8'000 Euro Entschädigung

24. August 2012 16:19; Akt: 24.08.2012 16:19 Print

Bitte ein Mal beleidigen, Bushido!

Ein Schnäppchen für ihn, leicht verdientes Geld für sie: Weil Bushido eine Ex-«Big Brother»-Kandidatin beleidigte, muss er sie nun finanziell entschädigen.

Bildstrecke im Grossformat »

Der Neo-Papa muss blechen: 8'000 Euro kosten ihm seine Beleidigungen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie wollen innert kurzer Zeit knapp 10'000 Schweizer Franken kassieren? Hier der Plan: Sie müssen sich nur rasch von Bushido beleidigen lassen, einen Anwalt anheuern – und schon klingeln die Kassen. So jedenfalls geschehen bei der ehemaligen «Big Brother»-Kandidatin Ingrid Pavic. Weil der Rüppel-Rapper via Twitter gegen sie geschossen hatte, muss er ihr nun eine Entschädigung in vierstelliger Höhe bezahlen.

Nachdem Pavic im Mai 2011 in den Container zieht, twittert Bushido laut Bild.de: «Ingrid sieht aus wie die Mischung von Der Joker, Michael Jackson und Tatjana Gsell.» Da eine aussergerichtliche Einigung nicht fruchtete, nahm sich die Geschädigte einen Anwalt. Jetzt hat das Berliner Landgericht entschieden, Bushido muss Pavic 8'000 Euro zahlen.

Die ursprünglich geforderten 100'000 Euro, wurden vom Gericht abgeschmettert. Die Begründung: Pavic habe sich mit der Teilnahme in der TV-Show gezielt der Öffentlichkeit ausgeliefert. Trotzdem: 10'000 Franken für eine Beleidung sind nicht schlecht.

(los)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marc Miller am 24.08.2012 20:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Recht hat er!

    Wo er Recht hat, hat er Recht! Guter Mann.

  • k1xstyle am 25.08.2012 13:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    guterjungee

    Mag Bushido zwar auch nicht sonderlich, aber recht hatte Er !

  • Zahra am 24.08.2012 21:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zuerst vor der eigenen Haustüre kehren!!!

    Haha da twittert der Bushido schlecht über die Ingrid..eine Mischung aus Joker usw.!!Doch bei seiner Herzallerliebsten sieht auch nicht mehr alles so natürlich aus!!!Botox lässt grüssen...tztztz

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tom S. am 25.08.2012 19:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wo er Recht hat, hat er Recht!! 

    Also ich bin da ganz Bushidos Meinung, auch wenn ich Ihn nicht ausstehen kann. Aber leider, ist das die reine Wahrheit.

  • k1xstyle am 25.08.2012 13:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    guterjungee

    Mag Bushido zwar auch nicht sonderlich, aber recht hatte Er !

  • H-A-F-T am 25.08.2012 12:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Provozieren

    Man kann sagen und denken über Herr Ferchichi was man will aber er ist schon klug. Ganz so einfach lässt er sich nicht beleidigen bzw. provozieren!

  • b weg am 25.08.2012 10:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    absoluter smiley-Artikel

    ....und über die Kommentare musste ich herzhaft lachen. Nehmt das Leben doch nicht so ernst, wir haben schliesslich weekend...

  • Robin am 25.08.2012 09:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bullshit

    Ich finde es immer toll wenn jemand der selbst schlecht aussieht einen andere beleidigt? Junge wird erwachsen!

    • Anis am 25.08.2012 22:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Amyf!

      Ist er.. Aber ich glaube du nicht.. Wahrsheinlich bist du so einer der über seine alten texte herleiert gell?

    einklappen einklappen
Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren