William in der Männerhöhle

25. Juni 2018 17:29; Akt: 25.06.2018 17:29 Print

Mit so viel Prunk schaut ein Prinz die WM-Spiele

Am Sonntag gewann England mit 6:1 gegen Panama und sicherte sich den Einzug in den Achtelfinal. Vor Prinz William musste das Ergebnis aber zunächst geheim gehalten werden.

Bildstrecke im Grossformat »
Prinz William hat sich den wohl schlechtesten Zeitpunkt seiner Reise nach Jordanien ausgesucht. Genau dann, als der 36-Jährige im Flieger sass, kämpfte die englische Nationalmannschaft in Russland gegen Panama um den Einzug in den Achtelfinal. Zum Glück gibt es royale Freunde: Der jordanische Kronprinz Hussein bin Abdullah hat seine Mitarbeiter gebeten, das Spiel aufzuzeichnen, damit die beiden Royals es nach ihren offiziellen Terminen nachschauen können. Am Sonntag gönnten sich William und Hussein daher einen gemütlichen Fussballabend in der luxuriösen Männerhöhle des jordanischen Thronfolgers im Beit-Al-Urdun-Palast. Auf einem riesigen Bildschirm verfolgten die beiden das Spiel. Zum Trinken gab es allerdings nur Wasser – offiziell zumindest. Über den Sieg der Engländer hat sich William mit Sicherheit gefreut. Schliesslich ist der 36-Jährige ... ... nicht nur ein grosser Fussballfan, sondern auch Präsident des englischen Fussballverbands. Kurz vor der Abreise nach Russland besuchte er noch die Nationalmannschaft in Leeds und unterhielt sich gespannt mit Team-Manager Gareth Southgate (47, rechts) und Captain Harry Kane (24, links). Der Herzog von Cambridge ... ... drückt aber auch dem englischen Frauenfussball-Team die Daumen. Kurz vor ihrem Abflug in die Niederlande zur EM 2017 empfing Prinz William die Three Lionesses im Kensington-Palast zum gemeinsamen Frühstück und Kicken. Auch seinem absoluten Lieblingsverein Aston Villa stattet die Nummer zwei der britischen Thronfolge immer wieder einen Besuch ab. Schon seit seiner Kindheit ist er ein Anhänger des Fussballteams und verriet in einem Interview mit «The Telegraph» vor drei Jahren: «Ich wollte ein Team haben, das sich eher in der Mitte der Tabelle befindet und das mir öfter eine Achterbahn der Gefühle beschert.» Nach der Geburt von seiner Tochter Prinzessin Charlotte (3) im Jahr 2015 überreichte die englische Frauenfussball-Nationalmannschaft dem frischgebackenen Zweifach-Papa ein Minitrikot für seine Tochter. Mittlerweile sind Charlotte und auch ihr Bruder, Prinz George (4), kleine Fussballfans und drücken Papas Lieblingsclub Aston Villa die Daumen, wie der Prinz in einem Interview verriet. Im Dezember 2015 besuchte William den Verein Football for Peace Global Initiative in der Saltley Academy in Birmingham. Dort versuchte er sich auch gleich am Spielfeld. Jedes Jahr am 24. Dezember nehmen Prinz William und sein Bruder Harry (33, nicht im Bild) am Weihnachts-Fussballspiel für das Sandringham Estate Team in der Grafschaft Norfolk teil. Zum 150. Geburtstag der Football Association kickt der Briten-Prinz als Präsident natürlich auch selbst den Ball. Beim Champions-League-Final 2009 feuerte Prinz William Manchester United an, das gegen Barcelona spielte. Leider vergebens. Barça gewann 2:0. Superkicker Cristiano Ronaldo blieb nur die Silbermedaille. So konnten sich William und Ronaldo gegenseitig trösten. Seine Leidenschaft für Fussball hat Prinz William bereits als Jugendlicher entdeckt. In seiner Schulzeit in Eton spielte der heute 36-Jährige sogar in der Schulmannschaft.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für seine fünftägige Auslandreise durchs Westjordanland flog Prinz William am Sonntag nach Amman. Ein ungünstiger Zeitpunkt für den königlichen Fussballfan: Als der 36-Jährige gerade im Flugzeug sass, versuchte sich die englische Nationalmannschaft auf dem Rasen des Nischni-Nowgorod-Stadions vor 43'319 Zuschauern gegen Panama zu behaupten.

Umfrage
Hast du auch mit der britischen Nationalmannschaft mitgefiebert?

Mit Erfolg. Die Three Lions schossen sich mit einem unglaublichen 6:1 in den Achtelfinal der Weltmeisterschaft in Russland. Für England-Fans auf der ganzen Welt wäre es eigentlich unmöglich gewesen, den Schlagzeilen über das Spiel zu entkommen – ausser man heisst Prinz William.

Spiel aufgezeichnet

Der Enkel der Queen schaffte es, dem Ergebnis den ganzen Tag lang zu entkommen – unter anderem deshalb, weil er Journalisten, die mit ihm im Flugzeug unterwegs waren, darum bat, ihm den Spielstand nicht zu verraten.

Denn sein Gastgeber, der jordanische Kronprinz Hussein bin Abdullah (23), hat seinen Mitarbeitern aufgetragen, das Spiel aufzunehmen, damit die beiden Royals es nach ihren offiziellen Terminen nachschauen können.

Männerabend in der Männerhöhle

Der Kensington-Palast veröffentlichte auf Social Media zwei Bilder des Herzogs von Cambridge, wie er sich das WM-Spiel am Sonntagabend mit dem Kronprinzen in dessen luxuriöser Männerhöhle im Beit-Al-Urdun-Palast auf einem riesigen Bildschirm anschaut.

Das erfreute die beiden Fussballfans offenbar, sie grinsen auf den Fotos über beide Ohren. Auch weil England überwältigend gewonnen hat – als Präsident der englischen Football Association dürfte William den Ausgang des Spiels begrüsst haben.

Prinz William im Fussballfieber siehst du oben in der Bildstrecke.

(kao)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ismet am 25.06.2018 19:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sehr schön

    Beide gehören zu sehr sympathischen Monarchien. Gefällt mir, dass es nicht überall nur Irre und Diktaturen gibt.

  • urbanier am 25.06.2018 17:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kings

    Sehr Cooole Fotos. Entspannt

  • .Nicolas. am 25.06.2018 19:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    naja

    ist doch egal. jeder soll schauen wie er / sie möchte.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Z.Z am 26.06.2018 00:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Luxsus

    ich kann es nicht verstehen, gibs denn keine TVs in Flugzeugen? Als Prinz hat man ein Flieger der den Luxus bieten muss. Oder sehe ich das falsch?

  • Ismet am 25.06.2018 19:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sehr schön

    Beide gehören zu sehr sympathischen Monarchien. Gefällt mir, dass es nicht überall nur Irre und Diktaturen gibt.

  • .Nicolas. am 25.06.2018 19:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    naja

    ist doch egal. jeder soll schauen wie er / sie möchte.

  • Heavy Metal am 25.06.2018 18:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Netter Nachmittag

    Ein schönes Spiel für den Prinzen! 6 Tore. So einfach wird es nicht mehr werden.

  • urbanier am 25.06.2018 17:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kings

    Sehr Cooole Fotos. Entspannt