Ein Gesicht spricht Bände

12. Dezember 2017 11:12; Akt: 12.12.2017 11:12 Print

Die Leiden der «Bachelor»-Julia in 19 Akten

Acht Minuten nahm sich Bachelor Joel Herger Zeit, um seine Rosen-Entscheidung zu erklären. In dieser Zeit litt vor allem Julia – was sie nonverbal eindrücklich deutlich machte.

Bildstrecke im Grossformat »
Joel Herger (34) hatte gestern Abend eine schwierige Entscheidung zu treffen. Sie lautete: Wer bekommt die letzte Rose und damit die grosse Chance auf die grosse Liebe – Ludmilla oder Julia? Heute wissen wir: Joel hat sich für Ludmilla entschieden. Ob Julia die Abfuhr kommen sah? Auf jeden Fall sprach ihr Gesicht während Joels langen Ausführungen Bände. Zuversichtlich angespannt. Etwas weniger zuversichtlich angespannt. Mit sich abzeichnender Zornesfalte. Der Kopf senkt sich langsam. Macht sich schon Ernüchterung breit? Der Kopf ist unten – die Hoffnung schwindet beinahe gänzlich. Siehe da, oh Wunder, es keimt wieder ein bisschen Glaube an den Sieg auf! Julia lächelt. Das war der Moment, in dem Joel über die gemeinsame Fahrt mit dem Heissluftballon sprach. Ach, schön war das! Durchschnaufen! Luft holen! Joel (und die Sendungsproduzenten) machen es wirklich spannend – das setzt zu. Oder ist es die Hitze? Bangen. Hoffen. Beten? Langsam, aber sicher zeichnet sich ab, dass Julia hier keinen Blumentopf mehr gewinnt. Geschweige denn eine Rose. Lippen lügen nicht. Dieses Zusammenkneifen heisst: Es wird schaurig eng. Und erneut ergibt sich Julias Kopf der Schwerkraft und senkt sich dem Boden entgegen. Dieses Wechselspiel der Gefühle ist kaum auszuhalten. Genau jetzt ist es raus, Julia wird die Rose nicht bekommen. Joel hat sich in Ludmilla verliebt. Mit der Hoffnung auf den Titel entfleucht Julia auch der letzte Wille, die Emotionen zu kontrollieren. Langsam, aber sicher schleichen sich die ersten Tränchen ein. Die Zornesfalte (gibt es auch eine Trauerfalte?) zeichnet sich jetzt neben beiden Augenbrauen ab. Ein letztes Aufbäumen: «Echt jetzt? Du nimmst wirklich nicht mich?» Julia wird klar: Joel meint es ernst. Ludmilla ist sein Rösli, nicht sie. Dieser ungläubige Gesichtsausdruck lässt viele Deutungsmöglichkeiten zu. Wir meinen, die unschönen Worte in Julias Kopf sogar zu hören. Wir wollen sie hier natürlich nicht wiedergeben. Julia wendet den Kopf ab, denn sie mag sich der Situation, der Ablehnung, nicht mehr stellen. Vor allem aber will sie die beiden Turteltauben nicht knutschen sehen. Der Situation – nicht aber den unerbitterlichen «Bachelor»-Kameras – entflohen, brechen bei Julia dann die Dämme.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schaut man so drein, wenn man ein Unheil nahen sieht? In der gestrigen Finalsendung von «Der Bachelor» liess sich Rosenkavalier Joel Herger (34) geschlagene acht Minuten Zeit, um seine Liebes-Entscheidung zu verkünden. Mittlerweile wissen wir: Sportreiterin Ludmilla (28) bekam die Rose, Julia (23) aus Deutschland landete auf dem undankbaren zweiten Platz.

Umfrage
Was sagt Ihnen Julias Gesicht?

Während Joel bedeutungsschwanger die schönen Erlebnisse und Dates mit den zwei Frauen Revue passieren liess, mussten diese in der sengenden Hitze Marokkos Spalier stehen. Ludmilla liess die Spannungs-Prozedur relativ ungerührt und unbewegt über sich ergehen, Julia exerzierte derweil die ganze Palette ihrer Gesichts-Gymnastik durch.

Die verschiedenen (und womöglich etwas theatralischen) Stimmungslagen von Julia in 19 Akten sehen Sie in der Bildstrecke.

Die unendlichen letzten acht Minuten des «Bachelor»-Finales können Sie sich hier zu Gemüte führen.

(lme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Next Bachelor am 12.12.2017 11:49 Report Diesen Beitrag melden

    Von wegen True Love...

    Julia war schon in vielen weiteren Datingshows mit dabei (z.B. Take Me Out)... So eine Person nennt man Aufmerksamkeitsdefizit-Leidend

    einklappen einklappen
  • keypeele85 am 12.12.2017 11:35 Report Diesen Beitrag melden

    bachelor

    Ich frage mich, ob er mit rechtlichen Schritten seitens 3+ rechnen muss, weil er sich in einem Interview vor paar Wochen bereits verraten hat. Viele wussten schon, dass es Ludmilla würde. Nichtsdestotrotz gute Wahl. Sie ist zwar nicht mein Typ, aber die Beste von den Anderen. Viel weniger verstehe ich, dass man den Joel toll findet.

    einklappen einklappen
  • Marko am 12.12.2017 12:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Show

    Das ist alles nur Show von der kleinen Julia.Die möchte doch einfach nur bekannt werden.War mir von Anfang an sehr unsympathisch.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Stifel am 12.12.2017 18:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kann man wirklich soo dof sein?

    diese Sendung ist einer der Gründe, weshalb die Billag-lnitiative durchkommt! Aktive Volksverblödung ist das...

  • Lea P. am 12.12.2017 16:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Real or not

    Also schade für Julia, das sollte Sie sich öffnen was Sie auch macht und wird fallen gelassen dabei hat sie so viel Gefühl entwickelt und Sich geöffnet! Ich denke jeder sollte egal wo, wie und wann seinem Herzen folgen auch wenns eine Show ist. Wenns ums Herz geht sollte man keine Grenzen kennen.

  • AbfentAbfent am 12.12.2017 16:30 Report Diesen Beitrag melden

    Weniger blöd als die Zuschauer...

    Am Ende ist es ein "sportlicher" Vergleich unter einer Gruppe von Bewerberinnen (Bachelor) oder Berwerbern (Bachelorette), wo schliesslich eine(r) gewinnt. Der Rest ist enttäuscht. Aber wohl nur in den seltensten Fällen wegen der enttäuschten grossen Liebe, sondern weil man sich als Gewinner(in) irgendwas versprochen hätte punkto Eigenvermarktung, mindestens den Status als E-Promi. Der olympische Gedanke herrscht aber vor - wer über eine so lange Zeit derart dämliches Zeug absondern muss, nur um die "Fremdschäm-Defekte" des Publikums zu befriedigen, ist doch irgendwie auch ein(e) Gewinner(in).

  • The sentinell am 12.12.2017 16:04 Report Diesen Beitrag melden

    Die Mimik verrät es

    vor allem zeigt Julia bei 2:43 und bei 4:20 mikromimisch deutlich, dass sie das Endresultat bereits kannte. Auch als Joel Ludmillas Namen nennt, blieb sie sehr gefasst. ... Scripted reality eben ;-)

  • Karin am 12.12.2017 15:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Puzzle passt nicht

    Beide Frauen passen gar nicht zu Joel . Julia ist zu viel Baby und Ludmila zeigt keine Gefühle . Ludmila ist nicht verliebt und Julia hat sich in tjoel verguckt . Wünsche allen 3 alles gute aber das Puzzle passt nicht