Neulich im Promi-Urlaub

15. Mai 2012 08:25; Akt: 15.05.2012 09:23 Print

Halle Berry mit einer Überdosis Sunblocker?

Welche blasse Schönheit steigt denn hier nach alter Bondgirl-Manier aus dem Wasser? Nur ihr markanter Mund verrät die Hollywood-Beauty mit dem neuen Wischmopp-Haarschnitt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wir wollen Sie gar nicht zu lange auf die Folter spannen – und eigentlich hat ihr bekannter Mund die Schönheit sowieso schon verraten: Es ist Anne Hathaway, die sich derzeit am Strand von Miami ein bisschen Urlaub gönnt.

Eigentlich wären die Ferienbilder der Schauspielerin nichts Besonderes, würden sie nicht so an Halle Berrys Auftritt im Bond-Streifen «Die Another Day» aus dem Jahr 2002 erinnern. Nur um einiges blasser.

Zu viel Sonne ist ja bekanntlich sowieso nicht gesund – etwas mehr Bräune könnte Anne aber trotzdem nicht schaden. Aber der Sommer kommt ja erst noch.

(sim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Ich bin selbst sehr blass und finde es ehrlich gesagt schön. Jeder soll doch seinem Typ entsprechend sein. Wir blassen Menschen vertragen nun mal keine Sonne und bekommen sehr schnell Sonnenbrand und Hautkrebs. Bräune ist einfach ungesund. Ein Südländer kann sich das vielleicht erlauben, wir aber nicht. Ich finde, die natürliche Hautfarbe steht jedem am besten. – blasse Schönheit

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Amazone am 15.05.2012 14:08 Report Diesen Beitrag melden

    Kurzhaarige Badebeauties

    Ist schon mal jemandem in den Sinn gekommen, dass es lange vor Anne und auch Halle klasse kurzhaarige Badebeauties gab? Der Bondgirl vergleich ist doch recht weit hergeholt oder zeugt von etwas knappem Horizont - sorry!

  • henry girl am 15.05.2012 10:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    halle berry

    Ähm uups das ist nicht halle berry...

    einklappen einklappen
  • Böller am 15.05.2012 10:21 Report Diesen Beitrag melden

    Wer istr Halle Berry

    Schon schade dass mitlerweile auch Reporter zu jung sind um sich an Ursula Andress zu erinnern. Traurig traurig, war Sie es doch die damals genau jene Szene so prägte dass sich sogar eine Halle Berry dazu niederliess eben diese Szene nachzuspielen. R.I.P. Honey Ryder

Die neusten Leser-Kommentare

  • Wdh am 17.05.2012 15:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unnötig

    Schon mal daran gedacht, dass nicht alle Menschen shön braun werden können, egal wie oft sie sich an die Sonne legen..?

  • Smee Afshin am 16.05.2012 07:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pfui, 20min 

    Mut zur vornehmen Blässe, Alabasterkörper, Hypothek auf die Zukunft ihrer Schönheit, heute sunblocken statt morgen liften, ... Es gäbe so viel positives zu diesen Bildern zu sagen. Nach der gespielten Empörung über die H&M Kampange zeigt der Boulevarjournalismus wieder sein wahres Gesicht!

  • Geist am 15.05.2012 23:19 Report Diesen Beitrag melden

    An 20 Min

    Sag mal gehts Euch noch gut? Erst die künstlich Aufregung wegen überbrauner H&M Models und jetzt zieht ihr über jemand her, weil er zu blass wirkt? Das ist wirklich billig von Euch!

  • Tixi am 15.05.2012 22:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wo wird das enden?!

    Unglaublich...solche Artikel lesen zu müssen...mal ist jemand zu braun..mal zu blass...schwangere Frauen (Jessica Simpson) werden als fette Blauwale bezeichnet ect. Wo wird das alles enden? Wird die Menschheit eines Tages "Massgeschneidert" sein? Wird jeder Mensch wunderschön, schlank und perfekt sein und sich automatisch jedem Trend anpassen?!

  • Dieter Block am 15.05.2012 21:00 Report Diesen Beitrag melden

    Ganz intelligent...

    Oh ja, bringt noch mehr solche Sprüche über "weisse" Leute, grad hier in der Schweiz wo Hautkrebs durch Weglassen von Sunblockern gefördert wird um ja schnell braun werden und "gesund" auszusehen und dadurch weltweit die höchsten Hautkrebsquoten haben. Congratulations!