People & Gossip

18. Oktober 2017 10:48; Akt: 18.10.2017 11:27 Print

Ed Sheeran hat sich beide Arme gebrochen

Der Superstar kann bis auf weiteres nicht mehr Gitarre spielen, Blac Chyna klagt gegen die Kardashians – und weitere News aus der Welt der Stars.

Bildstrecke im Grossformat »
Am Montag teilte Ed Sheeran die Schock-News via Instagram: Der Sänger ist von einem Auto angefahren worden, als er mit dem Velo in London unterwegs war. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er ins Spital musste. Nun steht der ärztliche Befund: Der 26-jährige Superstar hat Brüche in beiden Armen. «Ich habe Frakturen in meinem rechten Handgelenk und dem linken Arm», schreibt Sheeran zu einem Instagram-Foto, das seinen eingegipsten rechten Arm zeigt. Und weiter: «Deshalb werde ich in näherer Zukunft bedauerlicherweise meine Tour nicht wie geplant weiterführen können.» Betroffen sind mehrere Konzerte in Asien, am Sonntag wäre Ed in Taipeh aufgetreten. Den Humor hat er aber offenbar nicht verloren. Dem Insta-Post ist angefügt: «Übrigens: Ed hat dies nicht selbst getippt, weil beide Arme eingegipst sind.» (18. Oktober) Blac Chyna (29) will den gesamten Kardashian-Clan verklagen, berichtet TMZ.com. Grund: Die Mitglieder der Familie hätten ihren Einfluss genutzt und dafür gesorgt, dass Chynas eigene Reality-Show nach nur einer Staffel eingestellt wird – obwohl alle Beteiligten für eine zweite Staffel an Bord gewesen wären. Chyna datete von Januar 2016 bis Februar 2017 Kardashian-Sohn Rob (30), die beiden waren verlobt und haben eine gemeinsame Tochter. Ihre Beziehung war Inhalt der sieben Folgen umfassenden Reality-Soap «Rob & Chyna», die Ende 2016 auf E! ausgestrahlt wurde. (18. Oktober) US-Modedesigner Mychael Knight ist im Alter von 39 Jahren verstorben. Er litt am Reizdarmsyndrom, einer Magen-Darm-Erkrankung, wodurch Nährstoffe aus dem Essen nicht in seinen Kreislauf aufgenommen wurden, und einer durchlässigen Darmwand, wie er im Juli auf Instagram schrieb. Knight war 2006 Finalist der Casting-Show «Project Runway», die von Heidi Klum (44) moderiert wird. (18. Oktober) Das Han-Solo-Spin-off, das im Mai 2018 in die Kinos kommen soll, hat jetzt offiziell einen Namen: Erfolgs-Regisseur Ron Howard (63) verkündete nach Beendigung der Dreharbeiten auf Twitter, dass der Film schlicht «Solo: A Star Wars Story» heissen wird. (18. Oktober) US-Rapper Gucci Mane (37, «Black Beatles») hat am Dienstag im Four-Seasons-Hotel in Miami seine Verlobte, Fitnessbloggerin Keyshia Ka'oir, geheiratet. Unter den Gästen waren zahlreiche Hip-Hop-Stars, etwa Sean «Diddy» Combs (47) oder 2 Chainz (40). Der Hit-Rapper trug für die Zeremonie übrigens deutlich mehr Schmuck als seine Angetraute. Das Ehepaar Davis – so Guccis bürgerlicher Nachname – tauschte auch keine Ringe, sondern goldene Ketten aus. Und weil «gewöhnlich» bei den beiden keine Option ist, schenkte Gucci seiner Frau zur Trauung ihren eigenen Rolls-Royce Wraith, von dem er das gleiche Modell schon in anderer Farbe besitzt. (18. Oktober) Herzogin Kate (35) und Prinz William (35) haben über den Twitter-Account des britischen Königshauses den voraussichtlichen Geburtstermin ihres dritten Kindes bekannt gegeben. Nun, zumindest mal den Monat: Das Baby soll im April nächsten Jahres zur Welt kommen. Damit würde der Nachwuchs den Geburtsmonat mit Urgrosi Queen Elizabeth teilen. William und Kate hatten im April 2011 geheiratet. Sie haben zwei Kinder: Den vier Jahre alten George und Charlotte, die im Mai zwei Jahre alt geworden ist. (17. Oktober) Erst Anfang des Jahres hat Katy Winter (34) in Basel ein Tattoo-Studio eröffnet, doch das Singen will und kann die «Superstar»-Teilnehmerin aus dem Jahr 2004 nicht sein lassen. Jetzt tritt sie in der 7. Staffel von «The Voice of Germany» an. «Ich sehe die Teilnahme bei ‹The Voice› als Startschuss für neue musikalische Projekte», sagt Katy Winter. (17. Oktober) Christa Rigozzi (34) und ihr Ehemann Giovanni Marchese (39) sind nach Rom geflogen, um dort gemütliche Herbstferien zu verbringen. Auf Instagram zeigen sie sich vor dem weltbekannten Trevi-Brunnen und verraten gleich noch ein weiteres Geheimnis. ... ... Zum ersten Mal sind nämlich auch die Zwillingsmädchen Alissa und Zoe (geboren im Januar 2017) mit in die Stadt gereist. Doch die schienen sich nicht für die römische Kultur zu interessieren und verschliefen den sonnigen Herbsttag lieber im Doppel-Buggy. (17. Oktober) Die Freude über die Nachricht des britischen Königshauses war gross: Herzogin Kate (35) und ihr Gatte Prinz William (35) erwarten ein drittes Baby. Nun stellt sich natürlich die Frage, ob sich Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (2) auf ein Brüderchen oder ein Schwesterchen freuen dürfen. Jetzt will natürlich jeder das Geschlecht des royalen Nachwuchses wissen. Das lässt schräge Gossip-Blüten spriessen. Eine britische Zeitung deutete zum Beispiel das rosafarbene Langarm-Dress, das Kate kürzlich an einem Event trug, als deutliches Zeichen für ein Mädchen. (17. Oktober) Blake Lively (30) und Ryan Reynolds (40) sind das perfekte Hollywood-Traumpaar – ihre Ehe funktioniert wunderbar. In «Good Morning America» verrät Lively nun ihr Geheimrezept: «Es ist schön jemanden zu haben, der versteht, was du den ganzen Tag so treibst. Besonders, weil unser Job so schräg ist.» (17. Oktober) Superstar Ed Sheeran (26) ist in London mit seinem Velo verunfallt. Auf Instagram teilte er ein Foto von sich, das ihn mit eingegipstem rechten Arm zeigt. Er schreibt dazu: «Ich hatte einen kleinen Velo-Unfall und warte auf weitere medizinische Befunde. Ich halte euch auf dem Laufenden.» Sheeran hätte nächste Woche seine Asien-Tour starten sollen – und dürfte in nächster Zeit aber kaum fähig sein, Gitarre zu spielen. Wie ein Freund des Musikers via Twitter schreibt, wurde Ed offenbar von einem Auto angefahren. (16. Oktober) «Game of Thrones»-Star Sophie Turner (21, sie spielt Sansa Stark in der Hitserie) wird demnächst heiraten: Sie hat sich mit Musiker Joe Jonas (28, bekannt geworden mit der Brüder-Boygroup Jonas Brothers) verlobt, wie die beiden über ihre Instagram-Accounts verkünden. Und zwar mit ... ... diesem Foto, das sie zeitgleich teilten. «Ich habe Ja gesagt», schreibt Turner dazu. Die beiden sind seit knapp einem Jahr ein Paar. Vorbereitet müsste die Engländerin sein: Im Rahmen ihres Jobs bei «Game of Thrones» hat sie bereits zweimal geheiratet. Ein Hochzeits-Datum ist nicht bekannt. (16. Oktober) Bereits seit sieben Jahren vermählt sind Thor-Darsteller Chris Hemsworth und Elsa Pataky (41), zusammen haben sie drei Kinder. Was offenbar nicht massgeblich zum Eheglück der beiden beiträg, ist Hemsworths gestählter Körper. Wie der Australier in einem Interview mit dem Onlineportal «Be» erklärt, sei seine Frau total unbeeindruckt von seinen Muckis – ganz zu seinem Ärger. «Ich stecke da so viel Arbeit rein, aber ihr ist es egal», so der 34-Jährige. (16. Oktober) Anja Zeidler (24) ist schon eine ganze Weile ebenfalls glücklich