Brangelinas Ehevertrag

11. September 2014 12:34; Akt: 11.09.2014 12:34 Print

Geht Brad fremd, bekommt Angelina die Kinder

Sicher ist sicher: Der Ehevertrag von Angelina und Brad Pitt liegt einigen Medien vor. Darin sind Finanzen und Kinderfragen für den Fall einer Trennung bis ins Detail geregelt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kurz nach der Hochzeit von Angelina Jolie und Brad Pitt ist offenbar der Ehevertrag des Hollywood-Traumpaares aufgetaucht. Das Dokument liegt unter anderem dem Portal «Radar Online» vor und die Regelungen sind happig. Anwälte hätten laut einem Insider dringend dazu geraten, einen Ehevertrag zu unterzeichnen.

Zusammen haben die beiden drei leibliche Kinder, Shiloh (8), Vivienne (6) und Knox (6), und drei adoptierte, Maddox (13), Pax (11) und Zahara (9). In einer Klausel des Vertrages ist festgehalten, dass, sollte Brad Pitt einen Seitensprung begehen, das Sorgerecht für alle sechs Kinder Angelina ausgehändigt würde. Was allerdings geschieht, wenn die 39-Jährige ihren Brad betrügt, ist offen.

Das gemeinsame Vermögen der beiden beziffert sich laut Vertrag auf 425 Millionen Dollar. Kommt es irgendwann einmal zur Trennung Brangelinas, so bekommt jeder jenen Teil des Vermögens, den er vor der Hochzeit hatte. Das, was die beiden nach der Eheschliessung verdienen, fliesst in die Taschen der Kinder. Ein weiterer Teil der Summe werde an die Krebsforschung gespendet.

(zoe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jo am 11.09.2014 12:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Macht Sinn

    Alles regeln solange Mann/Frau miteinander auskommt. Ist vernünftig.

    einklappen einklappen
  • Kurt am 11.09.2014 14:33 Report Diesen Beitrag melden

    Neugierig

    Und wenn sie fremd geht? Was passiert dann?

    einklappen einklappen
  • rube am 11.09.2014 14:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gleichberechtigung ?

    Und wenn Sie fremd geht ?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Christian am 12.09.2014 08:09 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht ob, sondern wann

    Das muss die grosse Liebe sein! Wenn sie ihre Trennung schon so explizit durchdacht haben. Es ist keine Frage ob, sondern wann... ach ist Hollywood schön :)

  • Helge am 11.09.2014 23:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und wenn sie ihn betrügt

    bekommt sie natürlich auch die kinder.

  • alex am 11.09.2014 21:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    tatsächlich?

    stimmt das wirklich? wie blöd muss man sein, so einen vertrag der öffentlichkeit preiszugeben? kann das fast nicht glauben!

  • Evercastle am 11.09.2014 19:34 Report Diesen Beitrag melden

    Nice

    Echt gut geregelt mit dem Vermögen.

    • Kris Kross am 11.09.2014 23:34 Report Diesen Beitrag melden

      Dachte ich auch

      Ja, finde ich auch. Beide kriegen das was sie eingebracht haben, der "Bonus" geht an die Kinder. Prima! So haben im Fall der Fälle alle auf jeden Fall ;-) genügend Geld zur Hand.

    einklappen einklappen
  • Derby Meggs am 11.09.2014 17:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wusste gar nicht...

    ...dass Brangelina ihr Adoptivkind nach einem praktischen Schranksystem einer grossen Möbel- und Einrichtungsfirma aus Schweden benannt haben... :)