Vom Streuner zum Royal

26. Mai 2018 18:06; Akt: 29.05.2018 11:13 Print

Der steile Aufstieg von Meghans Hündchen

Guy wurde einst fast eingeschläfert. Dann nahm ihn eine Tierfreundin bei sich auf: Meghan Markle, seit letztem Samstag Herzogin von Sussex.

Bildstrecke im Grossformat »
Meghan Markle hat ihren Hund aus einem Tierheim in Kanada. Hier führte sie ihn 2016 in Toronto Gassi. Ein Herz und eine Seele: Meghan nennt ihre Hunde «my boys» (meine Jungs). Beagle Guy ist mit Meghan nach London gezogen. Ihren älteren Schäferhund-Mischling Bogart hat sie bei Freundin in Kanada gelassen, für ihn wären die Reisestrapazen zu anstrengend gewesen. Auf ihrem inzwischen gelöschten Insta-Account teilte Meghan einst gerne Bilder mit ihren vierbeinigen Freunden. Meghan, neu die Herzogin von Sussex, wird nach der Hochzeitszeremonie von ihrem Gatten Prinz Harry nach draussen begleitet. (19. Mai 2018) Da ist er: der erste Kuss von Harry und Meghan als getrautes Ehepaar. (19. Mai 2019) ... um sich der Bevölkerung zu präsentieren. (19. Mai 2018) Gespanntes Warten: Gross und Klein halten nach dem neusten Paar des britischen Königshauses Ausschau. (19. Mai 2018) Winken, winken, winken: Eine strahlende Meghan fährt an der begeisterten Menge in Windsor vorbei. (19. Mai 2018) Logenplatz vor dem eignen Fenster: Entlang der Kutschenroute haben sich die Royalisten installiert – samt passender Deko. (19. Mai 2018) Nun sind sie Mann und Frau: Der Moment, als sich Prinz Harry und Meghan Markle das Ja-Wort geben. (19. Mai 2018) Schmuckes Symbol der Bindung: Harry steckt Meghan den Ring an. (19. Mai 2018) Pompöse Kulisse: Justin Welby, der Erzbischoff von Canterbury, vollzieht vor den Gästen die Trauung in der St. George's Chapel. (19. Mai 2018) Ganz sachte: Prinz Harry lüftet während der Zeremonie den Schleier von Meghan. (19. Mai 2018) Weil ihr Vater gesundheitsbedingt nicht teilnehmen kann, wird Meghan von ihrem Schwiegervater Prinz Charles zum Altar geführt. (19. Mai 2018) Vor sieben Jahren waren sie an der selben Stelle: Prinz William und Herzogin Kate wechseln während der Zeremonie ein paar Worte. (19. Mai 2018) Und plötzlich sind alle still: Die Braut betritt die Kirche und schreitet zum Altar. (19. Mai 2018) Live-Berichterstattung an bester Lage: Ein TV-Sender hat für die Hochzeit ein Studio auf einem Dach in der Nähe des Windsor Castle eingerichtet. (19. Mai 2018) Ein fast endlos langer Schleier: Meghan Markle steigt in ihrem schneeweissen Hochzeitskleid die Stufen der St. George's Chapel hoch. (19. Mai 2018) Die Braut auf dem Weg: Meghan Markle sitzt in der Limousine, die sie zum Schloss Windsor bringt. (19. Mai 2018) Uniformiert vor den Traualtar: Prinz Harry und sein Bruder und Trauzeuge William grüssen die Menge vor der Kirche. (19. Mai 2018) Auftritt der Blumenkinder: Hier betreten unter andrem Prinz George (links) und Prinzessin Charlotte (3.v.l.) mit Herzogin Kate