Das Erklärvideo

30. November 2012 13:12; Akt: 30.11.2012 14:44 Print

Elmo, das animierte Sexmonster

Hat er nun oder doch nicht? Es ist nicht einfach den Durchblick bei den Anschuldigungen gegen Elmo-Sprecher Kevin Clash zu behalten. Gott sei Dank gibt es eine animierte Version auf YouTube.

So oder so ähnlich könnte der Skandal um Elmo sich abgespielt haben. (Quelle: YouTube.com)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Sexvorwürfe gegen Kevin Clash sind bekannt. Die Stimme von Elmo soll mit minderjährigen Männern Sex gehabt haben. Doch wie die Geschichte genau ablief, ist unklar.

Zum Glück gibt es die taiwanesische Animations-Newssendung NMA-TV, die Licht ins Dunkel bringt. So erfährt man endlich, wie Clash das erste Opfer kennenlernte oder wie der zweite Beschuldigte ihm anrüchige Bilder schickte. Aber auch das dritte Opfer hat seinen Auftritt – als Reh, das ein Buch über die Vorwürfe schreibt.

Doch warum Elmo in dem Video Bibbo würgt oder weshalb der Richter wie Mitt Romney aussieht, sagen uns die Taiwaner nicht.

(eva)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.