vergeben, sie ist mit dem Luzerner Rapper Mimiks zusammen (24). Soweit alles wunderbar. In einem neuen Instagram-Post wundert sich Anja allerdings über dessen Wohnungseinrichtung: «Der Kunstgeschmack von meinem Freund ist ehh ... sehr abstrakt!» Hinter ihr sind Wasserpistolen und ein Pferdepost an der Wand zu sehen. (16. Oktober) Überraschungserfolg für «Happy Death Day» an den US-Kinokassen: Der Horror-Film hat an diesem Wochenende gemäss Variety.com am meisten Geld eingespielt und sogar die Grossproduktion «Blade Runner 2049» mit Harrison Ford (75) und Ryan Gosling (36) auf Rang zwei verwiesen. «Happy Death Day» kommt bei uns am 16. November in die Kinos und erzählt die Story einer Stundentin (Jessica Rothe, 30), die einem Albtraum-Loop gefangen ist. (16. Oktober) Michelle Hunziker (40) trauert um ihren langjährigen Manager Franchino Tuzio. Auf Instagram nimmt die Moderatorin Abschied: «Ich war 20 Jahre alt, als du in mein Leben tratst. Du warst mein Held». Und weiter: «Du hast soviel Liebe und Leidenschaft für uns alle investiert. Was für einen wundervollen Weg, den wir zusammen gegangen sind», so Hunziker. Franchino Tuzio ist laut Ilmessaggero.it am 13. Oktober aufgrund einer Krankheit 52-jährig in einem Spital in Mailand verstorben. (15. Oktober) Intime Geständnisse von Pink (38): Die Sängerin sagt in einem Interview mit dem «Guardian», dass sie in ihrer Ehe trotz Familienglück mit Gatte Carey Hart (42) auch mal längere Durststrecken im Bett gehabt hätte: «Manchmal machst du Zeiten durch, da hast du ein Jahr lang keinen Sex. Da fragst du dich: ‹Ist das das Ende? Will ich ihn? Will er mich?›». Eine monogame Beziehung sei harte Arbeit. ... ... Das Paar ist mit Unterbrechungen seit 15 Jahren zusammen. Gemeinsam haben sie zwei Kinder. Der sechsjährige Willow und Söhnchen Jameson Moon, der erst neun Monate alt ist. (15. Oktober) «Ich glaube nicht, dass ein Mann von einem System verurteilt wird, das Selbstjustiz betreibt», sagt Regisseur Oliver Stone (71) zu den Anschuldigungen gegenüber Harvey Weinstein (65). Er wünsche ihm deshalb einen fairen Prozess, so Stone auf die Frage einer Journalistin am Busan International Film Festival in Südkorea. Nach den Schlagzeilen um Weinstein ist nun aber auch Stone unter Beschuss gekommen. ... ... Und zwar von Carrie Stevens (41). Stone soll dem Model während einer Party Anfang der 90er-Jahre an die Brust gefasst haben, sagt die Schauspielerin gegenüber Hollywoodreporter.com. ... ... Auch ihre Kollegin Patricia Arquette (49) gab via Twitter bekannt, dass sie von Oliver Stone auf «sexuelle Art und Weise» für Filmprojekte angeheuert worden sei. Der Regisseur habe sie zu einer Privatvorstellung seines Films «Natural Born Killers» eingeladen, bei der sie dann allerdings ihren Freund mitgenommen habe. (15. Oktober) Drei weitere Dschungel-Bewohner stehen für die zwölfte Staffel der RTL-Show «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus» fest. Laut Bild.de gehört neben Jenny Frankhauser (25) auch Tatjana Gsell (46) dazu. Gsell hat bereits Reality-TV-Erfahrung gesammelt. Und zwar im Container von «Big Brother». Offenbar war sie für das Dschungelcamp schon 2010 im Gespräch gewesen, hatte aber kurzfristig abgesagt. Bekannt ist Gsell vor allem durch ihre Ehe mit dem mittlerweile verstorbenen Schönheitschirurgen Franz Gsell. Nächster Kandidat ist Daniele Negroni (22). 2012 nahm er bei «Deutschland sucht den Superstar» teil und belegte den zweiten Platz, hinter Luca Hänni (23). Für sein Album «Crazy» bekam er eine goldene Schallplatte. In die Schlagzeilen geriet Daniele, als ihn die Presse an einer Porno-Show in Berlin entdeckte – als Teilnehmer. Zu guter Letzt schickt RTL auch Giuliana Farfalla (21) nach Australien. Sie ist ein Transgender-Model und war bei der vergangenen Staffel von «Germanys next Topmodel» dabei. Giuliana wurde als Mann geboren und unterzog sich im Alter von 16 Jahren einer Geschlechtsumwandlung. (15. Oktober) Veranstalter Live Nation hat das Nachhol-Datum für die verschobene Show von Lady Gaga (31) vom 24. September bekanntgegeben: Die Amerikanerin wird nun am 11. Februar im Zürcher Hallenstadion auftreten. Bereits gekaufte Tickets bleiben fürs Ersatz-Konzert gültig und gemäss Ticketcorner-Website sind aktuell noch einige Steh- und ein paar wenige Sitzplatz-Karten erhältlich. Gaga ... ... entschied sich Mitte September dazu, ihre Europa-Tour zu verschieben, weil sie an «starken Schmerzen» litt. Sie leidet an der chronischen Krankheit Fibromyalgie, die Muskel- und Gelenkschmerzen verursacht – besonders im Rücken. In der Nacht auf Freitag postete sie dieses Foto und zeigte damit, dass es ihr wieder besser geht. «Nichts geht über Studio-Therapie», schrieb sie dazu. (13. Oktober) «Game Of Thrones»-Darsteller Khal Drogo und «Justice League»-Aquaman Jason Momoa wurde von der Vergangenheit eingeholt. 2011 liess der Amerikaner an einem Comic-Con-Panel folgenden, als Witz gemeinten Spruch vom Stapel: «Ich finde es super, dass einem Sci-Fi- und Fantasy-Stoff so viele Freiheiten erlaubt. Man kann jemandem ungestraft die Zunge aus dem Hals reissen – und schöne Frauen vergewaltigen.» Ein Videomitschnitt davon machte nun im Netz die Runde und wurde im Zuge des Weinstein-Skandals ... ... nicht gut aufgenommen. «Männer sind Abfall», schrieb eine Twitter-Userin dazu. «Das ist sehr enttäuschend und macht mich krank», meinte eine andere und eine dritte Nutzerin postete, dass sie mit Momoa abgeschlossen habe. Der 38-jährige Schauspieler veröffentlichte bald darauf eine Entschuldigung via Instagram: «Ich habe eine wirklich geschmacklose Bemerkung gemacht. Das ist inakzeptabel und ich entschuldige mich in aller Form dafür.» (13. Oktober) Auch Ben Affleck ist wegen des Sex-Skandals um Hollywood-Mogul Harvey Weinstein (65) unter Beschuss geraten: Nachdem er den Produzenten via Social Media verurteilte, beschuldigten ihn mehrere Frauen, ein ähnliches – wenn auch weitaus weniger ausgeprägtes – Verhalten wie Weinstein an den Tag zu legen. Er fasste ... ... Schauspielerin Hilarie Burton 2003 in der MTV-Liveshow «TRL» an die Brust – und entschuldigte sich nun kurz und knapp via Twitter dafür. Am Mittwoch ... ... tauchte zudem ein Video-Interview von 2004 wieder auf, bei dem die kanadische Reporterin Anne-Marie Losique auf Afflecks Schoss sass und er ihr empfahl, ihre Brüste zu zeigen. Losique versicherte daraufhin gegenüber «The Hollywood Reporter», dass die Situation von beiden gespielt war und fügte an: «Er hat mich nie auf unangebrachte Weise berührt. Er war sehr respektvoll.» Am Donnerstag ... ... postete Make-up-Artist Annamarie Tendler (Foto) bei Twitter – wohl als Reaktion auf die Hilarie-Burton-Entschuldigung: «Ich hätte auch gerne eine Entschuldigung von Ben Affleck, der an einer Golden-Globes-Party 2014 meinen Ar*** begrapscht hat.» Der 45-Jährige habe ihr den Finger in die Pospalte gedrückt, schrieb sie weiter. Drehbuchschreiberin Jen Statsky meldete sich daraufhin ebenfalls bei Twitter: «Ich war auch an dieser Party und mehrere meiner Freundinnen erlebten genau dasselbe.» Zu diesen neuen Vorwürfen ... ... hat Affleck noch keine Stellung genommen, aber die Twitter-Gemeinde hat ihm bereits einen neuen Spitznamen gegeben: Buttman (Po-Mann) – in Anlehnung an seine aktuelle Rolle des Batman in den Verfilmungen der DC-Comics. (13. Oktober) Fürs «X-Men»-Spin-off zum Spielkarten schleudernden Mutanten Gambit wurde ein neuer Regisseur gefunden – und ein Kinostart-Datum. Die Marvel-Comic-Verfilmung, deren Titelheld nach aktuellem Stand von Channing Tatum (37) verkörpert wird, soll nun laut dem Filmstudio unter der Regie von «Pirates Of The Caribbean»-Drahtzieher Gore Verbinski (53) entstehen und läuft voraussichtlich am 14. Februar 2019 in den USA an. Das Projekt ... ... befindet sich seit Jahren in Entwicklung, wurde 2015 bereits einmal von Tatum an der San Diego Comic-Con beworben und verlor schon schon zweimal einen namhaften Regisseur: Mitte 2015 kam «Rise Of The Planet Of The Apes»-Macher Rupert Wyatt (44) dazu und ging kurz daraufhin wieder; «The Bourne Identity»-Regisseur Doug Liman (52) übernahm den Job im November 2015 und schmiss Anfang 2017 hin. (13. Oktober) So tritt Sängerin Sia normalerweise auf: verhüllt, mit üppiger Perücke, das Gesicht versteckt. Hier ist die Australierin etwa am Sziget Festival in Budapest im vergangenen Jahr zu sehen. ... ... Nun hat Sia aber für einmal ihre Hüllen fallen lassen – und das gleich im doppelten Sinn: Auf Instagram zeigt die 41-Jährige nicht nur ihr Gesicht (das diesmal nur von einer grünen Gesichtsmaske bedeckt ist), sondern auch noch ihre rechte Brust, die einzig mit einem Bananen-Emoji verziert wird, um den Nippel abzudecken. Make-up-Artistin Tonya Brewer hat das Bild gepostet und schreibt: «Sie hatte keine Ahnung, dass ihre Brust raushängt.» Nun kennen wir von Sia also etwas mehr. (12. Oktober) Hollywood ist ab sofort um ein Traumpaar ärmer: «Twilight»-Star Robert Pattinson (31) und Langzeit-Schätzchen FKA Twigs (29) haben sich getrennt, wie «The Sun» berichtet. Zunächst seien die beiden unzertrennlich gewesen, berichtet ein Insider. «In den letzten Monaten haben sie aber immer weniger Zeit zusammen verbracht», so die Quelle. «Rob hatte darauf einfach keine Lust mehr.» Noch vor drei Monaten sagte Pattinson in der Radioshow von Howard Stern, er und Twigs seien «irgendwie verlobt». Die zwei waren seit September 2014 zusammen. (12. Oktober) Sehr verliebt sind dafür Meghan Markle (36) und Prinz Harry (33) – wie hier bei den Invictus Games in Toronto Ende September. Heiraten wollen sie Gerüchten zufolge auch. Doch sind die beiden jetzt schon verlobt? Davon jedenfalls ist das Magazin «Us Weekly» überzeugt. Ein Insider geht fest davon aus, dass Markle schon im kommenden Monat ihr kleines Geheimnis ausplaudern werde, wenn die Dreharbeiten für die siebte Staffel von «Suits» abgeschlossen sind. (12. Oktober) Die erste Teilnehmerin von «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» 2018 steht fest. Im Bild: Die Moderatoren Sonja Zietlow, Daniel Hartwich (r.) und Dr. Bob bei der Arbeit während der Ausgabe 2017. Es ist Jenny Frankhauser, wie die «Bild»-Zeitung berichtet. Die 25-Jährige ist die Halbschwester von Reality-Star Daniela Katzenberger (31). Zwischen den beiden herrscht allerdings Eiszeit. Der Grund: Daniela kam nicht zur Beerdigung von Jennys Vater im letzten Mai. Das RTL-Dschungelcamp geht im kommenden Januar in die zwölfte Runde. (12. Oktober) Die neue Jury von «Deutschland sucht den Superstar» ist komplett. Dieter Bohlen (r.) wird im Januar 2018 bei Staffel 15 laut Bild.de mit einem komplett neuen Team an den Start gehen – H.P. Baxxter, Shirin David und Michelle (v.l.) sind nicht mehr dabei. Das sind die Neuen: Mousse T. (51), der 1999 mit Tom Jones den Hit «Sex Bomb» aufnahm. Er ist international als Produzent und DJ erfolgreich. Dann: Ella Endlich (33). Die Pop- und Schlagersängerin hatte 2009 mit «Küss mich, halt mich, lieb mich» ihren grössten Hit und wurde dafür auch mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Und: Carolin Niemczyk (27). Die Sängerin ist der eine Teil des deutschen Pop-Duos Glasperlenspiel. Zusammen mit ihrem Freund Daniel Grunenberg hat sie in ihrer Heimat schon vier Goldene Schallplatten erhalten. (12. Oktober) Vielleicht sind Shakira (40) und Gerard Piqué (30) doch noch ein Paar. Die kolumbianische Sängerin postete auf Social Media vor kurzem ein Liebeslied. Der Barcelona-Verteidiger kommentierte den Eintrag mit Küsschen und Herzchen. Wir bleiben dran. (12. Oktober) Häme wegen ihrer Social-Media-Posts gehören für Sarah Lombardi (24) praktisch zur Tagesordnung. Doch was könnten ihre Follower (beziehungsweise Nörgler) an diesem Foto des Reality-TV-Starlets auf dem Rücken eines Pferdes inmitten einer hübschen Herbstlandschaft auszusetzen haben? Das hier: Lombardi trägt beim Reiten keinen Kopfschutz. «Es hat so viele Teenies auf Instagram – und ich finde, ohne Helm geht gar nicht», schreibt ein Nutzer und erinnert sie an ihre Vorbildfunktion. «Erste Reitstunde und direkt ohne Helm. Ganz klasse», heisst es in einem anderen Kommentar. Sarah Lombardi reagierte nicht (direkt) auf die Kritik und postete später stattdessen ein kurzes Video von sich beim Singen. (11. Oktober) Wegen der anhaltenden Waldbrände in Nordkalifornien wurden die dort stattfindenden Dreharbeiten zur zweiten Staffel des Netflix-Hits «13 Reasons Why» unterbrochen. Das berichtet Deadline.com. Die Pause dauert von Montag bis Donnerstag, Freitag und Samstag waren sowieso frei, weitergehen soll es dann am Sonntag. Die Stars der Serie ... ... äusserten sich via Twitter zum Unterbruch. «Meine Gedanken sind bei allen, die von diesen verheerenden Bränden betroffen sind», schrieb Clay-Jensen-Darsteller Dylan Minnette (20, Foto). Und Devin Druid (19), der Tyler Down spielt, postete: «Diese Region ist seit bald einem Jahr meine Heimat, weil wir hier «13 Reasons Why» filmen. Ich bin in Gedanken bei den Betroffenen.» Die zweite Staffel der Serie soll nächstes Jahr ausgestrahlt werden. (11. Oktober) Für seine erste eigene Serie hat Apple Steven Spielberg verpflichten können. «The Wall Street Journal» berichtet, dass die Kalifornier seine 1980er-TV-Show «Amazing Stories» mit zehn neuen Folgen (und einem Budget von fünf Millionen Dollar pro Episode) wiederbeleben wollen. In welcher Funktion – also ob als Regisseur und/oder ausführender Produzent – der 70-Jährige fungieren wird, ist noch nicht bekannt. Der iPhone-Hersteller ... ... wird angeblich eine Milliarde US-Dollar in die Produktion von eigenem Show-Content investieren. Zehn Projekte seien angedacht, zwei davon wurden bereits gelauncht: «Planet of the Apps» und das nun auch manchmal James-Corden-lose «Carpool Karaoke». Beide Shows kamen beim Publikum bislang nicht sonderlich gut an – ob Spielberg das Ruder rumreissen kann? (11. Oktober) Ende September kursierten plötzlich Gerüchte, dass Kylie Jenner (20) schwanger sei. Die Fans sind sich sicher, dass dies stimmt – doch der