Twitter-Mobbing?

03. September 2012 22:47; Akt: 04.09.2012 09:03 Print

Was ist los mit LeAnn Rimes?

Panikattacken, Stress, Ängste – und ein Klinikaufenthalt. Country-Sängerin LeAnn Rimes macht zur Zeit einiges durch. Doch was ist der Grund für ihre Probleme?

Bildstrecke im Grossformat »
Huch ist das kalt! Sängerin LeAnn Rimes stürzt sich in die Fluten. Seit gefühlten drei Jahren scheint die Sängerin im Bikini zu leben. Ist ja auch schön in Malibu! Her damit! Aber was bloss? Ja klar, einen Schläger, wa sonst. Aber was soll die dramatische Pose? Ist doch nur ein Spiel, LeAnn! Im Bikini fühlt sich die 29-Jährige pudelwohl. Man geht ja nicht umsonst ins Fitnessstudio, nicht wahr? In der Bling-Variante in Mexiko. Hauptsache wenig Stoff. Tag am Meer: LeAnn strahlt mit der Sonne um die Wette. 2010 mit ihrem Liebsten Eddie Cibrian. Damals war das Paar noch deutlich runder. Heute hat das mittlerweile verheiratete Paar kein Gramm zu viel auf den Rippen. Auch von hinten ist die Amerikanerin sehr ansehnlich. Hier mal in der rosaroten Variante. Wegen ihrer smalen Silhouette erregt Rimes immer wieder die Gemüter. Iss was Mädchen! Nö, lieber ein Bier. Hat ja auch Kalorien. Du bist schön von hinten. Mit ein paar Metern Entfernung. Bikini-Babe. Yeah, ich hab beim Boules-Turnier gewonnen! Ganz schön gelenkig. Und der Bikini sitzt. Hier posiert die Blondine mit einem fremden Baby. Wird LeAnn dereinst die heisseste Bikini-Mom? Tolles Bild, aber die foto-bombende Frau im Hintergrund stört irgendwie. Eddie, wo ist der Tequila? Mit gewöhnungsbedürftiger Mütze. Schaut mal Jungs, wenn ihr gross seid bekommt ihr mal sowas zu fassen - also wenn ihr Glück habt. Ihre Brustverdeckung hängt am seidenen Faden. LeAnn ist abends die letzte, die den Strand verlässt. Leck ist das geil am Meer! Und ich bin so heiss. Nie, aber ga nie darf etwas Alkoholisches fehlen, wenn sich Rimes die Sonne auf den Latz knallen lässt. Ach was bin ich herzig! Eddie hatte keine Chance...

Ein Bild aus glücklicheren Tagen von LeAnn Rimes.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Diese Nachricht kam unerwartet aber nicht überraschend: Country-Sängerin LeAnn Rimes hat sich nur einen Tag nach ihrer Geburtstagsfeier freiwillig in eine Klinik begeben. Das bestätigte ihr Sprecher gegenüber dem US-Magazin «People».

Hat sich die zierliche Sängerin etwa wegen ihrem Untergewicht einweisen lassen? Mitnichten: Angeblich lässt sie sich wegen Stress und Angstzuständen in einer Spezialklinik behandeln. Ihr Sprecher meinte dazu: «LeAnn hat sich freiwillig für eine 30-tägige Therapie in eine Einrichtung begeben, um mit Angstzuständen und Stress fertig zu werden. Auch wenn es Spekulationen hinsichtlich ihrer Behandlung geben wird, ist sie einfach nur dort, um zu lernen und zu erarbeiten, wie man mit Mechanismen umgeht.»

Einmal ein Betrüger, immer ein Betrüger?

Die Gründe für ihre Behandlung sind vielleicht nicht die offensichtlichsten, aber wovor könnte die zierliche Blondine denn Angst haben? Radaronline.com glaubt zu wissen, dass sie an der Treue ihres zweiten Ehemannes zu zweifeln begann – nach dem Motto «Einmal ein Betrüger, immer ein Betrüger».

Denn Rimes lernte ihren derzeitigen Gatten 2009 bei gemeinsamen Dreharbeiten zu einem Fernsehfilm kennen und lieben. Zu jener Zeit waren sowohl die Sängerin als auch der Schauspieler mit anderen Partnern verheiratet. Als ihre geheim gehaltene Beziehung als Licht kam, war das ein Skandal in Amerika und alle stürzten sich auf das Fremdgeh-Paar.

Twitter-Krieg

Der Skandal liegt bereits über drei Jahre zurück, doch scheinen sich einige Menschen in Amerika immer noch über diese Beziehung zu ärgern. So entwickelte sich in den letzten Monaten auf Twitter ein regelrechter Streit zwischen der «Can’t Fight The Moonlight»-Interpretin und der Lehrerin Kimberly Smiley, die einst ein Fan der Sängerin war. Die Pädagogin schrieb Rimes immer wieder erboste Nachrichten auf ihrem Profil und beschimpfte sie als manipulative Ehezerstörerin. Die Sängerin liess sich auf einen sehr öffentlichen Twitter-Krieg ein, in dem sie sich und ihre Beziehung zu Cibrian verteidigte.

Der bizarre Streit geht nun in die nächste Runde: LeAnn Rimes verklagt Kimberly Smiley wegen Mobbing. Die 30-Jährige erklärte, dass Smiley ein Telefongespräch ohne ihr Wissen aufgenommen und weitergegeben hätte. Pikanterweise bezeichnet die Sängerin die Lehrerin darauf als Schlampe.

Wie es wohl weitergeht? Die Fortsetzung folgt bestimmt auf Twitter.

(eva)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Eve-37 am 04.09.2012 07:26 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Besserung

    LeAnn Rimes ist auch nur ein Mensch und die Ehe zwischene Eddie Cibrian und Brandi Glanville, schien, wenn man amerikanischen Medien glaubt, sowieso am Ende zu sein....zudem wen intressierts: im "realen" Leben braucht man wahrscheinlich keine zwei Türen weiter zu gehen um Ehebrecher und Ehebrecherinnen ausfindig zu machen.... ...by the way: wer sich als Promiente auf twitter so reinziehen lässt, hat auch selber schuld ;-). In dem Sinne....gute Bessterung LeAnn!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Eve-37 am 04.09.2012 07:26 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Besserung

    LeAnn Rimes ist auch nur ein Mensch und die Ehe zwischene Eddie Cibrian und Brandi Glanville, schien, wenn man amerikanischen Medien glaubt, sowieso am Ende zu sein....zudem wen intressierts: im "realen" Leben braucht man wahrscheinlich keine zwei Türen weiter zu gehen um Ehebrecher und Ehebrecherinnen ausfindig zu machen.... ...by the way: wer sich als Promiente auf twitter so reinziehen lässt, hat auch selber schuld ;-). In dem Sinne....gute Bessterung LeAnn!