Fakten zur Hochzeit

17. Mai 2017 11:43; Akt: 17.05.2017 15:02 Print

Pippa ist nach der Heirat auch ein bisschen blau

Der Kreis schliesst sich: Eine Hochzeit (und eine Rückansicht) machte Pippa Middleton berühmt. Jetzt heiratet sie selbst. Und wie.

Bildstrecke im Grossformat »
Das sind Pippa Middleton und ihr Verlobter James Matthews. Am Samstag feiern die zwei nach etwas mehr als einem Jahr in Love ihre grosse Hochzeit. Viel wurde spekuliert, jetzt scheint es ein paar verbürgte Infos zur Trauung zu geben. Übrigens: Pippa soll mehrere TV-Deals ausgeschlagen haben. Angeblich wolle sie ihren Tag der Liebe nicht im Fernsehen übertragen lassen. Auch Bilder soll es keine geben. Wir werden sehen. Seit der Hochzeit ihrer Schwester Kate mit dem zukünftigen König Englands gilt die heute 33-Jährige als Society-Lady. Ihre Brötchen hat sie zwischenzeitlich als Kolumnistin, Party-Veranstalterin, PR-Frau und Autorin verdient. Zurzeit soll sie für die Hauszeitung der elterlichen Firma Party-Tipps verfassen. Voilà: Mit dieser Rückenansicht wurde sie 2011 weltberühmt. Pippa trug Kates Schleppe. Das Kleid wurde im Anschluss an die royale Hochzeit für wenig Geld nachgeschneidert und verkaufte sich super. Dieser Blick. Jetzt aber zu den Hochzeitsfakten, ja? Pippa bekommt keine Extrawurst von der Kirchgemeinde in Englefield. Die Dorfbewohner dürfen auch am grossen Hochzeitstag noch zum Beten in die Kirche. Damit sich aber kein Landei in der illustren Gästeschar verirrt, sollen sie laut Telegraph.co.uk mit Armbändchen gekennzeichnet werden. Hier ist Pippa gerade an der Hochzeit von Camilla Hook und Sam Holland in Schottland. Ob sich dieses Kleid in der Günstigversion im Anschluss ebenso gut verkaufte wie die weisse Robe? Dies nur als Zwischenruf. Weiter mit den Fakten. Ob Schwester an Pippas Seite stehen wird, ist offenbar noch offen. Angeblich will die Herzogin der Braut nicht die Show stehlen (damit hat sie ja Erfahrungen). Vielleicht tut sie das dann ja auch. Oder sie passt auf die vielen Kinder auf. Das soll sie ja laut Mirror.co.uk angeboten haben. Sicher ist aber: wird Blumen streuen ... ... und Prinz George (3) als Page Boy (eine Art Hochzeitshilfe) mithelfen. : Die Schätzungen gehen von 150 bis 350 Gästen. Angeblich ist auch ein Schweizer dabei: Roger Federer. Sonst soll Pippa ein recht striktes Gästeregime führen. Unverheiratete Anhängsel wie sollen erst nach der kirchlichen Zeremonie dazustossen dürfen. Pippa sei halt traditionell, heisst es in britischen Medien. Er kann ja in der Kirche neben Roger sitzen. So hat jeder sein Gschpänli. Solche Kleider möchte die modebewusste (und sehr, sehr sportliche) Frau Middleton an ihrem grossen Tag sicher nicht sehen. Ihr ist strikt. Immerhin hat sie sich ja in den letzten Jahren auch einen Ruf als Mode-Kennerin erarbeitet. Logo, ist es ihr wichtig, dass Freunde und Verwandte an ihrem grossen Tag gut aussehen. Und damit es nicht langweilig wird, müssen die Gäste mitbringen: eins für die Kirche, eins für die Party. Ist ja auch noch schmuck, falls es heiss wird. Dann riecht es abends wieder frischer. Pippa ist supersportlich. Für ihre Hochzeit, so will es das «New York Magazine» wissen, soll sie sich auf die gesetzt haben. Auf dem Menüplan stehen dann vor allem Dinge wie Kirschen, Holunder, Heidelbeeren oder auch Granatäpfel. Dazu viel Training - dann passt das Brautkleid (was unserer Meinung nach vermutlich schon davor recht gut gesessen hätte). Die Feier ist nicht ganz so teuer wie die ihrer grossen Schwester. Trotzdem muss der Brautvater oder der Bräutigam tief in die Schatulle greifen. Die Hochzeit soll rund : 70'000 fürs Catering, 10'000 fürs Kleid, 2600 für den Hochzeitskuchen (sechsstöckig, fünf wäre zu klein), Drohnen-Aufnahmen für 4000 Pfund, Hochzeitsfotos für 5125 und Klamotten für die Brautjungern für 2250 (vergleichsweise billige Teile, wenn Sie uns fragen).

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 29. April machte Pippa Middleton weltberühmt. Ihre ältere Schwester, die heutige Herzogin Catherine (ehemals Kate Middleton), heiratete den zukünftigen König von England. In einem engen weissen Kleid trug sie die Schleppe in die Westminster Abbey. Pippas Rückansicht gehört seit diesem Tag zu den ikonischen Momenten in der royalen Historie Englands.

Und weil es so schön war, hier erleben Sie diesen historischen Moment noch einmal mit:

Jetzt ist die 33-Jährige selbst dran mit Heiraten: Am kommenden Samstag steigt die Feier. Nach dem Liebesschwur darf sich Pippa laut britischen Medien Lady Glen Affric nennen. Ihr Zukünftiger, James Matthews (41), ist ebenfalls leicht bläulichen Blutes. Viel wird spekuliert um die relativ kleine Zeremonie in einer Dorfkirche in Englefield, rund 80 Kilometer westlich von London.

Ein paar Gerüchte, irre Fakten und herzige Supplements entdecken Sie in der Bildstrecke.

(bbe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • marius am 17.05.2017 13:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    saure gurken

    was macht ihr für ein geschiss um diese Frau, nur weil sie die Schwester von Kate ist, es heiraten x andere auch am Samstag. oder ist bereits schon wieder Saure Gurken Zeit.

  • Ninni am 17.05.2017 16:40 Report Diesen Beitrag melden

    Hintern - wo?

    Ich hab die Aufruhe um ihren Hintern nie verstanden. Der ist für mich nach wie vor nichts Besonderes.

  • Wakka am 17.05.2017 15:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die schöne und das ...

    Also der Zukünftige Mann hat ja im Jackpot gewonnen :) . Aber ja, die Innere Werte sind wichtig.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ninni am 17.05.2017 16:40 Report Diesen Beitrag melden

    Hintern - wo?

    Ich hab die Aufruhe um ihren Hintern nie verstanden. Der ist für mich nach wie vor nichts Besonderes.

  • Wakka am 17.05.2017 15:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die schöne und das ...

    Also der Zukünftige Mann hat ja im Jackpot gewonnen :) . Aber ja, die Innere Werte sind wichtig.

    • naja am 17.05.2017 16:51 Report Diesen Beitrag melden

      @Wakka

      Ein Coiffeur-Termin hätte eigentlich noch dringliegen können

    einklappen einklappen
  • Frau am 17.05.2017 14:02 Report Diesen Beitrag melden

    So schön

    Pippa Middleton ist eine sehr, sehr hübsche Frau mit einer wunderbaren Ausstrahlung. Wagt jemand das Gegenteil zu behaupten, dann wohl nur des Neides wegen.

    • auch Frau am 17.05.2017 16:53 Report Diesen Beitrag melden

      @Frau

      Ich finde, dass es viele hübschere Frauen gibt, aber Geschmack ist Ansichtssache und hat mit Neid überhaupt nichts zu tun. Warum wir eigentlich immer, wenn Jemandem was nicht passt, die Neidkeule geschwunge?

    einklappen einklappen
  • marius am 17.05.2017 13:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    saure gurken

    was macht ihr für ein geschiss um diese Frau, nur weil sie die Schwester von Kate ist, es heiraten x andere auch am Samstag. oder ist bereits schon wieder Saure Gurken Zeit.