die Kirche. (19. Mai 2018) Die kleine Prinzessin Charlotte verzückt mit ihrem Auftritt einmal mehr die Öffentlichkeit. (19. Mai 2018) Es ist limonengrün! Die Queen steigt vor der St. George's Chapel aus der Limousine. Die Farbe ihres Outfits war eines der Details, auf welche die wettverrückten Briten bei den Buchmachern Geld setzen konnten. (19. Mai 2018) Eine ähnliche Farbe wählte Doria Ragland, die Mutter der Braut. (19. Mai 2018) Es füllt sich: Der Grossteil der Gäste nimmt im vorderen Bereich der St. George's Chapel Platz. (19. Mai 2018) Also doch: Sir Elton John nimmt mit seinem Ehemann David Furnish an der Hochzeit teil. Noch vor wenigen Woche sagte er in einem Radiointerview, er hätte noch keine Einladung erhalten. (19. Mai 2018) Der sportliche Krösus gibt sich ebenfalls die Ehre: Tennisspielerin Serena Williams. Roger Federer hingegen suchte man hingegen vergeblich unter den Gästen. (19. Mai 2018) Natürlich mit Ehefrau Victoria Beckham an seiner Seite. Diese sorgt mit ihrer Kleiderwahl für Gesprächsstoff, erinnert ihr Outfit doch eher an eine Beerdigung als an eine Hochzeit. (19. Mai 2018) Sie eröffneten das Schaulaufen der Promis: Schauspieler Idris Elba und seine Verlobte Sabrina Dhowre. Gleich dahinter: Oprah Winfrey.(19. Mai 2018) Ein Turm von einem Hut: Die Outfits der Zuschauer kommen erwartungsgemäss äusserst ausgefallen daher. (19. Mai 2018) Ein Event, bei dem man dabei gewesen sein muss: Zahlreiche Schaulustige... ... stehen entlang der Schlosszufahrt – des sogenannten Long Walk. (19. Mai 2018) Es dominieren die Farben Rot, Blau, Weiss: Ob als Hut, Fähnchen oder Jacke, der Union Jack und die US-Flagge sind hier ebenso omnipräsent... Sorgen für das royale Ambiente auf den Strassen: Die Musikanten der Irish Guards Regimental Band marschieren vor der Zeremonie durch Windsor. (19. Mai 2018) Herhören! Herhören! Ein Stadtschreier wandelt am Morgen mit festlicher Kluft und bimmelnder Glocke durch die Zuschauermenge. (19. Mai 2018) Das letzte Detail muss stimmen: Damit die Absperrgitter etwas festlicher daherkommen, schmücken ihn diese Damen mit einer grossen Ladung Flaggen und Girlanden. (19. Mai 2018) Brautschau vor dem Toitoi: Diese beiden Frauen sind angesichts der Hochzeitsstimmung gleich selber in ein Brautkleid geschlüpft. (19. Mai 2018) Alles im Blick: Mit Feldstechern entgeht auch den Zuschauern in der hintersten Ecke nichts. (19. Mai 2018) Die Sympathie für die Royals kennt keine religiösen Grenzen: Muslimas haben sich für den Anlass passende Hijabs besorgt. (19. Mai 2018) Campieren für die besten Plätze: Manche haben sich schon in der Nacht zuvor in Stellung gebracht. (19. Mai 2018)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Diese Geschichte klingt wie ein Märchen: 2015 streunte Guy noch im US-Bundesstaat Kentucky im Wald herum und stand kurz vor seinem Tod. Heute lebt er im britischen Kensington-Palast in Saus und Braus.

Umfrage
Wären Sie gerne ein Royal?
0 %
0 %
0 %
0 %
100 %
Insgesamt 1 Teilnehmer

Wie er diese Tellerwäscherkarriere hinlegen konnte? Nun, Guy ist ein Vierbeiner und gehört Meghan Markle (36), die seit letztem Samstag offiziell Herzogin von Sussex ist.

Liebe auf den ersten Blick

Die ehemalige Schauspielerin hatte ihn bei einer Veranstaltung zur Vermittlung verwaister Tiere in Toronto, wo sie «Suits» drehte, entdeckt, wie die Nachrichtenagentur AFP schreibt. Markle war auf der Suche nach Gesellschaft für ihren Schäferhund-Mischling Bogart und soll sich auf den ersten Blick in den Beagle verliebt haben.

Zuvor lebte Guy im Wald in Kentucky und sollte eingeschläfert werden. Kanadische Tierschützer hatten ihn gerettet und nach Kanada in ein Tierheim gebracht.

Im Auto mit der Queen

Im Gegensatz zu seinem Stiefbruder lebt Guy nun seit November im Kensington-Palast in London. Für Bogart wäre die Reise nach Grossbritannien zu beschwerlich gewesen, Meghan hat ihn schweren Herzens bei Freunden in Kanada gelassen.

Guy dagegen lebt jetzt königlich. Seit der Hochzeit seines Frauchens mit Prinz Harry (36) am letzten Samstag gehört der Hund auch zur Royal-Familie, wie die Tierschutzorganisation, die ihn damals aufnahm, auf Facebook jubelte:

Und Guy hat es offenbar auch Queen Elizabeth angetan. Vergangene Woche durfte der Vierbeiner sogar in ihrem Auto mitfahren: Die «DailyMail» zeigt Bilder, wie er seine Nase an die Scheibe des Gefährts drückte. Neben ihm auf der Rückbank: die britische Monarchin höchstpersönlich.


(kfi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • BELLA am 26.05.2018 19:34 Report Diesen Beitrag melden

    Es lebe die Königin

    1000 MAL UND MEHR gönne ich es diesem Hund .....und das sind wahre Könige die ein Herz für Kreaturen haben ohne jegliche Chance.

  • Best Friend of Guy am 26.05.2018 19:30 Report Diesen Beitrag melden

    Meghan im Goldkäfig zu Sussex

    kann jetzt ganz viel Grosses tun für alle 4Beiner in deren zu kleinen Käfigen. Weltweit. Wunderbar.

    einklappen einklappen
  • Marcelle am 26.05.2018 20:21 Report Diesen Beitrag melden

    Gäbe es nur mehr solche Geschichten

    Schöne Geschichte für den Hund, der eigentlich eingeschläfert hätte werden sollen. Würde mir wünschen, dass es mehrere solche Situationen geben würde, für Mensch und Tier, aber davon sind wir wohl noch sehr weit entfernt, leider!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Herr Paternoster LIVE in der Chnelle am 26.05.2018 22:14 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    die Lady ist ein echter Hingucker bestimmt nicht der Hund

  • Mary rose am 26.05.2018 20:56 Report Diesen Beitrag melden

    Tolle frau

    Einfach tolle Frau, wer ein Herz für Tiere hat, ist in meinen Augen ein guter Mensch.

  • Marcelle am 26.05.2018 20:21 Report Diesen Beitrag melden

    Gäbe es nur mehr solche Geschichten

    Schöne Geschichte für den Hund, der eigentlich eingeschläfert hätte werden sollen. Würde mir wünschen, dass es mehrere solche Situationen geben würde, für Mensch und Tier, aber davon sind wir wohl noch sehr weit entfernt, leider!

  • BELLA am 26.05.2018 19:34 Report Diesen Beitrag melden

    Es lebe die Königin

    1000 MAL UND MEHR gönne ich es diesem Hund .....und das sind wahre Könige die ein Herz für Kreaturen haben ohne jegliche Chance.

  • Best Friend of Guy am 26.05.2018 19:30 Report Diesen Beitrag melden

    Meghan im Goldkäfig zu Sussex

    kann jetzt ganz viel Grosses tun für alle 4Beiner in deren zu kleinen Käfigen. Weltweit. Wunderbar.

    • Rosalie am 26.05.2018 20:59 Report Diesen Beitrag melden

      Super

      Macht sie nicht nur für vier Beiner, soviel ich weiss setzt sie sich in Namibia für Kinder ein. Die zwei passen super zusammen.

    einklappen einklappen