Der Beweis?

07. März 2014 09:27; Akt: 07.03.2014 10:11 Print

Tupac Shakur lebt

Ein Freudenfest für alle Verschwörungstheoretiker: Der 1996 verstorbene Rapper Tupac Shakur sass kürzlich anscheinend seelenruhig im Publikum eines Basketballspiels.

Achten Sie auch auf den Herrn zwei Sitze weiter. Kommt er Ihnen auch so bekannt vor? (Quelle: Youtube/Beyondthebuzzercom)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Das sind die Fakten: Tupac Shakur, besser bekannt als Rapper 2Pac, starb 1996 an den Folgen einer Schussverletzung. Trotzdem wollen manche Verschwörungstheoretiker diese Tatsache nicht wahrhaben und glauben, die Hip-Hop-Legende habe ihren Tod nur vorgetäuscht. Wie schon Elvis soll Tupac Shakur auch heute noch wohlauf sein und sich irgendwo verstecken.

Doch diese ewige Heimlichtuerei kann mit der Zeit ganz schön anstrengend sein – und einsam machen. Das sieht auch Tupac so. Deshalb wagte er sich offenbar wieder mal unter die Leute – das Basketballspiel zwischen den Boston Celtics und den Golden State Warriors bot sich dazu regelrecht an. Dumm nur, dass der mysteriöse «Tupac» von der Stadionkamera sogleich erkannt wurde.

Zu seinen Ehren liessen die Verantwortlichen auch gleich seinen Hit «California Love» laufen – sehr zur Freude der Zuschauer und des vermeintlichen Rappers selbst. Oder war es doch ein Doppelgänger? Denn nur zwei Plätze neben dem toten Rapper sass der ebenso verstorbene Apple-Gründer Steve Jobs.

(ink)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • berner am 07.03.2014 10:26 Report Diesen Beitrag melden

    Kann nicht sein

    Kann nicht sein. Habe 2Pac gestern in Gstaad gesichtet bei gemütlichem Teekränzchen mit Notorius BIG und Michael Jackson

    einklappen einklappen
  • Mond & Sterne am 07.03.2014 10:13 Report Diesen Beitrag melden

    also im ernst jetzt....

    .. nur weil sich ein schwarzer nen Tuch um den Schädel wickelt, handelt es sich noch lange nicht um Tupac! Der wäre heute übrigens bereits 42 Jahre alt ;-)

    einklappen einklappen
  • M.M am 07.03.2014 10:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    R.I.P.

    Ich wünschte es wäre wahr... Die Welt braucht mehr von solchen Legenden!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Cotting Joel am 09.03.2014 22:44 Report Diesen Beitrag melden

    what

    hahaha woka floka flame iss zu sehen aber der tupac is nicht der echte :S

  • Marko westcoast am 09.03.2014 22:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    die warheit

    Im film "unchained" wurde ja ein lied gemixt von "the payback" und "untouchable" von 2pac und am ende des Lieds sagte er "expect me like you expect jesus to come back,expect me im coming" und das neben der blondine ist nicht steve jobs!

  • Idontevenknow am 09.03.2014 21:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieso so auffällig

    Wenn er sich verstecken würde wollen hätte er doch bestimmt nicht sein Markenzeichen, das Bandana, angezogen!

  • Krazt Di Nöd am 09.03.2014 20:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    R.i.p

    Oben ist steve jobs ihr glaubt das noch

  • N.oname am 09.03.2014 18:05 Report Diesen Beitrag melden

    Stranger than fiction

    Ich finde die Kommentare hier drin total amüsant! Ich bin mit der Musik von 2Pac aufgewachsen, im Gegensatz zu vielen Kommentatoren hier drin, und ja, er war ein fantastischer Rapper. Aber die Chance, dass er noch lebt ist kleiner, als dass morgen die Welt untergeht. Es würde keinen Sinn machen, sich seit 1997 zu verstecken. 2Pac hätte auch gerne eine Familie gegründet. Hat er das alles in seinem Versteck gemacht? Würde er wissen, was für Musik heute produziert wird, hätte er sich längstens gemeldet.

    • TR am 09.03.2014 19:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Kein sinn

      Es wäre einfacher und vor allem sicherer für ihn eine familie zu gründen wenn er von der bildfläche verschwunden ist

    • N.oname am 09.03.2014 20:20 Report Diesen Beitrag melden

      Fantasiewelt

      Achso, und die Kinder fragen dann auch, wieso Papi sich vor der Welt versteckt? Dürfen sie dann in die Schule oder werden sie zuhause unterrichtet? Sorry, aber ich glaube die meisten von euch leben in einer Fantasiewelt und haben den Bezug zur Realität total verloren! Reality TV-Schrott sei Dank!

    einklappen einklappen
Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren