Heidi Klum

07. November 2012 10:58; Akt: 07.11.2012 12:30 Print

«Ich biete eine akrobatische Einlage»

von Kaspar Isler - Am 11. November moderiert Heidi Klum die MTV Europe Music Awards. Wir sprachen mit der Gastgeberin über ihren Job als Zirkusdirektorin, Bühnenoutfits, Lampenfieber und Schweizer Musik.

Bildstrecke im Grossformat »
Verleiht den MTV European Music Awards am 11. November 2012 die nötige Portion Sex: Heidi Klum. Am Dienstagmorgen, den 4. September, war Topmodel Heidi Klum zu Gast bei der TV-Show «Good Morning America». Dort präsentierte sie nicht nur ihre neue Model-Sendung, sondern auch gleich einen neuen Mann an ihrer Seite. Nach vier Jahren treuer Dienste entliess sie ihren Beschützer Martin Kristen und ersetzte ihn durch diesen stattlichen Burschen. Offenbar hat die Klum kurzen Prozess gemacht mit den angeblichen Liebesgerüchten um sie und ihren ehemaligen Bodyguard. Noch-Ehemann Seal warf der 39-Jährigen Ende August vor, dass sie ihn mit ihrem langjährigen Beschützer betrogen hätte. Und obwohl Seal kurz darauf seine Aussage revidierte, zog die vierfache Mutter die Reissleine und ... ... sagte Bye Bye zu ihrem Security-Mann. Statt des smarten Riesen wird jetzt eben von einem kahlköpfigen Schrank beschützt. Doch wenn ihr alter Bodyguard nicht ihr neuer Lover ist, warum hat sie ihn dann entlassen? Normalerweise war Kristen nicht von ihrer Seite gewichen. Gerade bei diesem Auftritt wäre er sonst dabei gewesen. «Good Morning America» wird direkt am Times Square in New York produziert, riesige Menschenmengen drängen sich vor dem Studio, um einen Blick auf die prominenten Gäste zu erhaschen. Trotz dieser angespannten Situation verzichtete das Supermodel auf den gewohnten Bodyguard, hatte stattdessen einen neuen an der Seite. Das ist eher ungewöhnlich. Vielleicht hat Heidi Klum einfach mal die Rollen getauscht und ihren Martin beschützen wollen vor den fragenden Blicken der Öffentlichkeit . ... Vier Jahre lang war Martin Kristen Klums Leibwächter und laut Seal sogar ihr Lover. Jetzt ist er arbeitslos. Doch Heidis Ex-Leibwächter ist nicht ganz aus ihrem Leben verschwunden: Er hat zwar kein Anstellungsverhältnis mehr, darf sich dafür aber weiterhin privat an der Seite des Topmodels zeigen. So wie Anfangs September 2012 als man ihn zusammen mit Heidi und ihren Kindern gemütlich durch die Strassen von Beverly Hills schlendern sah. Ist die Liebe zwischen Heidi und Martin nun offiziell?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Was erwartet die Besucher in Frankfurt?
Heidi Klum: Die ganze Arena verwandelt sich in eine riesige Manege. In kurzen Versace-Kleidern gebe ich die sexy Zirkus-Direktorin und biete eine akrobatische Einlage.

Plagt Sie Lampenfieber?
Mir rutscht auch nach Jahrzehnten im Showbusiness noch vor jedem Auftritt das Herz in die Hose. Das Einzige, was einem die Angst nehmen kann, ist eine akribisch genaue Vorbereitung.

Wovor haben Sie denn Angst?
Das Schlimmste wäre, wenn mir mein enges Kleid aufplatzt und ich plötzlich komplett nackt vor dem Publikum stünde – und im TV in über 150 Länder übertragen würde.

Dafür haben Sie Heimvorteil.
Das stimmt, endlich kann ich einmal meine ganze Familie mitnehmen, wenn ich arbeite. Zudem liebe ich die deftige deutsche Kost. Bei Wiener Schnitzel und allem, was paniert oder frittiert ist, werde ich schwach.

Auf welchen der auftretenden Künstler freuen Sie sich am meisten?
Musikalisch auf alle, persönlich besonders auf Gwen Stefani von No Doubt, da uns eine langjährige und innige Freundschaft verbindet.

Hören Sie eigentlich auch Musik von Schweizer Künstlern?
Da kommt mir spontan keiner in den Sinn. Aber vielleicht ist einer Schweizer und ich weiss es nicht.

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren