Falsche Piste angeflogen

15. Februar 2017 09:25; Akt: 15.02.2017 13:13 Print

Harrison Ford verursacht Beinahe-Crash mit Boeing

Hobbypilot Harrison Ford hat eine Rollbahn mit einer Landepiste verwechselt. Der Schauspieler überstand schon mehrere Flugunfälle glimpflich.

Er überflog knapp eine Boeing 737: Harrison Ford hat die Anweisung des Fluglotsen zwar verstanden, jedoch falsch ausgeführt.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der flugbegeisterte Hollywoodstar Harrison Ford hat auf einem Flughafen im US-Bundesstaat Kalifornien beinahe einen Unfall verursacht. Der 74-jährige «Indiana Jones»-Filmstar und Hobbypilot verwechselte beim Anflug auf den John Wayne Airport in Orange County offenbar eine Rollbahn mit einer Landebahn, wie der Fernsehsender NBC berichtete. Ford sei dabei über eine Boeing 737 mit 116 Insassen hinweg geflogen. Die Flugsicherheitsbehörde FAA machte zwar keine Angaben zu Beteiligten, erklärte aber, sie untersuche den Vorfall.

Ein FAA-Sprecher erklärte, dass die Fluglotsen einer einmotorigen Maschine vom Typ Aviat Husky am Montagnachmittag Landererlaubnis auf der Bahn 20L des Flughafens erteilt hätten. Der Pilot habe die Anweisungen auch «richtig» wiederholt, sei dann aber auf einer «parallel verlaufenden» Rollbahn gelandet und habe dabei eine Boeing 737 überflogen.

Ford kommt auf 5200 Flugstunden

Laut NBC konnte die Boeing jedoch kurz darauf sicher starten. Die Strafen in den USA für Landungen auf Rollbahnen reichen von einfachen Verwarnungen bis zum Verlust der Fluglizenz. Ford überstand schon mehrere Flugunfälle glimpflich. So brach sich der passionierte Sammler von Oldtimer-Maschinen vor zwei Jahren bei einer Bruchlandung auf einem Golfplatz in Santa Monica einen Arm und erlitt zudem leichtere Kopfverletzungen.

Eine weitere Bruchlandung leistete er sich mit einem Hubschrauber bei einer Flugschau im County Ventura 1999, ein Jahr später schlidderte er mit einer Beechcraft Bonanza-Maschine bei einer Notlandung über die Piste eines Airports. Laut eigenen Aufzeichnungen hat Ford mehr als 5200 Flugstunden hinter sich.

(kat/afp)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Film-Kritikerin am 15.02.2017 10:54 Report Diesen Beitrag melden

    6 days and 7 nights ....

    Die Bruchlandung mit Frau Heche im Film 6 days and 7 nights - also keine schauspielerische Leistung, sondern vielmehr eigentliche Routine fuer Harrison?!

    einklappen einklappen
  • Reiner Kuhn am 15.02.2017 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    Zum Glück ist nichts passiert!

    Na ja.. er sagt ja schon als Indiana Jones: Fliegen JA, Landen NEIN! :-D :-D

  • Don Aero am 15.02.2017 11:19 Report Diesen Beitrag melden

    Nehmen oder Haben

    Erstens ist Flugstunden "nehmen" (= Unterricht) und Flugstunden "haben" (= Besitz von absolvierten Flugstunden, ob mit oder ohne Fluglehrperson) nicht dasselbe. Zweitens bezeichnet die Anweisung "Two Zero Left" (20L) oder "Two Zero Right" (20R) eine Landepiste, die parallel zur Hauptpiste verläuft ("Runway Two Zero") und oft für den Start und die Landung von kleineren Flugzeuge vorgesehen ist. Harrison las das Readback korrekt, zielte dann aber (aus Gewohnheit?) doch auf die Hauptpiste. Er ist aber zu prominent, um die Lizenz zu verlieren...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Youngster am 15.02.2017 17:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hände weg vom Steuer(Knüppel)

    Alte Leute sollten nicht fliegen dürfen. Autofahren auch nicht. Wir haben tolle ÖV's und Sie genügend Zeit.

  • Mister1234 am 15.02.2017 15:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieso fliegt der noch?

    Wieso darf er noch fliegen?! Sorry aber die USA sind doch bei Luftfahrt etc. besonders streng?

    • EinLeser am 15.02.2017 16:01 Report Diesen Beitrag melden

      Kommt aufs Budget an...

      ... wenn es entsprechend hoch ist, dann ist das "dürfen" eine dehnbare Sache.

    einklappen einklappen
  • G.S. am 15.02.2017 14:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tja das Alter

    Auch Stars werden älter und auch bei Ihnen sollte man die Lizenzen hinterfragen. Irgendwann klappt es nicht mehr mit dem Fliegen oder dem Autofahren. Auch wenn man viele Jahre Routine hat.

  • Golgotha am 15.02.2017 14:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wo war er mit dem Kopf wohl?

    Wahrscheinlich fühlte er sich wieder in den Jahren zurückversetzt und er steuert den Millennium Flacon. Bei grossen Flughäfen gibt es immer Stress mit den Grossen und Kleinen, aber das man eine Rollbahn mit einer Piste verwechselt???..... Möge die Sehkraft mit ihm sein.

  • Murmeli am 15.02.2017 14:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unfähigkeit

    Wenn man(n) es nicht kann oder zu alt ist dazu, soll es man(n) bleiben lassen.