Kates Flitterwochen

04. Juli 2011 08:02; Akt: 04.07.2011 11:08 Print

Mit dem Moss-Tross durch die Wüste

Model Kate Moss und ihr frischgebackener Ehemann sind unterwegs nach Timbuktu, um dort ihre Flitterwochen zu verbringen. Später ist eine Tour durch die Sahara geplant.

Bildstrecke im Grossformat »
Kate Moss und der Musiker haben am 1. Juli 2011 in der St. Peter Parish Kirche in Cotswolds geheiratet. An Kates Hand ihre 13-jährige Tochter Lila Grace. Jamie Hince nimmt noch einmal einen tiefen Zug, bevor er sich mit seiner Braut den Fotografen pärsentiert. Mit 14 Brautjungfern posierten das Model und der 42-Jährige - immer an ihrer Seite: die hübsche Lila Grace. An der Hand hält die 37-jährige Braut ihre Tochter Lila Grace. Vielleicht fragt hier ja gerade einer der Fotografen nach einem Kuss des Paares. Und auch wenn nicht: ... ... Knutschen tun sie ohnehin! Und wie: Sowohl zart ... ... als auch hart. Da staunen selbst die Brautjungfern. Wer der schönen Frau Moss nicht nur ins Gesicht schaut, sondern ... ... auch auf die Hand, entdeckt den blinkenden Ehering. Der Schmuck dürfte nicht allzu billig gewesen sein. Vielleicht fordern die erstaunten Brautjungfern hier mehr Küsse. Doch das Paar braucht keine Aufforderung. Es herzte sich immer wieder liebevoll ... ... bis stürmisch. So, nun aber Schluss! Das gelöste Duo will nun bis Sonntag durchfeiern: Die Kosten ... ... ihrer Hochzeit beziffert das englische Blatt «The Sun» auf über ... ... 2,7 Millionen Franken. Das Kleid der Braut ist übrigens von Designer Galliano. Der The-Kills-Gitarrist trägt übrigens einen Anzug von Designer Stefano Pilati. Im Hintergrund knipst Starfotograf Mario Testino noch ein Bild, und die Braut ... ... scherzt offenbar zurück. Dann setzt sich der Hochzeitstross in Bewegung. Das Fussvolk macht sich ebenfalls ein Bild von der Promi-Hochzeit. Ein letzter Blick aufs Paar ... ... und ein letzter Blick hinaus.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ausgefallene Wahl: Topmodel Kate Moss und Jamie Hince haben sich für ihre Hochzeitsreise nach Timbuktu aufgemacht. Die Berufsbeauty verabschiedete sich nach den Hochzeitsfeierlichkeiten von ihren Gästen, gab ihrer Tochter Lila Grace noch einen dicken Kuss und stieg dann mit ihrem frischgebackenen Gatten in den Hubschrauber.

Ab in die Wüste

Laut Insider-Informationen hat sich das Hochzeitspaar ein besonders spannendes Ziel für die Reise ausgesucht – sie wollen in die westafrikanische Stadt Timbuktu reisen. Und dass, obwohl Kate Moss offensichtlich dachte, die Stadt sei eine Erfindung und existiere in Wirklichkeit gar nicht. Ein Alleswisser verriet dem britischen Boulevardblatt «The Sun» angeblich: «Jamie konnte es gar nicht fassen, als Kate ihn fragte, ob das eine echte Stadt sei. Sie dache einfach, es gäbe sie nicht wirklich.»

Von Timbuktu aus wollen der 42-Jährige und die 37-Jährige Algerien besuchen und durch die Sahara fahren.

(isa/Covermedia)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren