Meghan und Harry

06. Juni 2018 12:48; Akt: 06.06.2018 13:40 Print

5500-Dollar-Geschenk für Royal-Baby liegt bereit

Die Welt wartet schon sehnsüchtig auf Nachwuchs von Meghan und Harry. Die neue Herzogin hat sogar schon ein Geschenk für ihr künftiges Kind auf Lager.

Bildstrecke im Grossformat »
Zwei Tage nach der Hochzeit veröffentlichte der Kensington Palast die offiziellen Hochzeitfotos von Harry und Meghans Trauung. Auf dem Gruppenbild sind sämtliche Blumenkinder vertreten, ausserdem mit auf dem Foto: Queen Elizabeth mit Gatte Philip, Prinz Charles mit Ehefrau Camilla, Prinz William mit Kate und Meghans Mutter Doria Ragland. Sie ist die einzige aus der Markle-Familie, die an der Hochzeit zugegen war. Auf einem zweiten Bild posieren Harry und Meghan bestens gelaunt mit den Blumenkindern. An Harrys Seite zeigt Williams ältester Sohn George ein besonders süsses, breites Grinsen. Und wie schon bei der Verlobung ist auch noch ein schwarz-weisses Paarfoto mit dabei. Auch der Fotograf ist derselbe wie damals im Dezember: Alexi Lubomirski. Der Modefotograf, der sich auch gegen das Tragen von Pelz stark macht, amtete als offizieller Hochzeitsfotograf. In der Folge können Sie die Hochzeit des Jahres mit den besten Bildern des grossen Tages noch einmal Revue passieren lassen. Wir beginnen mit dem Höhepunkt: Dem Kuss! Harry und Meghan haben sich direkt ausserhalb der St George's Chapel geküsst. Fast zwei Sekunden lang! Es ist der früheste Kuss aller Zeiten: Bisher haben die Royals bis zum Auftritt auf dem Balkon des Buckingham Palace gewartet. Auch dort wird jedoch erst seit 1981 und der Hochzeit von Charles und Diana öffentlich geküsst. Lächelnd, aber sichtlich nervös: Prinz kurz vor dem Ja-Wort. Harry sieht seiner Braut tief in die Augen. Laut der «Daily Mail» flüsterte er ihr ein «You look amazing» zu. Meghan Markle zeigt ihr prunkvolles Diadem. Das Paar tauscht verliebte Blicke aus. Harry lüftet den Schleier. Das Paar tauscht die Ringe aus. Die Gäste, in der ersten Reihe die Königsfamilie, während der Zeremonie. scheint, nun ja, not amused. Der Blick von hinten zum Altar. kommt bei der St. George's Chapel in Windsor an. Sie hat sich für ein relativ schlichtes Kleid mit meterlanger Schleppe entschieden. führt Meghan Markle zum Altar. in die Kirche begleitet. Die beiden Prinzen warten auf die Braut. kommt in der Navy-Uniform. kommt mit ihrer Familie und den Blumenkindern an. Die . Lange wurde gerätselt, ob sie wirklich kommen. Jetzt sind sie da, die Ex-Freundinnen von Prinz Harry: ... ... und (Mitte). Langsam treffen die Gäste im Schloss Windsor ein – darunter auch ... ... und die schwangere . Kurz nach 12 Uhr MEZ begannen die Adligen einzutreffen: , Herzogin von York und Ex-Frau von Prinz Andrew, winkt den Fans zu. Auch Sänger ... ... Sängerin ... ... ... ... Schauspieler ... ... Suits-Schauspieler Gabriel Macht mit seiner Frau Jacinda Barrett ... ... US-Talkmasterin .... ... Schauspielerin ... ... oder sind beim Schloss. Victoria Beckham kommt im schwarzen Kleid. Ehemann David ganz klassisch. Die illustren Gäste gehen an den wartenden Fans vorbei. Ebenfalls eingeladen: Sir . Die Familie Spencer: . Ex-Suits-Schauspielerin ... ... der ehemalige Premierminister ... ... Suits-Hauptdarsteller ... ... und Ex-Rugby-Spieler . Pinz (Michael) mit Familie. Doria Ragland kommt an. In einem blauen Oldtimer-Cabrio winken Meghan und Harry den Reportern zu und fahren zum Empfang auf Frogmore House. Hier beginnt für sie der entspanntere Teil des Abends. An Meghans Finger ... ... prangt ein Schmuckstück von besonderem, nämlich emotionalem Wert: Der Aquamarin-Ring gehörte einst Harrys Mutter, Prinzessin Diana. Da fliessen ein paar Freudentränen bei Mama Markle: Die Brautmutter und der Brautvater, Prinz Charles, nach der Trauungszeremonie. Harry und Meghan im glamourösen Outfit: Die Frischvermählten auf dem Weg zum abendlichen Empfang. Meghan Markles Vater konnte dem grossen Tag seiner Tochter nicht beiwohnen. Er schickte ihr bewegende Glückwünsche. Das Familienfoto zeigt Meghan mit ihrem Vater.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kaum haben sie sich das Ja-Wort gegeben, nimmt der Druck auf Herzogin Meghan und Prinz Harry wieder zu: Nun soll es nämlich möglichst bald Nachwuchs geben – immerhin hat Herzogin Kate bereits drei potenzielle Thronfolger zur Welt gebracht.