Reality-TV-Star selbst hat sich noch nicht dazu geäussert. Nun postete Jenner heute zwei neue Bilder auf Instagram, auf denen sie ein weites, blaues Hemd trägt. Welchen Reflex das bei ihren Followern auslöst, ist klar: Alle Netzwelt vermutet, dass Kylie extra locker angezogen ist, damit man den angeblichen Baby-Bauch nicht sieht. ... ... Und dann wäre da noch die Farbe des Hemdes, die die Fans zum Spekulieren bringt: Hellblau. Ein Hinweis auf das mögliche Geschlecht des allfälligen Nachwuchses? Fast zeitgleich lud sie ein Bild auf Snapchat hoch, das zwei Handyhüllen zeigt, eine mit rosa Sujets und eine mit hellblauen. Ihre Follower fragt sie: «Was meint ihr? Ich bin für die hellblaue.» Die Farbe Rosa steht in unserem Kulturkreis gemeinhin für Mädchen, Hellblau für Jungen. Kylie scheint das Ratespiel also noch eine Weile weiterziehen zu wollen. (10. Oktober) Schauspieler Frankie Muniz leidet unter Gedächtnisverlust. Wie er bei der TV-Show «Dancing with the Stars» erzählte, hat er einige Erinnerungslücken bezüglich seiner Kindheit – nachdem er mehrere, «kleinere Schlaganfälle und eine Hirnerschütterung» erlitten habe. «Das macht mich traurig», sagt der 31-Jährige, der nun alle seine Aktivitäten in einem Tagebuch festhält. Der ehemalige Co-Star Bryan Cranston (61) sagte in derselben Sendung, dass er Muniz unterstützen und ihm helfen werde, sich an die gemeinsame Zeit bei der Serie «Malcolm mittendrin» zu erinnern. (10. Oktober) Weitere Baby-News: Verstecken tut Frieda Hodel (35) ihren Bauch nicht mehr, wie sie mit diesem Instagram-Post beweist. «Ein kleines Wunder wird sichtbar, ich habe zum ersten Mal Bewegungen gespürt», schreibt die Ex-Bachelorette auf Instagram. Zusammen mit Fabio Zerzuben (34) erwartet sie ihr erstes Kind, zurzeit ist sie in der 21. Schwangerschaftswoche. (10. Oktober) Vor einem Monat schockte Selena Gomez (25) ihre Fans, weil sie sich aufgrund ihrer Lupus-Erkrankung einer Nierentransplantation unterziehen musste. Glücklicherweise ist aber alles gut gegangen, und übrig bleiben nur Narben – bei Selena wie ihrer Spenderin Francia Raisa (29). Diese zeigte die Narbe unter ihrem transparenten Oberteil bei einem Event in Los Angeles, wo sie sich auf der linken Hälfte des Bauches abzeichnete. (10. Oktober) Am 27. November findet in der Lounge des Zürcher Kaufleuten ein besonderer Konzertabend statt: die Blue Balls Night. Dabei werden drei junge, aufstrebende Acts zu ­hören sein: Die walisische Indie-Rockerin Bryde und Tram­polene, die Band des Peter-Doherty-­Gitarristen Jack Jones (zu sehen auf dem nächsten Bild), treten an dem Abend zum ersten Mal in der Schweiz auf. ... ... Das Line-­up komplettiert Blues-Hoffnung L.A. Salami. Neben den Konzerten wird auch die Blue Balls Foundation ins Leben gerufen, die Newcomern eine Plattform für Live-Shows bieten wird. Für die Blue Balls Night gibts nur 100 Tickets, zu ergattern für 30 Franken auf Starticket.ch. (10. Oktober) Da haben sich zwei wiedergefunden: Brooklyn Beckham (18) teilte am Montag ein Foto auf Instagram, das ihn mit Schauspielerin Chloë Grace Moretz (20, «Kick Ass», «Bad Neighbors») beim Biertrinken zeigt. Dazu schreibt er: «Dublin. Es war wunderschön.» Ein rotes Herz-Emoji macht dabei klar: Die beiden sind wieder ein Paar. 2014 und 2016 waren sie bereits für kürzere Zeit zusammen. ... ... Auch Chloë bestätigte die Beziehung via Instagram: Sie postete dieses Bild von Brooklyn aus dem Flughafen in Dublin, wo sie gerade für einen neuen Film vor der Kamera