Ungleiche Schwestern

01. August 2012 12:59; Akt: 02.08.2012 09:03 Print

Kate top, Pippa Flop

Was für eine Ehre: Vom «Vanity Fair» wurde Kate Middleton zur Stilikone Nummer eins gewählt. Ihre Schwester Pippa hingegen muss sich harsche Worte von Modezar Karl Lagerfeld anhören.

Bildstrecke im Grossformat »
Kate Middleton, Herzogin von Cambridge und neustes Mitglied der englischen Royal Family, hat sich gut in ihrer neuen Rolle als Prinzessin eingelebt. Doch es gab mal eine Zeit, da war sie das Mädchen mit den Blumen. Als offizielle Vertreterin der britischen Krone schaut man (und vor allem Frau) der ehemaligen Bürgerlichen ganz genau auf den Kleidersinn. Schnell wird das Attribut «Stilikone» genannt. Prüfen wir doch mal, was es damit auf sich hat. Fakt ist, Kleider wie dieses hier, stehen ihr verdammt gut ... ... und Bein zeigen ... ... kann sie sich auch leisten, die Frau Herzogin. Bei offiziellen Anlässen, darf man annehmen, dass Kate Stilberatung von professioneller Seite bekommt, ... ... weshalb ihr Gegenüber - wie hier First Lady Michelle Obama - stilmässig oft den Kürzeren ziehen muss. Das war natürlich nicht immer so. Hier sie man die junge angehende Studentin Middleton im Schlabberlook, etwa ... ... und hier mit Rasierschaum und Babylatz. Ach, justig ist das Studentenleben. Dieser Auftritt der damals 19-jährigen Middleton auf dem Catwalk einer Wohltätigkeits-Modeschau war das erste Mal, dass der junge Prinz William seine zukünftige Gattin erspähte. Keine Frage, dass er dieses Bild in sein Gedächtnis einbrannte. Zurück zum Stylewatch: Bei einer Uni-Abschlussfeier, gibts Kleidermässig nichts auszuwählen ... ... Die bestandene Abschlussprüfung darf gebührend gefeiert werden. Einige Jahre später ist Frau Middleton eine waschechte Prinzessin geworden ... Auf offiziellen Fotos ist ihr Kleiderstil schick, aber dezent. Auf Gala-Anlässen ... ... darf es ruhiger etwas glamouröser sein. Privat werden je nach Wetter nach wie vor Pulli und Jeans bevorzugt ... Ob die Ugg-Boots nun nach der Royal Wedding erlaubt sind? Vielleicht um republikanische Tendenzen in Australien zu besänftigen? Apropos Royal Wedding: Das Hochzeitskleid, da waren sich sämtliche Stilkritiker des Universums einig, war wunderschön. Flashback um ein paar Jahre anno 2004: Da waren die Meinungen geteilt. Anno dazumal durfte sich Kate auch mal ein T-Shirt erlauben ... Dieses Kleid mag im schummrigen Abendlicht hübsch aussehen, doch bei Tageslicht während der Abreise aufs Land, ... eher nein. Auch dieses Cocktail-Kleid ist wohl eher für den Abend gedacht. So sieht Kate auf den Skipisten von Klosters aus ... ... und so bei der Vogeljagd in Schottland. Hier ein Look, der von ihrer Schwester Pippa immer noch gerne getragen wird. Und da ist sie gleich, die Pippa (l.), zusammen mit ihrer Schwester, wie sie wenige Monate nach der Royal Wedding gemeinsam an eine Hochzeit von Freunden gehen. Klar ist: Solche Bilder gehören der Vergangenheit an (Anlass war eine Benefiz-Party mit Achtzigerjahre-Motto im September 2008) ... ... denn solche Bilder ziemen sich nicht für eine Prinzessin. Der gegenwärtige royale Stil ist schicker ... ... und behütet ... ... ... und behütet ... ... ... und behütet ... ... wenn auch oft nur, um lokale Traditionen (wie hier in Texas im 2011) zu beehren. Da gefällt uns die unbehütete Kate im zerzausten Wind-Look doch besser.

Kate ist die bestangezogene Frau – laut «Vanity Fair».

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vergangenes Jahr richteten sich alle Augen auf Kate Middleton: Egal, wo die Herzogin von Cambridge auftauchte, ihr Outfit stand stets im Mittelpunkt des Interesses. Ob extravagant oder schlicht – Kates Kleider waren innert Kürze ausverkauft.

Umfrage
Gefällt Ihnen Pippa oder stimmen Sie mit Karl Lagerfeld überein?
29 %
16 %
55 %
Insgesamt 897 Teilnehmer

Mit ihrem Mix aus Designer-Klamotten und Waren von der Stange mutierte sie zur Stilikone. Jetzt schaffte es Kate sogar auf den ersten Platz der Best-Dressed-Liste des Magazins «Vanity Fair».

Doch nicht nur Modemagazine und junge Frauen gehören zu Middletons Anhängern. Auch Karl Lagerfeld ist ganz angetan von ihr. «Ich mag solche Frauen, ich mag klassische Schönheiten», so der Designer zu Thesun.co.uk.

Während er bei Kate regelrecht ins Schwärmen gerät, findet Lagerfeld für ihre Schwester Pippa keine netten Worte. «Ich mag das Gesicht von Kates Schwester nicht. Sie sollte sich nur von hinten zeigen», sagt er.

Vielleicht liegt Lagerfeld da gar nicht so falsch. Schliesslich schaffte es Pippa auch nur dank ihres Hinterteils in die Schlagzeilen. Ihr Po wurde rauf und runter gefeiert, danach wurde es ruhig um die «Royal Hotness».

(los)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Big B. am 02.08.2012 08:49 Report Diesen Beitrag melden

    Pension fällig?

    Wer ist eigentlich Karl Lagerfeld ... ?! *g*

    einklappen einklappen
  • brummbaer 47 am 02.08.2012 09:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lagerfeld

    was fällt lagerfeld ein! der soll selber in den spiegel schauen bevor er andere kritisiert

    einklappen einklappen
  • Marco am 02.08.2012 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    Pippa

    Lagerfeld hat recht gehabt was er gesagt hat. Mir gefällt die auch nicht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Stefanie am 02.08.2012 17:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Opi lagerfeld

    Wir erinnern uns lagerfeld war auch mal sehr sehr üpig! Und zudem ein opa in anzug und immer mit sonnenbrille wer findet das schon toll? Und noch was von wo nimt er sich überhaubt das recht immer über andere menschen zu lästern!?

  • Lukrezia am 02.08.2012 15:31 Report Diesen Beitrag melden

    Lagerfeld

    Lagerfeld ist zwar alt aber warum motzen denn alle über ihn er ist sehr reich und wer über ihn motzt ist neidisch und kann ihm nicht das Wasser reichen.

    • Peter2106 am 02.08.2012 19:17 Report Diesen Beitrag melden

      Neidisch auf einen Snob??

      Sorry, ich empfinde Lagerfeld als total versnobt. Dass er interessante (nicht unbedingt gute) Mode mach ist unumstritten. Das beurteilen von Menschen soll er bitte besser unterlassen, denn da gehen die Meinungen noch weiter auseinander als bei der Mode.

    • swisscraft am 02.08.2012 22:55 Report Diesen Beitrag melden

      Kritik - Blind??