Umfrage
Würden Sie gerne so leben wie die Royals?

Die Uhr tickt also und für den Star-Biografen Andrew Morton ist klar: «Wenn Herzogin Meghan bis Februar nicht schwanger ist, hat sie ein Problem. Der Druck von Presse und Hof wird immens sein», sagt er der«Bunten». Weil sowohl Harry als auch Meghan aus «kaputten Familien» kämen, würden sie zudem auch schnell eine eigene haben wollen, so Morton weiter.

Gemeint ist damit Harrys Verlust seiner Mutter Prinzessin Diana. Sie starb, als Harry gerade einmal zwölf Jahre alt war. Meghan ihrerseits hat den Kontakt zu fast allen Familienmitgliedern abgebrochen. Nur ihre Mutter Doria Ragland erschien zur royalen Hochzeit. Experte Morton glaubt, dass Meghan Markle in den nächsten Jahren nur spärlich dem Beruf als Royal nachkommen wird, weil sie mit Kinderkriegen beschäftigt sein dürfte.

Ein Geschenk ist bereits parat

Meghan scheint der Vorstellung, bald Mutter zu werden, ganz und gar nicht abgeneigt. Immerhin hat die frischgebackene Herzogin während eines Besuchs mit Harry in Belfast einen Kinderladen mit innovativen Babyprodukten gründlich durchstöbert.

Für ihre zukünftige Tochter hätte die Herzogin auch schon ein Geschenk: Eine Uhr von Cartier im Wert von rund 5500 Dollar. «Ich habe auf der Rückseite von M.M für M.M eingravieren lassen und habe vor, sie eines Tages meiner Tochter zu schenken», verriet die 36-Jährige dem «Hello»-Magazin.

(kaf)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sebi am 06.06.2018 13:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die ganze Welt

    Wartet sicher nicht. Die Welt hat andere Probleme und kümmert sich um wichtigeres als die Fortpflanzung einiger bekannten Menschen.

    einklappen einklappen
  • Fritz60 am 06.06.2018 12:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Echt!?

    Reichts jetzt nicht langsam mal?

    einklappen einklappen
  • Sozialer Kapitalist am 06.06.2018 13:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlimm

    Das sind Leute die gar nichts machen und Millionen verdienen. Ich gönne es allen Millionären und CEOs aber diese Leute verdienen Millionen einfach durch ihre Namen bzw. Abstammung. Und das in Jahre 2018.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Stalker/Beobachter am 07.06.2018 04:00 Report Diesen Beitrag melden

    Experte

    Späthestens bis Februar gebe ich ihr zeit".

  • Marionette am 07.06.2018 03:59 Report Diesen Beitrag melden

    Tritratralalalaa'

    Dass was man eigtl. ankreuzen/abstimmen will bei der Umfrage fehlt jedoch und daher muss ich mich wieder einmal verabschieden, weil man merkt wie gesteuert dass ganze ist. Schöne sche...e wenn man mit diesem wissen umgehen muss sobald man sieht wie alle gesteuert durch ihr ganz gesteuertes leben nach Geld rennen müssen.

    • Kein Problem am 07.06.2018 07:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marionette

      Was ist gesteuert? Ich klicke nichts an. Muss ich auch nicht. Meine Meinung bleibt privat.

    einklappen einklappen
  • geldsack am 06.06.2018 20:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    viel zu wenig

    Waaas nur 5500 das ist ja lachhaft was schenken die denn dem baby einen schnuller aus gold ich wüsste schon was richtig geld kostet aber diese royals sind vieel zu geizig also lass es ich sein

  • Einer der Arbeitet am 06.06.2018 20:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aber Bitte noch etwas mehr

    Geht es hier eigentlich nur noch um so viel wie möglich?

  • Stavi am 06.06.2018 20:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    echt jetzt

    Diese ewigen Royalsberichte.... Habe schon 3x geschrieben, es reicht jetzt!