steht. «Meine Liebe», schrieb sie dazu. Beckham ist vor kurzem nach New York gezogen, um Fotografie zu studieren. Moretz lebt ebenfalls in New York – beim dritten Anlauf steht einer länger währenden Beziehung also kaum etwas im Wege. (9. Oktober) Kaia Gerber, die 16-jährige Tochter von 90er-Jahre-Supermodel Cindy Crawford (51), ist in den vergangenen vier Wochen für zahlreiche grosse Modelabels über die Laufstege in New York, London, Mailand und Paris gelaufen. Nach Kaias fulminantem Fashion-Week-Debüt sagte ihre Mutter zu Dailymail.co.uk: «Ich war ebenfalls 16, als meine Karriere losging. Das ist das normale Alter, um in die Modewelt einzusteigen.» ... ... Sorgen mache sie sich hinsichtlich ihrer Tochter bei etwas ganz Profanem. «Kaia hat gerade den Führerschein gemacht. Das macht mir viel mehr Sorgen als ihr Einstieg in die Modewelt», sagt Crawford. Den gestrigen Sonntag verbrachte Kaia übrigens zuhause am heimischen Pool in Malibu, wie sie auf Instagram zeigte. Es dürfte ein entspannter Tag gewesen sein – für Mutter wie Tochter. (9. Oktober) Popstar Ariana Grande ist jetzt grau. Auf Instagram präsentiert die 24-Jährige ihre neue Haarfarbe. Weil der Fliegende-Herzchen-Filter einen leichten Rosa-Einschlag ins Bild bringt, schreibt sie klärend dazu: «Es ist grau.» ... ... Ein klarer Vorteil der neuen Haarfarbe ist auf diesem Gruppenbild ersichtlich: Im Freundes-Gewusel kann Ariana jetzt auf keinen Fall mehr übersehen werden. (9. Oktober) Das Berner Model Tamy Glauser (32, links) bedankt sich auf Instagram bei Modeikone Vivienne Westwood (76): «Ich habe so viel Liebe für sie und ihr Team. Sie waren in meiner Model-Karriere von Anfang an für mich da und sind es immer noch. Solch lange Beziehungen sind selten in der Branche, in der so wenig echt zu sein scheint.» Das Foto hat die Designerin übrigens selbst auf Instagram geteilt. Darauf ist auch zu sehen, wie Westwoods Ehemann Andreas Kronthaler seine Hand vertraut auf Tamys Schulter legt. (9. Oktober) Die fünfköpfige Band Smack aus Schwyz eroberte in der Nacht von Freitag auf Samstag im Zürcher Club Plaza am Mycokemusic Soundcheck die Jury-Herzen von Stress (40), Musikmanager Reto Lazzarotto (51) und Lifestyle-Bloggerin Nives Arrigoni (27). ... ... Den Jungs erhalten mit dem Sieg ein Preisgeld von 20'000 Franken in bar ­sowie professionelle Beratung und projektive Unterstützung im Wert von 30'000 Franken. (8. Oktober) Sängerin Amy Winehouse wurde nur 27 Jahre alt, ehe sie im Juli 2011 an einer Alkoholvergiftung verstarb. Trotz der kurzen Lebensdauer der Engländerin war sie eine Musik-Ikone, und wurde auch als Queen of Soul bezeichnet. Ihr Vater Mitch Winehouse (67) will nun ein Musical über die Sängerin machen, wie «Mirror» berichtete. Damit will er nebst der Darstellung ihres Lebens auch bezwecken, dass die Leute sehen, dass er kein unachtsamer Vater war, weil er die deutlichen Zeichen von Amys Drogensucht nicht sah. (9. Oktober) Luca Hänni überzeugte am Samstagabend die Jury der RTL-Show «Dance Dance Dance». Trotz angeknacktem Fuss legte der 22-Jährige einen soliden Auftritt auf der Tanzfläche hin. Jury-Mitglied DJ Bobo (49) fand nach der Performance von Hänni besonders lobende Worte: «Ich habe mich dabei erwischt, wie ich einem Tänzer zugeguckt habe, der noch vor wenigen Wochen keine Ahnung hatte, was Tanzen ist.» Luca Hänni steht damit im Finale von «Dance Dance Dance». Die letzte Folge wird am 13. Oktober auf RTL ausgestrahlt. (8. Oktober)

Zum Thema
Fehler gesehen?

(20 Minuten)