Angola-Reise beendet

18. August 2013 09:02; Akt: 18.08.2013 09:04 Print

Harry besuchte Minenfeld – wie einst Diana

Der Angola-Besuch von Prinz Harry ist vorbei. Im Land überzeugte er sich davon, dass das Werk seiner Mutter Diana weiterlebt. Genau wie sie besuchte er Minenfelder in einer Bürgerkriegsstadt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Prinz Harry ist von einem Besuch bei Minenräumern in Angola zurückgekehrt. Der 28-Jährige hatte in der Bürgerkriegsstadt Cuito Cuanavale Minenfelder besichtigt, wie die Organisation HALO Trust mitteilte, die sich weltweit der Entfernung von Landminen widmet.

Auch Harrys Mutter Prinzessin Diana hatte HALO Trust bereits unterstützt und 1997 Minenfelder in Angola besucht. Während des Bürgerkriegs von 1975 bis 2002 wurden in dem südafrikanischen Land Zehntausende Minen gelegt. Die Organisation hat allein in Cuito Cuanavale in den vergangenen acht Jahren nach eigenen Angaben 21'300 gefunden und zerstört. Harry sei sehr zufrieden mit dem Fortschritt, den die Organisation mache, und werde sie weiter unterstützen, hiess es in einer Erklärung des Kensington-Palasts am Samstag. 2010 hatte er auch eines ihre Projekte in Mosambik besucht.

(jbu/sda)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren