Lucilectric goes bi

13. Dezember 2012 16:13; Akt: 13.12.2012 16:16 Print

Das Mädchen von damals ist jetzt eine SM-Lady

«Mädchen» war der Hit der Neunzigerjahre. Kaum ein Teeniegirl trällerte ihn nicht mit. Jetzt ist aus Lucilectric eine Dame geworden – und ein bisexuelles Fetisch-Model.

Von der damaligen Lucilectric ist nicht mehr viel übrig geblieben. Quelle: YouTube.com
Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Mit Rastalocken und auf einer Schaukel geschmückt mit Blumen verzauberte Lucilectric anno 1994 Millionen von Fans. Zugegeben, mehrheitlich waren dies wahrscheinlich Teenies. Egal. Lucilectrics Hit «Mädchen» schlug ein wie eine Bombe. Doch aus dem ehemaligen Mädchen von nebenan ist inzwischen eine eiserne Lady geworden.

«Was'n das für 'n wundervoller Hintern
der da neben an 'nem Tresen steht
und der Typ der da am Hintern noch mit dran ist
hat sich grade zu mir umgedreht
Und ich lach ihm zu oh prima den nehm ich nach Hause mit...»
, sang sie damals. Heute, knapp 20 Jahre später, steht Luci van Org auch auf Frauen. «Ich bin bisexuell», gesteht die 41-Jährige gegenüber Bild.de.

Lack und Leder macht sie heiss

Aber nicht nur Frauen lassen van Orgs Herz höher schlagen. Sie steht auch auf Lack und Leder und arbeitet sogar als Fetisch-Model: «In der SM-Szene habe ich nette Freunde.»

Tja, mit ihrer Offenbarung hat die Sängerin wohl zahlreiche Ex-Teenie-Herzen gebrochen. Dafür konnte sie wiederum den ein oder anderen neuen männlichen Anhänger dazugewinnen.

(los)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ulli Ahrendt am 14.12.2012 18:44 Report Diesen Beitrag melden

    Scheinheilig

    Ist echt lustig, Shades of Grey lesen, aber sich über ein bisschen modeln in Lack & Leder aufregen. Ist doch schön, wenn es ihr gefällt. Bei der Heidi strapsen die Mädels sich doch auch schon auf. Sie machte mir bei Markus Lanz einen ganz sympathischen und vernünftigen Eindruck. Da haben manche Ex-Stars ganz andere Sorgen. So richtig zum aufregen ist so was doch nur noch für bigotte alte Zausel.

  • charly am 13.12.2012 21:16 Report Diesen Beitrag melden

    Ist doch Normal

    Ich finde es immer noch ein sehr gutes Lied. Was Die Sängerin Heute macht ist Ihre Privatsache. Lack und Leder kann sehr aufreizen und schön sein. Ich bin überzeugt, dass die einschaltquoten bei einer SM -Fernehendung in die höhe schnellen würde. Seid also nicht so scheinheilig und versucht diese in eine aussenseiter Position zu drücken. Die meisten sind nur neidisch, da sie den Mut nicht haben.

    • dr.otze am 15.12.2012 18:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      danke

      Danke das wir diesen Bericht lesen durften.

    einklappen einklappen