Pop-Sensation BTS

23. November 2017 10:06; Akt: 23.11.2017 10:06 Print

Diese Boyband singt feministische Songs

Bei den American Music Awards trat zum ersten Mal in der Geschichte eine koreanische Pop-Band auf. Jetzt sind sie das Thema Nummer eins.

Bildstrecke im Grossformat »
Dieses Foto bestätigt die Relevanz der koreanischen Erfolgsgruppe BTS und beweist, dass Taylor Swift einfach weiss, wer gerade angesagt ist: Bei den Billboard Awards vor rund zehn Tagen posierte der US-Superstar mit den sieben BTS-Jungs. Zuvor performten die K-Pop-Überflieger auf der Billboard-Bühne – es war ihr zweiter Auftritt bei einer US-Show nach den American Music Awards im November 2017. Und schon damals schlugen die Begeisterungswellen auf Social Media richtig hoch aus. Knallige Farben, verschieden gefärbte Topffrisuren (ebenfalls in knalligen Farben) und beneidenswert makellose Haut: BTS sind momentan die angesagteste K-Pop-Gruppe der Welt. Diese Woche haben sie zum ersten Mal die US-Charts getoppt. In der Schweiz steigen sie in den Top Ten ein. Jin, J-Hope, Jimin, Jungkook, RM, Suga und V: The Series sind zusammen BTS – oder auch Bangtan Boys oder Beyond The Scene. Zuvor waren die Jungs eine ganze Weile vor allem in ihrem Heimatland Südkorea bekannt. Doch sie haben Fans in der ganzen Welt und sind auf Social Media Superstars. Sie bringen es auf ... ... Millionen Follower auf allen Plattformen – sowohl als Band wie auch einzeln. Klar doch, bei dieser geballten Ladung Stil und Coolness. Schon bei den Billboard Music Awards 2017 wurden sie als Top Social Artists ausgezeichnet. Ein Achtungserfolg für die koreanische Band. Sie waren in den Vergangenheit auch sehr produktiv – beziehungsweise wurden von tüchtigen Managern angeleitet, produktiv zu sein. Eine ganze Handvoll EPs ist nur eines der vielen Dinge, die BTS bisher geschafft haben. Die schrille Truppe hat dazu schon zwei japanische und drei koreanische Alben auf den Markt gebracht – und das innerhalb von vier Jahren. Das neuste Album ist soeben erschienen. Was auch ungewöhnlich ist für eine K-Pop-Band: Sie schreiben alle ihre Songs selber (eventuell ist das auch nur ein Marketing-Gag, wer weiss das schon). Und in diesen sprechen sie wichtige Themen an. Sie singen über psychische Gesundheit oder Mobbing und versuchen so, den Fans ... ... eine vorbildliche Nachricht zu übermitteln. Sie haben auch einen Gleichstellungs-Song für Frauen geschrieben (er heisst «21st Century Girls»), was man von Boybands bisher nicht kennt. Und das kommt bei den Fans sehr gut an – auf Twitter wird die Band heiss diskutiert. Selbst der Schauspieler Ansel Elgort (23) ist offenbar begeistert von der Gruppe, wie wir hier bei den AMAs beobachten können: «Fan-Seiten sind erschüttert von BTS, und Ansel Elgort gehört jetzt auch dazu.» Er soll mit einem der Jungs auch an seinem neuen Album gearbeitet haben. So dunkel angezogen sieht man sie selten, denn normalerweise tragen sie schrille Kleidung. Was jedoch hervorsticht ... ... sind die Haarfarben. Jedes Mitglied der Band hat eine andere Haarfarbe. Von Dunkelblond über Weissgrau ... ... Goldblond und Rot ist fast alles dabei. Und alle tragen dieselbe Frisur: den wieder aufkommenden Topfschnitt. Passt. Nicht nur in Sachen symmetrische Haarschnitte, sondern auch bei der Bühnen-Performance geben BTS alles. Ob sie wild rumhopsen ... ... oder aber synchron in die Luft springen: Energie haben die Burschen offenbar ohne Ende. Für jeden Song ... ... haben sie eine eigene Performance, die sie ihren Fans präsentieren. So etwas sieht bei nur ganz wenigen gut aus.

Zum Thema
Fehler gesehen?

