Oben ohne, ganz unten

16. Oktober 2012 12:59; Akt: 22.10.2012 11:01 Print

Octomom stillt Plastik-Babys mit Wodka

Unten ist unten, tiefer gehts nicht. Ausser bei Nadya Suleman. Das beweist die Octomom mit dieser Suff-Eskapade in einem Transvestiten-Club.

Bildstrecke im Grossformat »

Nadya Suleman brauchte dringend Geld, weshalb sie in einem Porno mitwirkte. Einen weiteren Bühnenauftritt hatte sie im Oktober 2012 in einem Transvestiten-Club. Sie betrank sich und legte sich vor aller Augen zwei Plastikbabies an die Brust.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kürzlich hat das Jugendamt überprüft, ob Nadya Suleman ihre insgesamt 14 Kinder vernachlässigt. Nein, befand die Behörde. Ein Grund zum Feiern, dachte sich die Octomom wohl und nahm eine Einladung von «She-Males» ins XL Cabaret an.

Dort betrank sie sich laut TheSuperficial.com offenbar ganz fürchterlich mit Wodka – und liess sich gehen. Sie entblösste ihre Brüste und legte sich zwei Plastik-Babies zum Stillen an. Wie das Bild beweist, fand sie das total witzig.

(bbe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • mein gott am 16.10.2012 23:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schlimm

    ist das peinlich

  • Martin am 16.10.2012 21:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na und?

    Darf man sich nicht mal gehen lassen? Auch als Mutter?

  • Roscoe am 16.10.2012 15:36 Report Diesen Beitrag melden

    Wie lange noch?

    Die ist mal richtig geil, tolle Lippen und guter Vorbau, und obendrein noch offensichtlich richtig versaut. Würde die Dame ins Pornogeschäft einsteigen, dann dürfte es richtig knallen, bei so viel PR wie sie in den letzten paar Jahren - wenn auch nur sporadisch - erhalten und betrieben hat. Ich kann's kaum erwarten, und für sie dürfte es sich auch - gar in unwahrscheinlichem Maße - auszahlen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • mein gott am 16.10.2012 23:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schlimm

    ist das peinlich

  • Martin am 16.10.2012 21:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na und?

    Darf man sich nicht mal gehen lassen? Auch als Mutter?

  • Roscoe am 16.10.2012 15:36 Report Diesen Beitrag melden

    Wie lange noch?

    Die ist mal richtig geil, tolle Lippen und guter Vorbau, und obendrein noch offensichtlich richtig versaut. Würde die Dame ins Pornogeschäft einsteigen, dann dürfte es richtig knallen, bei so viel PR wie sie in den letzten paar Jahren - wenn auch nur sporadisch - erhalten und betrieben hat. Ich kann's kaum erwarten, und für sie dürfte es sich auch - gar in unwahrscheinlichem Maße - auszahlen.

    • Mr-X am 16.10.2012 16:27 Report Diesen Beitrag melden

      Schon passiert ;-)

      Sie hat bereits einen Film gedreht ;-)

    • der liker am 16.10.2012 18:11 Report Diesen Beitrag melden

      viel spass

      such mal nach octomom oder sowas und viel spass :D danken kannst du mir später

    • V.c am 16.10.2012 19:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Geld

      Sie tut das nur fürs liebe Geld,ob sie privat auch "versaut" ist sei dahingestellt.

    einklappen einklappen