Luxus mit sechs Jahren

13. Juli 2017 05:47; Akt: 13.07.2017 05:47 Print

Die wunderbare Welt der Harper Beckham

Die Tochter von Victoria und David Beckham wurde diese Woche erst sechs Jahre alt. Trotzdem ist sie schon mehr herumgekommen als die meisten von uns.

Bildstrecke im Grossformat »
Sie würden auch mal gerne mit Brooklyn Beckham für ein gemeinsames Foto posieren? Für Harper Beckham ist das praktisch Alltag – und dabei ist sie gerade mal sechs Jahre alt. 20 Minuten zeigt, was sonst noch zum nicht ganz gewöhnlichen Leben des jüngsten Beckham-Sprosses gehört. Zu Harpers sechstem Geburtstag am 10. Juli richtete Prinzessin Eugenie of York (27) extra eine Tea-Party aus. ... ... Harper durfte ihre Freundinnen mitnehmen und so mit einer richtigen Prinzessin feiern. Lustig an diesem Foto: Eugenie ist erst auf den zweiten Blick als Erwachsene zu erkennen. Dank ihrer Mutter, Fashionista Victoria, hängen in Harpers Kleiderschrank bestimmt keine Kleider von der Stange. Es entspannt sich halt ungemein besser in einem Bademantel der «Vogue». Apropos «Vogue»: Mit der Chefredaktorin der amerikanischen Ausgabe, Anna Wintour (67), ist Harper auf du und du. So sitzt sie hie und da schon mal neben der Mode-Polizei in der ersten Reihe von Fashionshows berühmter Designer. Der Blick: Ehrfürchtig. Recht so – Mama Victoria ist bestimmt stolz. Den richtigen Gesichtsausdruck bei lauernden Paparazzi hat Harper übrigens schon lange drauf. Früh übt sich. Man kann es nicht anders ausdrücken – die Familie Beckham ist lässig. Im Hause Beckham läuft immer was. Und wenn das Thema Jungs auf Harpers Radar aufflimmert, wird sie bestimmt stets Rückendeckung von ihren drei grossen Brüdern oder Papa David bekommen. Aber damit wartet sie wahrscheinlich noch ein paar Jährchen. Klein Harper erkundet die Welt. Dank ihrer berühmten Eltern kommt die Sechsjährige, ungewöhnlich für ihr zartes Alter, so richtig rum. Egal, ob auf Safari ... ... oder in den Skiferien, Harper ist dabei. Dabei macht man natürlich wie Mama Victoria eine gute Figur. Selbst in unförmiger Ski-Montur. Harper kommt ganz nach ihrem Mami. Die durchgetanzten Ballettschuhe gehören nämlich Victoria Beckham. Anfang Juni besuchte das Töchterchen seine erste Ballettstunde. Nicht nur tänzerisch, auch musikalisch scheint die Kleine das Talent ihrer Mutter geerbt zu haben. Natürlich ist Harper nicht mit dem ÖV unterwegs. Sie wird selbstverständlich in Davids Luxus-Autos kutschiert. Herzig dabei: Sie darf mit Papa Händchen halten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Harper Beckham jettet durch die Welt, feiert Geburtstag im Buckingham Palace und sitzt in Fashion-Shows berühmter Designer in der ersten Reihe. Die Kleine lebt das Leben eines Hollywood-Stars mit all den Vorzügen, die berühmte Eltern einem ermöglichen.

Umfrage
Wie eifersüchtig sind Sie gerade auf Klein Harper?

Ex-Spice-Girl Victoria Beckham (43) brachte Harper am 10. Juli 2011 zur Welt. Ihre älteren Brüder Brooklyn (18), Romeo (14) und Cruz (12), Victoria und ihr Mann, Ex-Fussballprofi David Beckham (42), freuten sich gemäss damaligen Medienberichten riesig über die Geburt des Mädchens.

Oben in der Bildstrecke zeigen wir Ihnen das schillernde Universum der sechsjährigen Harper.

(net)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Grace am 13.07.2017 07:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Scheint glücklich zu sein.

    Egal wie man aufwächst die Hauptsache ist man wird geliebt, respektiert und erzogen.

  • Anna am 13.07.2017 07:24 Report Diesen Beitrag melden

    ist doch schön

    Ich hatte eine ähnliche Kindheit wie diese kleine Dame. Klar ich hatte keinen Kontakt zu Promis. Aber Ski fahren in der Schweiz, Safari in Afrika, Klavierspielen, Tanzunterricht und schöne Kleidung haben meine Kindheit geprägt. Ich habe zwei tolle Eltern welche mir viel Liebe schenkten und einen Bruder den ich sehr liebe...Heute mit 26 bin ich "gut gerasten". Ich habe einen tollen Job, einen "schönen" Charakter und bin glücklich in meinem leben...nichts da von Arroganz, Missgunst oder sonst was...Mann kann auch Geld haben und trotzdem Anstand und Moral lernen. Macht weiter so :-)

    einklappen einklappen
  • Cat am 13.07.2017 06:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist nicht alles

    Geld ist nicht alles,schon klar es erleichtert viel.. Aber ich erarbeite mir meine sachen gerne von selbst und kann mich darauf freuen wen ich es nicht gleich vor der Nase gestellt bekomme. Dasselbe gebe ich meinen Kids weiter und wir sind auch steinreich und zwar im Herzen.... Schönen Tag

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • CO am 13.07.2017 16:27 Report Diesen Beitrag melden

    Medien

    Finde es trotzdem schön, dass sie Harper vom Rampenlicht fernhalten.

  • Spatz am 13.07.2017 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Viel Glück

    Harper scheint glücklich zu sein. Das allein ist wichtig. Alles andere ist Nebensache. Das Glücklichsein wird auch von Ihren Eltern vorgelebt. Egal ob man sie mag oder nicht, das machen sie richtig.

  • Mary J am 13.07.2017 11:47 Report Diesen Beitrag melden

    Liebe ist wichtig

    Wenn ich das so sehe ist sie in einer sehr liebevollen Familie, wird geliebt und gefördert. Das ist doch die Hauptsache, auch wenn Geld da ist, ist es nicht selbstverständlich, viele werden mit Geschenken ruhig gestellt, von Nannys gross gezogen und stumpfen ab, wie Baron Trump zum Bespiel, er landet im Internat, hat eine kühle Mutter und einen üblen Vater, was bringt dann das ganze Geld??

  • Kindasport am 13.07.2017 11:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Leben als Party - why not

    No Problem. Ich habe im Leben praktisch alles alleine gemeistert da ab dem 8 Lebensjahr keine Eltern mehr. Ich bin jedenfalls Stolz drauf was ich erreicht habe. Klar, die Harper & Co. bekommen die richtigen Kontakte und alles geschenkt - eine gute Basis um selbst auch durchzustarten aber Vic und Becks mussten sich das auch erarbeiten. Sei es drum, im nächsten Leben will ich auch Promi Sohn / Tochter werden! ;-)

  • Soho am 13.07.2017 10:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Familie.

    Die Beckhams, so eine sympathische Familie. Trotz den ganzen Luxus. Ehrlich, hätte ich auch so viel Geld, würde ich meinen Kinder auch vieles mehr leisten. Geld ist da um es auszugeben. Natürlich gehts auch ohne. Das schwierige ist, die Kinder trotzt dem vielen Luxus, zu anständigen Menschen zu erziehen. Sie kümmern sich um ihre Kinder, unternehmen viel mit ihnen und zeigen ihnen, wie eine Familie funktioniert. Alles top.