K-Pop hat auch ausserhalb seines Stammlandes Korea treue Fans – doch wirklich bekannt ist die Musik hierzulande nicht. Liegt vermutlich auch an der Sprachbarriere. Das könnte sich jetzt aber ändern: Bei den American Music Awards trat vergangenen Sonntag zum ersten Mal in der Geschichte eine K-Pop-Band auf – und hat alle begeistert.

Umfrage
Kennst du BTS schon?

Jin, J-Hope, Jimin, Jungkook, RM, Suga und V: the Series sind zusammen die Gruppe BTS. BTS steht für: Bangtan Boys oder auch Beyond the Scene. Damit sind wir noch nicht wirklich schlauer.

Aber in Südkorea sind die Jungs schon länger ein Hit – nun wächst ihre Fangemeinde auch international markant. Nach dem Auftritt bei der US-Award-Show, die gemäss Showbuzzdaily.com von über 9 Millionen Zuschauern verfolgt wurde, war die Gruppe der meistgesuchte Begriff bei Google und auf Twitter. Doch wer sind BTS und was macht sie aus?

Erfahren Sie mehr über die Band und ihren gestrigen Auftritt in der Bildstrecke.

Hier sehen Sie die AMA-Performance von BTS:

(cts)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • btsarmy am 23.11.2017 12:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bts ist hierzulande sehr wohl bekannt

    Wenn man sich nicht mit der K-Pop-Szene beschäftigt, merkt man nicht wie viele A.R.M.Ys (BTS fans) es in Wirklichkeit gibt. Es gibt in der Schweiz ziemlich grosse K-Pop/Bts Communities!

  • Yoongis Wife am 23.11.2017 12:49 Report Diesen Beitrag melden

    BTS FAN Nr. 1

    Kenne die Gruppe seit sie angefangen haben, und nein es ist kein Marketing Tool, der Leader (Namjoon aka RM) schreibt hauptsächlich. Die andere helfen gelegentlich. Der Rapper Suga hat sien eigenes Mixtape, ebenfalls selbsgeschrieben und J-Hope`s Mixtape ist auch auf dem Weg. Viele Leute können nicht glauben das es wirklich noch talentierte Musiker gibt die Ihre Songs selber schreiben.

    einklappen einklappen
  • WalterWhite am 23.11.2017 19:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    BTS

    Ist zwar nich wirklich mein Musikgeschmack aber Tanzen können sie auf jeden Fall.

Die neusten Leser-Kommentare

  • I_AM_VAMPIRE am 23.11.2017 20:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    naja

    super. ich bleibe trozdem bei exo und big bang.

  • WalterWhite am 23.11.2017 19:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    BTS

    Ist zwar nich wirklich mein Musikgeschmack aber Tanzen können sie auf jeden Fall.

  • Komet am 23.11.2017 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    warum?

    Gibt es zu wenig Koreanerinnen die Singen?

  • Yoongis Wife am 23.11.2017 12:49 Report Diesen Beitrag melden

    BTS FAN Nr. 1

    Kenne die Gruppe seit sie angefangen haben, und nein es ist kein Marketing Tool, der Leader (Namjoon aka RM) schreibt hauptsächlich. Die andere helfen gelegentlich. Der Rapper Suga hat sien eigenes Mixtape, ebenfalls selbsgeschrieben und J-Hope`s Mixtape ist auch auf dem Weg. Viele Leute können nicht glauben das es wirklich noch talentierte Musiker gibt die Ihre Songs selber schreiben.

    • Rodney McKay am 23.11.2017 13:30 Report Diesen Beitrag melden

      Mixtape?

      Mixtapes waren mal mixed tapes wo ein DJ Mixes für die Leute zusammenmixten. Was hier gemeint ist mit Mixtape ist eher Zeugs das nicht taugt ein Album rauszubringen. Aber das wurde generell von denen die Wörter wie Wutbürger lanciert haben, zweckentfremdet. Ist kein Diss gegen die Gruppe an sich...

    • marko 32 am 23.11.2017 14:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Yoongis Wife

      Schrecklich

    einklappen einklappen
  • gaga welt am 23.11.2017 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    Bleibt noch die Frage

    warum sich alle die Haare blond gefärbt haben? Oder zumindest versuchten