Googlesuche 2012

07. Dezember 2012 15:22; Akt: 07.12.2012 17:01 Print

Lady Gaga wurde vom Thron gestürzt

Wer ist der meist gegoogelte weibliche Promi des Jahres 2012? Wer Lady Gaga als Siegerin vermutet, täuscht sich – der schrille Popstar musste seinen Platz abgeben.

Bildstrecke im Grossformat »
Von Platz Nummer 45 grüsst die schwangere Herzogin Kate. 2011 belegte sie noch den 26. Rang, wohl weil es das Jahr ihrer royalen Hochzeit war. Scarlett Johansson ist auf dem enttäuschenden 42. Rang gelandet. Das verblüfft, denn... ... sogar Hillary Clinton ist vor ihr auf der Liste und zwar auf dem 40. Platz. Marilyn Monroe verstarb zwar bereits vor 50 Jahren, aber die Menschen interessieren sich immer noch für die Vorzeigeblondine. Platz 32 für die «Some Like It Hot»-Darstellerin. Das Jahr wäre ohne Kristen Stewarts Fremdgehskandal um einiges langweiliger gewesen. Die 125 Millionen Google-Treffer sprechen für sich. «Call Me Maybe» kennt 2012 so ziemlich jeder und so ist auch deren Interpretin, Carly Rae Jepsen, ein grosser Star geworden. Rang 21. Kim Kardashian ist aus der Top Ten herausgeflogen. Dieses Jahr gab es bloss 141'000'000 Einträge über die Freundin von Kanye West. Sie belegt damit Platz 20. Christina Aguilera hat einen kleinen Sprung nach vorne gemacht: Sie grüsst nun vom 19. Rang. Miley Cyrus hat ein haariges Jahr hinter sich: Platz 17 mit 176 Millionen Treffern. Selena Gomez, die Freundin von Justin Bieber, wurde 2012 nicht nur von ihren Fans gegoogelt. Sie landet auf dem 16. Platz. Shakira und ihre Schwangerschaftskugel haben bei Nummer 15 Platz genommen. Ihre besten Zeiten liegen schon länger zurück, dennoch gibt es immer noch über 200'000'000 Einträge über Paris Hilton. Die Blondine holt sich damit Rang 13. Über Beyonce sind 210 Millionen Beiträge online. Der farbenfrohen Nicki Minaj hat es knapp nicht für die Top Ten gereicht. Sie landet auf Platz elf. Katy Perry eröffnet die Top Ten der populärsten Damen auf Google. Jennifer Lopez machte dieses Jahr hauptsächlcih Schlagzeilen wegen ihrem jungen Lover Casper Smart. Mit 285'000'000 Einträgen schafft sie es auf Platz neun. In ihrem erfolgreichen Jahr 2012 belegt Taylor Swift mit 288'000'000 Treffern den achten Rang. Madonna darf auf fast keiner Liste fehlen: Platz sieben. Adele gehört zu den musikalischen Überfliegern der letzten Jahre. Sie macht dieses Jahr einen Sprung vom 15. auf den sechsten Rang. Was für ein Comeback für Britney Spears. Die «The X Factor»-Jurorin hat es 2012 iauf den fünften Platz geschafft. Lady Gaga wurde vom Thron gestürzt: Rang vier und keine Medaille für die Musikerin. Ein wenig überraschend ist die Bronzemedaille: Von der ewig jungen Cher gibt es 398'000'000 Treffer bei der Suchmaschine. Silber und damit den Vizetitel hat sich Rihanna mit 508 Millionen Suchergebnissen auf Google geholt. Von null auf den ersten Rang und damit Gold geht an Lana Del Rey mit 722'000'000 Einträgen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Tage vor dem Jahreswechsel eignen sich besonders gut für Rückblicke. Coedmagazine.com hat sich die Zeit genommen, 300 berühmte Frauen zu googeln und hat sie nach der Anzahl der gefundenen Treffer aufgelistet.

Die letztjährige Siegerin, Lady Gaga, schaffte es dieses Jahr nur auf den vierten Platz. Auch Kim Kardashian verlor an Beliebtheit: Während es 2011 über 232 Millionen Einträge über den Reality-Star gab, sanken die Sucheergebnisse 2012 auf noch 141 Millionen.

Von null auf Platz eins

Die Top Five eröffnet Britney Spears. Der gefalle Popstar ist durch seine Rolle als Jurorin bei «The X Factor» in der Gunst der Fans gestiegen. Auf Platz drei kommt eine kleine Überraschung: Cher, der ewig junge Altstar, hat 398 000 000 Treffer auf Google. Die Goldmedaille verpasst hat Rihanna mit 508 Millionen Einträgen. Siegerin ist mit über 722 000 000 eine grosse Überraschung. Wers ist? Die Bildstrecke verräts Ihnen.

(eva)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tim Lowe am 07.12.2012 15:33 Report Diesen Beitrag melden

    Lana

    Lana Del Rey ist auch meine Favoriten 2012. Ich weiss, viele mögen sie nicht... ich dafür umso mehr. Keine hat mehr Stil und Galmour. Und die Songs sind wunderschön melancholisch. Hebt sich wohltuend vom schrecklichen Eiheitsbrei GagaRihannaChristinaBritney ab.

    einklappen einklappen
  • hiob am 07.12.2012 15:37 Report Diesen Beitrag melden

    pustekuchen

    wer ist den lana del rey?! by the way, ich dachte, das bieberli ist wieder single?

  • marco am 07.12.2012 16:08 Report Diesen Beitrag melden

    lana

    Ich nehme mal an das ihr einfach keine grossen fans von ihr seit denn kennen sollte man sie schon wenn man ab und zu mal radio hört oder den fernseher einschaltet. ich finde ihre musik super!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • vjiuca am 09.12.2012 12:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ??

    britney spears immer noch als gefallenen popstar zu bezeichnen, ist totaler schwachsinn.

  • Jack am 08.12.2012 18:09 Report Diesen Beitrag melden

    Lady Gaga

    Bleibt für mich die Nummer 1

  • Paul am 08.12.2012 10:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was für ein wirrer Artikel!

    Die erste Aussage "Wer ist der meist gegoogelte", in der Bildstrecke werden die Plätze aber anhand der Anzahl Treffer angegeben! Für mich ein riesiger Unterschied

  • geht ja gar nicht am 08.12.2012 09:50 Report Diesen Beitrag melden

    anti-stimmwunder

    omg, habt ihr lana del rey schon mal live gehört?? ist ja voll peinlich. die kann sowas von nicht singen, aber überhaupt nicht. wenn ihr daddy nicht so viel geld hätte, würde man sie heute noch nicht kennen, was auch gut so wäre...

  • Mr. B am 08.12.2012 08:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lana Del Rey

    Jeder der Lanas Musik gehört hat muss sie lieben. Kein Wunder wieso sie auf Platz 1. kam ;)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren