder aufmerksamkeit!

  • Volkan Aydin am 09.12.2012 14:45 Report Diesen Beitrag melden

    Weiter so

    Wo liegt das Problem? Das ist es ja was alle wollen, eine gottlose ambivalente Welt mit Medien die dies noch verbreiten und propagieren

  • Tim Lowe am 09.12.2012 04:26 Report Diesen Beitrag melden

    Billig.

    Billiges One-Hit-Wonder. Aber sie schafft es mit solchem Mist in die Medien. Wie doof. Ich hoffe sie ist bald ganz weg vom Fenster.

    • hier am 10.12.2012 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      leider

      hat sie jetzt ne neue cd...

    einklappen einklappen
  • Pascal am 09.12.2012 01:34 Report Diesen Beitrag melden

    Billig

    Ja, an kann tasächlich behaupten sie habe alles richtig gemacht. auch bad news bringen einen in die medien. aber sowas billiges wie kesha hab ich wirklich noch kaum erlebt. ach die musik ist einfach nur grottenschlecht

  • Stee... am 08.12.2012 23:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oberflâchlich

    Tiia da gibt es noch andere oberflâchliche hier :) als wûsstet ihr wie ihre vergangen heit statt gefundet hat .. Klar es ist schlampig, trotzdem ihr kennt sie nicht und ich auch nicht bin auch kein fan aber ich glaube sie muss etwas hartes erlebt haben ..

    • Jana am 09.12.2012 16:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ach soooo!

      Sie hat also diese BJ-pics gepostet weil sie eine schwere Kindheit hatte? Interessante These ;)

    • Kris am 10.12.2012 08:50 Report Diesen Beitrag melden

      Etwas Hartes...

      Hahaha, im wahrsten Sinne des Wortes ;)

    einklappen einklappen
Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren