Fünf Spekulationen zur Hochzeit

06. März 2018 09:57; Akt: 06.03.2018 09:57 Print

Im Spa verabschiedet Meghan ihre Ledigkeit

Stripper und Alkohol suchte man beim Junggesellinnenabschied von Meghan Markle vergebens. Stattdessen feierte sie mit Freundinnen in einem 5-Stern-Hotel.

Bildstrecke im Grossformat »
soll Prinz Harry nämlich im Schweizer Nobel-Skiort Verbier feiern. Laut dailystar.co.uk soll für die Feier die Bar La Vache, die unter anderem dem Sänger James Blunt gehört, in der engeren Auswahl sein. werde. «Warum nicht?», antwortete der Brite damals. Bereits zuvor plauderte ein Insider gegenüber «Us Weekly» aus, dass der Queen-Enkel den 26-Jährigen höchstpersönlich angefragt habe. Im Interview mit «BBC News» stellte Ed die Spekulationen nun aber klar: «Ich bin nicht gefragt worden.» (hier im Gif mit Prinz Charles, 69) kursieren derzeit zahlreiche Gerüchte. Angeheizt hat diese Spekulation vor kurzem Mel B, die in der US-Talkshow «The Real» erzählte, dass alle fünf Mitglieder der Band zur Vermählung eingeladen worden seien. Als die 42-Jährige dann gefragt wurde, ob die Girlgroup bei der Feier auf der Bühne stehen werde, war die Antwort zwar in ihrem Gesicht abzulesen, sie wehrte die Frage aber mit «Ich muss gehen. Ich werde noch gefeuert» ab. Gegenüber «Page Six» sagte allerdings ein Insider, dass eine Performance der Band noch überhaupt nicht im Raum stehe. eingeladen. Wie dailymail.co.uk berichtete, sollen Chelsy Davy (32) und Cressida Bonas (29) an der Trauung im Mai teilnehmen. «Harry blieb mit Chelsy und Cressida gut befreundet, also werden sie da sein», zitiert die Zeitung eine Quelle aus dem engen Freundeskreis des Prinzen und ist sich sicher: «Ich glaube nicht, dass Meghan etwas dagegen hat.» Der Ex-Mann ... ... von Meghan, der US-Filmproduzent Trevor Engelson, soll hingegen keine Einladung erhalten haben. Der 41-Jährige arbeite nämlich an einer TV-Produktion, die von einer geschiedenen Frau handeln soll, die ein Mitglied der königlichen Familie heiratet. Die Queen sowie die 36-Jährige dürfte darüber «not amused» sein. . Welchen Schnitt das Kleid haben und welchen Designer die gebürtige Amerikanerin tragen wird, ist natürlich noch ein gut gehütetes Geheimnis. Als Top-Favoriten werden aber die britischen Labels Erdem, Ralph & Russo sowie Alexander McQueen gehandelt, wie «Vanity Fair» berichtet. Das hartnäckigste Gerücht hält sich aber rund um Victoria Beckham, die angeblich das Brautkleid entwerfen soll. Doch auch in Bezug ... ... auf gibt es bereits Spekulationen. «Ich gehe davon aus, dass sie sanfte Wellen tragen wird, dass die Haare halb hochgesteckt sein werden mit einigen Locken, sehr weich und hübsch», ist sich ihre New Yorker Coiffeurin Alli Webb in der Sendung «Today Extra» sicher. Welche Gerüchte sich wirklich bewahrheiten werden, wird man am 19. Mai sehen, wenn Meghan und Harry sich in der St. George's Chapel in Windsor Castle das Jawort geben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Hochzeitsglocken der St. George's Chapel in Windsor Castle läuten zwar erst in zweieinhalb Monaten, doch bereits jetzt nahm Meghan Markle Abscheid von ihrer Zeit als ledige Frau.

Umfrage
Freuen Sie sich schon auf die royale Hochzeit?

Als angehende Herzogin feierte die 36-Jährige aber keine wilde Party, sondern gönnte sich stattdessen einen entspannten Tag in einem luxuriösen 5-Stern-Hotel. Das berichtet unter anderem thesun.co.uk.

Teure Massagen und Champagner

Die ehemalige «Suits»-Darstellerin soll am 4. März mit einigen ihrer engsten Freundinnen zu ihrem Junggesellinnenabschied aufgebrochen sein. In welchem Nobelhotel die Feier stattfand, wurde aus Sicherheitsgründen aber geheim gehalten.

Schliesslich wollten die künftige Braut und ihre Party-Gäste ganz ungestört mit dem einen oder anderen Glas Champagner anstossen.

Gemeinsam mit Meghan liessen sich auch «Made in Chelsea»-Schauspielerin Millie Mackintosh (28), Modedesignerin Misha Nonoo (31), Harrys Freundin aus dem Kindergarten Violet von Westenholz (33) sowie ihre gute Freundin und Stylistin Jessica Mulroney (38) mit teuren Wellnessbehandlungen verwöhnen.

Mutter Doria und Herzogin Kate feierten nicht mit

Zwei Personen konnten beim Junggesellinnenabschied aber nicht dabei sein: Ihre zukünftige Schwägerin Herzogin Catherine blieb der Feier aus gesundheitlichen Gründen fern. Die 35- Jährige ist derzeit mit ihrem dritten Kind im siebten Monat schwanger und muss sich nach den zahlreichen Terminen in den vergangenen Wochen schonen.

Und auch ihre Mutter Doria Radlan konnte angeblich nicht rechtzeitig für die Feier aus Los Angeles anreisen. Allerdings wird die 61-Jährige bei Meghans Taufe, die noch im März stattfinden soll, anwesend sein. Die gebürtige Amerikanerin wird nämlich in die anglikanische Kirche aufgenommen.

Meghan Markle wird getauft

Die Taufe ist zwar keine Voraussetzung für die Hochzeit mit Prinz Harry, doch die 36-Jährige möchte damit ihren Respekt für die Rolle von Queen Elizabeth (91) als Oberhaupt der Church of England zeigen.

Am 19. Mai findet die Vermählung von Meghan und Harry statt. Schon Wochen davor ranken sich zahlreiche Schlagzeilen und Gerüchte um das royale Grossereignis. Die wildesten Spekulationen lesen Sie in der Bildstrecke.

(kao)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bruce21 am 06.03.2018 10:39 Report Diesen Beitrag melden

    Geht das gut?

    US-Schauspielerin als britische Prinzessin? Ich bin nach wie vor skeptisch, denn ihr bisheriger Livestyle war diametral zum Hofprotokoll und den representativen Aufgaben

  • Cavi33 am 06.03.2018 11:13 Report Diesen Beitrag melden

    Hä, wie ledig

    Die war doch schon mal verheiratet, liege ich da falsch????

  • Prinzessin am 06.03.2018 11:13 Report Diesen Beitrag melden

    Prinzessin auf der Kichererbse

    Gemäss Interview es werden normale Leute eingeladen? Nichts gegen Harry finde ihn sympathisch aber gewisse Herrschaft in der Monarchie finden sich besonders extravagant.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Prinzessin am 06.03.2018 11:13 Report Diesen Beitrag melden

    Prinzessin auf der Kichererbse

    Gemäss Interview es werden normale Leute eingeladen? Nichts gegen Harry finde ihn sympathisch aber gewisse Herrschaft in der Monarchie finden sich besonders extravagant.

  • Cavi33 am 06.03.2018 11:13 Report Diesen Beitrag melden

    Hä, wie ledig

    Die war doch schon mal verheiratet, liege ich da falsch????

  • Kete und Williäm am 06.03.2018 10:56 Report Diesen Beitrag melden

    Die Kete

    Also das Kind kommt im April, dann ist sie doch nicht im 7. Monat?

  • Bruce21 am 06.03.2018 10:39 Report Diesen Beitrag melden

    Geht das gut?

    US-Schauspielerin als britische Prinzessin? Ich bin nach wie vor skeptisch, denn ihr bisheriger Livestyle war diametral zum Hofprotokoll und den representativen Aufgaben

  • toni m. am 06.03.2018 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    hinter verschlossene türen

    kann sein das sie ein ganz speziele massage bekommen hat ;) und wir wissen einfach nicht. :D