Prinzenbaby

04. Dezember 2012 14:07; Akt: 04.12.2012 15:09 Print

King Kevin oder Queen Apple?

Prinz William und seine Kate erwarten ein Kind. Wie viele Würmchen die Herzogin unter dem Herzen trägt, darüber wird spekuliert. Auch über Namen. Wählen Sie mit.

Bildstrecke im Grossformat »

Herzogin Catherine ist schwanger. Grossbritannien jubelt – und spekuliert schon über einen Namen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Noch ist der künftige britische König oder die künftige britische Königin höchstens ein paar Zentimeter gross. Und doch wird im Königreich schon fleissig über den Namen des zukünftigen Monarchen spekuliert. Prinz William und seine Kate haben die Qual der Wahl. Nun gut, ein wenig begrenzt ist die Auswahl schon. Oder könnten Sie sich vorstellen, dass die künftige Königin von England Apple, Pear oder Honey-Boo heisst? Auch einen King Kevin könnte wohl kaum einer ernst nehmen.

Umfrage
Wie soll William und Kates Baby heissen?
4 %
2 %
10 %
8 %
3 %
1 %
1 %
1 %
3 %
2 %
4 %
4 %
1 %
3 %
3 %
18 %
3 %
14 %
4 %
11 %
Insgesamt 1922 Teilnehmer

Traditionell, schlicht, unverfänglich

Voraussichtlich greifen die beiden auf einen traditionellen Namen wie Edward, George oder Charles zurück. Süss wäre ein König Frederick – King Freddy, das wäre einer vom Volk. Und der Sohn von König George III. hiess auch so. Auch eine Option wäre James. Immerhin: Seit dem 17. Jahrhundert sass kein König James mehr auf dem Thron. Mit Wumms könnte ein König Augustus regieren – für Freunde Gus. König George II. hiess zum zweiten Namen so.

Wird der königliche Spross ein Mädchen, steht ebenfalls eine hübsche Namenspalette zur Auswahl. So schlägt die britische Webseite babyzone.com Adelaide vor. Doch wer ist schon gerne nach einer australischen Stadt benannt? Doch Grossbritannien liebte Königin Adelaide im 19. Jahrhundert und gab ihr den Beinamen Good Queen Adelaide.

Wie lautet der Königsname der Zukunft? Wählen Sie mit.

(bbe)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • IchundmeinJJ am 04.12.2012 14:50 Report Diesen Beitrag melden

    William der hdr Fan

    Frodo der Ringträger

  • Jack Bauer am 04.12.2012 16:21 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte nicht...

    Oh Jeeeeh!! Jetzt geht dieses endlose Theater los....Wäre William Maurer oder Gipser hätte Kate ihn nicht mal angeschaut. Soviel zum Thema Liebe....

    einklappen einklappen
  • M.M. am 04.12.2012 16:05 Report Diesen Beitrag melden

    also ich fänd ja

    hansjakobli für einen jungen oder... babettli für ein Mädchen super.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jessica am 04.12.2012 21:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mädchen

    Also ich persönlich fände es schön, wenn es (Mädchen) Diana heissen würde, eine kleine Lady Di. :)

  • Böller am 04.12.2012 17:56 Report Diesen Beitrag melden

    Ich finde

    ein Name wie ihn moomentan die Promis Ihren Kindern geben wär doch lustig. "King London the first of England" oder so ^^

  • baba am 04.12.2012 17:32 Report Diesen Beitrag melden

    zu früh freuen

    sie ist doch noch nicht mal im 3. Monat! Da kann noch so viel passieren. Man sollte sie nicht so unterdruck setzen sondern Daumen drücken, dass es dem KLeinen gut geht.

  • Säne am 04.12.2012 16:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vielen werdenden Müttern schlecht

    Mir war bei beiden Kindern bis fast zum 6ten Monat schlecht. Musste aber deswegen nicht ins Spital. Aber Namen hätte ich auch z.B. König Jeremy James Edward oder Königin Madeleine Diana Elizabeth

  • Louise am 04.12.2012 16:25 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Elizabeth III

    Vielleicht Alexandra Diana und noch zwanzig Namen mehr. Alexandra ist ja ein Name der Königin. Edmund oder John oder Arthur nach Charles 2. Vornamen. Geht man nach den Yorks, gibt's fast nur James, Edward und Henry.