Mulligan und Co.

16. Dezember 2012 17:59; Akt: 16.12.2012 17:59 Print

Ein Hauch von Hollywood in Gstaad

von Catharina Steiner - Das VIP-Netzwerk «A Small World» lud erneut zum Winterwochenende in die Schweizer Alpen. Über 200 Gäste folgten seinem Ruf, darunter auch zahlreiche Promis.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Hollywood-Mogul Harvey Weinstein liess seine schöne Ehefrau, Marchesa-Designerin Georgina Chapman zu Hause, brachte dafür aber die Spendierhosen mit. Beim Gala-Dinner am Samstag, den 15. Dezember, spendete er im Namen von Schauspielerin Carey Mulligans Grossmutter 5000 Dollar für Alzheimerpatienten. Sie dankte es ihm herzlich – und allen anderen, die ein Tombola-Los kauften. «Ich musste persönlich miterleben, wie schrecklich diese Krankheit ist», sagte sie bewegt. Ansonsten war der Stargast nicht gesprächig. Interviews waren strengstens verboten. Die 27-Jährige vergnügte sich lieber mit ihrer Entourage, zu der auch Meryl Streeps Tochter Mamie Gummer gehörte.

Grosse Abwesende: Sienna Miller

Geplaudert hat dafür Model und Bikini-Unternehmerin Angela Martini, die in einem Kleid von Celine tief blicken liess. Wer ihr neuer Herzbube ist, wollte sie auch in Gstaad nicht verraten. «Ja, ich bin verliebt», war alles, was ihr zu entlocken war. Sie machte lieber Party mit dem Davidoff-Erben Pablo Richard und Tim Vögele.

Auch dabei im Schneegestöber war Model Tali Lennox, Tochter von Superstar Annie Lennox. Sie mochte am Party-Weekend fast alles – ausser dem Käsefondue zum Lunch. «Ich esse lieber gesund», sagte die Britin. Eine, die auf der Gästeliste ganz oben stand, tauchte leider nicht auf: Sienna Miller. Als frischgebackenes Mami ist sie aber natürlich entschuldigt.