      Lukrezia, sorry, aber das ist, nett gesagt, ziemlich unbeholfen: Unbestritten Lagerfeld war/ist sehr erfolgreich. Er hat aber wie alle Promis ein Leben in der Öffentlichkeit gewählt und verdankt seinen Erfolg auch diesen Massen. Damit muss er sich aber auch der Kritik der Öffentlichkeit stellen: Wenn nun jemand (wie ich) sein exzentrisches, weltfremdes Auftreten daneben findet heisst das noch lange nicht, das wir neidisch sind oder seinen Erfolg nicht anerkennen. Es heisst einfach das wir ihn und sein gehabe dämlich finden. Er wird's verschmerzen, seine kritikblinden Fans wohl nicht alle :-)

    einklappen einklappen
  • Tanja Karl am 02.08.2012 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    Lagerfeld hat recht.

    Lagerfeld hat recht. Und er kann sich diese Meinung auch erlauben. Wenn nicht er - wer könnte so offen seine Meinung sagen? Lagerfeld hat extrem viel erreicht und weiss wovon er spricht. Mir gefällt diese Pippa auch nicht. Ok, Kate ist auch nicht so mein Geschmack - sie sieht aber um Längen besser aus als ihre Schwester.

    • taeb am 02.08.2012 12:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      lol

      ich möcht dich mal sehen...

    • Grit Li am 02.08.2012 13:21 Report Diesen Beitrag melden

      Ich schliess mich Taeb an...

      Genau!

    • Phil am 02.08.2012 14:41 Report Diesen Beitrag melden

      selbst wenn

      Selbst wenn er recht hat, jeder(r) sieht nun mal so aus, wie sie aussieht. Im Gesicht kann man ausser Zahnstellung oder abstehende Ohren nicht viel ändern. Beides ist bei Pippa in Ordnung. Ich hoffe, du begegnest nie jemand wirklich Hässlichem.

    • Mike Tanner am 02.08.2012 16:46 Report Diesen Beitrag melden

      Jawohl, Lagerfeld hat recht.

      Genau so ist es. Lagerfeld hat eine Meinung und die sagt er geradeaus. Gut so.

    • Kurt am 02.08.2012 16:47 Report Diesen Beitrag melden

      Meinungsfreiheit

      Jeder darf doch wohl noch seine freie Meinung äussern. Und wohl auch wenns sie euch nicht passt.

    • Phil am 03.08.2012 10:23 Report Diesen Beitrag melden

      Meinungsfreiheit

      Meinungsfreiheit heisst nicht, jemanden zu beleidigen oder blosszustellen. Ihr könnt im Zug eurem Gegenüber auch nicht einfach sagen deine Visage passt mir nicht. Sonst macht ihr das vielleicht zum ersten und letzten Mal.

    • alice.gurini am 04.08.2012 11:06 Report Diesen Beitrag melden

      Lagomio

      Man kann sich seine Visage nicht aussuchen !wer Geld hat kann es Manipulieren !aber der Anstand gegen über andern Menschen kann man " Lernen" !Hübsches Gesicht sagt gar nichts !

    einklappen einklappen
  • Simon Gerber am 02.08.2012 11:16 Report Diesen Beitrag melden

    wer nimmt Lagerfeld schon ernst

    wer will den diesen alten senilen Herrn Lagerfeld schon ernst nehmen. Als er noch was von Modeverstand waren wir noch im letzten Jahrtausend

    • Brigitte am 02.08.2012 15:33 Report Diesen Beitrag melden

      Simon Gerber

      Du musst ihn ja nicht ernst nehmen. Zeig mal was Du hast oder kannst? Der hats zuwas gebracht in seinen Leben.

    einklappen einklappen
  • Michu am 02.08.2012 11:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respekt

    Die Bemerkung von Herr Lagerfeld ist nicht Gentlemans like. Aber wenn man hier über ihn spottet so haben die Leute wenig Ahnung was er geleistet hat und auch heute ist er noch sehr erfolgreich. Egal in als Designer oder Photograph. Ob das gut ist, liegt nicht an mir zu beurteilen, aber er ist Erfolgreich.darum kann er sich solche Äusserungen erlauben ohne dass es Konsequenzen hat. Mein Stil ist das nicht, aber Respekt habe ich vor seiner Arbeit.