Rückfall

15. März 2017 10:20; Akt: 15.03.2017 19:27 Print

Ben Affleck gesteht auf Facebook Alkoholsucht

Öffentliche Beichte: Frisch aus dem Entzug gesteht der alkoholsüchtige Schauspieler Ben Affleck via Social Media seinen Rückfall.

Auf Hilfe angewiesen: Ben Affleck musste wegen seiner Alkoholprobleme wieder in Behandlung. (Video: DPA)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Während seine Kollegen nach der diesjährigen Oscar-Verleihung auf diversen Partys tanzten, hatte Ben Affleck mit ganz anderen Dingen zu kämpfen: Er liess sich wegen seiner Alkoholsucht behandeln. Dies gesteht der 44-Jährige jetzt in einem mutigen Facebook-Post.

«Ich habe eine Behandlung gegen meine Alkoholsucht abgeschlossen; etwas, mit dem ich in der Vergangenheit bereits konfrontiert war und es auch in Zukunft sein werde», schreibt Affleck. Bereits 2001 liess er sich wegen seiner Alkoholsucht behandeln.

Ich möchte der beste Vater sein, der ich sein kann

Wie Bekannte gegenüber TMZ.com verraten, habe sich Affleck direkt nach den Oscars selbst in eine Klinik einweisen lassen. Er soll angeblich seit langem wieder ein Alkoholproblem haben.

Ben Affleck gesteht seine Alkoholsucht

In seinem aktuellen Post gesteht Ben aber nicht nur seine Sucht, er richtet auch liebevolle Worte an seine von ihm getrennt lebende Frau Jennifer Garner und an ihre gemeinsamen Kinder: «Ich möchte mein Leben geniessen und der beste Vater sein, der ich sein kann. Ich kann mich glücklich schätzen, die Liebe von meiner Familie und meinen Freunden zu erfahren, einschliesslich der Mutter meiner Kinder, Jen, die mich unterstützt und sich um die Kinder gekümmert hat, als ich jetzt an mir arbeiten musste.»

Für seine öffentliche Beichte erntet Affleck viel Zuspruch. Zahlreiche User kommentierten den Post mit «Gratulation», «du bist ein mutiger Mann» oder «bravo». Micael Rodrigues Alvez schreibt sogar: «Du bist Batman. Du kannst alles regeln.»

(los)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fabio am 15.03.2017 12:01 Report Diesen Beitrag melden

    Alkoholsucht

    Das ist wirklich nichts lustiges...Ich hoffe allen mit diesem Problem gute Genesung.

  • Spikey am 15.03.2017 12:17 Report Diesen Beitrag melden

    Null und nie mehr

    Realität ist: Wenn man mal Alkoholiker ist gibt es NUR noch die EINZIGE Hilfe: von einer Minute an KEINEN EINZIGEN TROPFEN ALKOHOL MEHR TRINKEN!!!! Das ist die absolut einzige Möglichkeit clien ( trocken) zu bleiben... wie ich, ehemalige Alkoholikerin!!!!!

    einklappen einklappen
  • Tina am 15.03.2017 12:24 Report Diesen Beitrag melden

    Viel Mut

    Das Ben die Einsicht hat, ist ein grosser Schritt. Ich hatte selber einen Alkoholiker als Vater und verlor in, weil er Suizid machte. Ich wünsche ihm gute Besserung und besieg deine Krankheit.

Die neusten Leser-Kommentare

  • gloria derungs am 15.03.2017 20:58 Report Diesen Beitrag melden

    zwei promille sind nötig

    man muss sich besaufen, um einen affleck film zu überstehen, sind alle grottenschlecht, dh. es liegt nicht am drehbuch

  • Suter Fritz am 15.03.2017 13:22 Report Diesen Beitrag melden

    Intolerantentum

    Normalo Bashing von den Wochenend Marathon Läufern finde ich unter aller Kanone. Wer schon mal an einem Marathon teilgenommen hat, kennt die Meinung dieses Bevölkerungsteils. Befremdlich wie sich diese Spezies über Mitbürger äussert, die ein paar Pfunde zuviel auf den Hüften haben. Ich lasse mir meinen Lebensstil nicht vorschreiben.

  • Dr Leberkleister am 15.03.2017 13:12 Report Diesen Beitrag melden

    Really?

    Und der will uns vorschreiben, wie wir zu leben haben?

  • Swissgirl am 15.03.2017 13:04 Report Diesen Beitrag melden

    Hollywood hat schon so manchen zerstört

    Ich finde es sehr mutig, dass er öffentlich zu seinem Alkoholproblem steht. Hollywood mit seinem Druck und Stress, den ausladenden Partys usw. ist ja nun ein schwieriger Ort um davon loszukommen. Die Versuchung lauert an jeder Ecke. Wünsche ihm dass er es schafft und diese Sucht durch einen positiven Lebenssinn ersetzen kann. Marathonläufer: laufe selber HM. Der Körper kommt an seine Grenzen und braucht daher mehr Vitamine und so zur Regeneration. Hochdosierte Mittel bekommt man beim Arzt nur auf Rezept. Der Rest wirkt zu wenig!

    • Suter Fritz am 15.03.2017 13:25 Report Diesen Beitrag melden

      Internet schau

      Kennst du das internet? Da bekommt man alles...schau doch die schlagzeile von heute mit den pillen...

    einklappen einklappen
  • Sissi am 15.03.2017 12:42 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Erfolg und Erfolg macht sexy

    Die Garner kann froh sein,den Bock los zu sein.Der ist ja so schlecht gealtert,da wäre ich auch abgehauen :D