Perrys Bauch

22. November 2011 19:22; Akt: 22.11.2011 20:16 Print

Baby oder Burger, das ist hier die Frage

Nach den Gerüchten um eine Ehekrise soll Katy Perry nun auch noch schwanger sein. Sie dementiert – und gibt dem Fastfood Schuld an ihrem Bäuchlein.

Bildstrecke im Grossformat »

Das Bäuchlein von Katy Perry sorgt für Gesprächsstoff. Ist sie schwanger oder hat sie nur zu viel Fastfood gegessen?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ist sie oder ist sie nicht? Seit ihren Auftritten bei den American Music Awards und den MTV Europe Music Awards sieht sich Katy Perry mit Schwangerschaftsgerüchten konfrontiert. Zu verräterisch scheinen ihre neu gewonnenen Rundungen. Die Sängerin dementiert jedoch vehement. Nicht die Liebe zu Russell Brand, sondern ihre Leidenschaft für Fastfood sei der Grund für das Bäuchlein: «Ich mag Burger und Tacos. Wenn ihr daraus eine Schwangerschaft machen wollt, ist das euer Problem!», sagte sie zum Celebrity-Magazin «The Insider». Ausserdem trinke sie immer noch Alkohol, gab Katy Perry als weiteren Beweis dafür an, dass sie nicht in freudiger Erwartung ist.

Dienen die Babygerüchte nur zur Ablenkung von der Ehekrise?

Bei ihrem Konzert im Madison Square Garden hatte die Sängerin ihrem Publikum bereits mitgeteilt, dass ihr Bäuchlein kein Hinweis auf ein Baby sei. Vielmehr habe sie nur Blähungen wegen zu viel Pizza. Weshalb ist Perry so sehr darauf bedacht, Schwangerschaftsgerüchte bereits im Keim zu ersticken – und genau damit nur noch mehr anzuheizen? Die Sängerin soll erst kürzlich ihrem Management verkündet haben, dass sie eine einjährige Pause einlegen möchte, um «an ihrer Familie zu arbeiten». Ist das ganze Baby-Getue etwa nur eine geschickt inszenierte Finte, um von den aktuellen Beziehungsproblemen mit ihrem Göttergatten abzulenken? Auch darüber zerreisen sich die Klatschmedien nämlich das Maul.

Sehen Sie die Bilder in der Diashow und urteilen Sie selbst: Baby oder Burger – was ist verantwortlich für Katy Perrys Gewichtszuwachs?

(sei)