Kevin Spacey

31. Oktober 2017 19:08; Akt: 31.10.2017 19:08 Print

Er wurde von seinem Nazi-Vater geschlagen

Nach dem Belästigungsvorwurf an Hollywood-Star Kevin Spacey meldet sich nun dessen Bruder zu Wort. Er erzählt von einer traumatisierenden Kindheit.

Bildstrecke im Grossformat »
Er wirft Kevin Spacey (58) vor, ihn mit 14 Jahren sexuell belästigt zu haben: Schauspieler Anthony Rapp (46), bekannt etwa aus «Star Trek: Discovery». Nach dessen Anschuldigung ... ... meldete sich Spacey auf Twitter und entschuldigte sich bei Rapp, obwohl er sich nicht mehr erinnern könne. Ausserdem outete sich der Schauspieler als schwul, was für viele Fans der falsche Zeitpunkt war. Jetzt meldet sich Spaceys Bruder Randall Fowell (62) bei Dailymail.co.uk ... ... zu dem Vorfall. Der Vorwurf sei für ihn äusserst verstörend, er selber habe in den frühen Stunden am Montag davon erfahren. In ihrer Kindheit hätten es er und Spacey nicht leicht gehabt, ihr Vater habe sie wiederholt geschlagen und Fowler ... ... wurde, als er zwölf Jahre alt war, angeblich auch von ihm vergewaltigt. Spacey – der mit vollem Namen Kevin Spacey Fowler heisst – wurde nie Opfer der sexuellen Übergriffe, Gewalt erlebte jedoch auch er. Die Mutter der beiden soll alles gewusst und mitbekommen haben. Fowler und Spacey hätten heute kein enges Verhältnis, aber die Kindheit hätte Spuren hinterlassen. «Keiner von uns hatte eine Chance, weil wir mit so geschädigten Eltern aufwuchsen», so Fowler gegenüber der Zeitung. Ausser der Gewalt und der sexuellen Übergriffe sei ihr Vater auch noch rechtsextrem gewesen und sei Mitglied bei ... ... der Amerikanischen Nazipartei gewesen. Den Schnauz habe er sich gleich wie Adolf Hitler rasiert. Hinter dem Rücken ihrer Eltern hätten die beiden Brüder und ihre Schwester den Vater, Thomas Geoffrey Fowler, nur «die Kreatur» genannt. Wegen der angeblichen Misshandlungen habe Randall Fowler auch beschlossen, nie Kinder zu kriegen ... ... da er befürchtete, die gewalttätige Art seines Vaters weiterzuvererben. Während der schrecklichen Zeit mit ihrem Vater habe Spacey versucht, den Schlägen zu entgehen und keine Dummheiten zu machen. So sei er sehr in sich gekehrt geworden, habe sich nur um sich gekümmert und ... ... sei mit der Zeit gar «gefühlskalt» geworden. Spacey selber hat sich noch nicht zum Geständnis seines Bruders geäussert.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nachdem Anthony Rapp (46) publik gemacht hatte, dass er mit 14 Jahren von Kevin Spacey (58) sexuell belästigt worden sein soll, entschuldigte sich dieser sofort bei Rapp – und outete sich quasi im gleichen Atemzug als homosexuell. Nun hat sich Spaceys Bruder Randall Fowler (62) zum Vorfall geäussert. Er erzählt Dailymail.co.uk von ihrer traumatischen Kindheit.

Spacey und Fowler stünden sich zwar nicht sehr nahe, die Vorwürfe an den Schauspieler seien aber verstörend. Jahrelang seien die beiden Brüder von ihren Vater geschlagen worden. Fowler sei auch vergewaltigt worden. Sein Bruder sei durch die Misshandlungen gefühlskalt geworden. Will Fowler mit diesen Aussagen seinem berühmten Bruder inmitten der schweren Vorwürfe Entlastung bringen?

Mehr Infos zu der Kindheit von Kevin Spacey und seinem Bruder erhalten Sie in der Bildstrecke.

(cts)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mr. Bull am 01.11.2017 09:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Falls die vorwürfe an spacey stimmen, tut mir sein opfer leid. Eine schlechte Kindheit ist keine Entschuldigung für irgendetwas. Aber, ich finde es schon sehr bedenklich wenn man 32 jahre später mit so was kommt. Und mit 14 gehört man nicht auf eine party. Wo waren seine Eltern??

  • Elfe am 31.10.2017 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Entschuldigung,aber....

    Ohne ihn entschuldigen zu wollen, aber ich finde so eine Kindheit einfach schrecklich. Bei solchen Eltern sind Kinder ausgeliefert und niemand hilft.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mr. Bull am 01.11.2017 09:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Falls die vorwürfe an spacey stimmen, tut mir sein opfer leid. Eine schlechte Kindheit ist keine Entschuldigung für irgendetwas. Aber, ich finde es schon sehr bedenklich wenn man 32 jahre später mit so was kommt. Und mit 14 gehört man nicht auf eine party. Wo waren seine Eltern??

  • Elfe am 31.10.2017 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Entschuldigung,aber....

    Ohne ihn entschuldigen zu wollen, aber ich finde so eine Kindheit einfach schrecklich. Bei solchen Eltern sind Kinder ausgeliefert und niemand hilft.