Auftritt in Edinburgh

13. Februar 2018 19:15; Akt: 13.02.2018 19:15 Print

Wurde Meghan in royale Schranken gewiesen?

Am 13. Februar brachen Meghan Markle und Prinz Harry zu einer Reise nach Schottland auf. Der Auftritt von Harrys Verlobter: Ungewohnt royal.

Bildstrecke im Grossformat »
Meghan Markle und Prinz Harry fuhren am 13. Februar nach Schottland, um ein paar Termine wahrzunehmen. Neben dem Besuch des Café Social Bite und einem Empfang mit Jugendlichen besuchten sie auch das Edinburgh Castle. Vor dem prunkvollen Schloss warteten Hunderte Zaungäste auf den hohen Besuch aus London. Beim öffentlichen Auftritt in Schottland stand die gebürtige Amerikanerin erneut unter strenger Beobachtung der Öffentlichkeit. Und Meghan scheint sich in kleinen Schritten den royalen Gepflogenheiten anzupassen. So wiederholte sie diesmal nicht den Fehler ... ... mit den Royal-Fans für blieben aus, schliesslich ist es den Mitgliedern der königlichen Familie strengstens untersagt. Jemand könnte die Unterschrift fälschen und missbrauchen. Die ehemalige Schauspielerin schüttelte stattdessen nur zahlreiche Hände und freute sich über Blumen und Geschenke. Die Queen dürfte ein Machtwort gesprochen haben – und Meghan hält sich brav daran. Auch ihr hat sich an die britische Königsfamilie angepasst. Nachdem sie in der Vergangenheit zu den öffentlichen Terminen oftmals mit einem sogenannten Messy Bun erschienen war, bei dem ihr noch vereinzelt Strähnen ins Gesicht hingen, entschied sich die 36-Jährige diesmal für offene, wellige Haare. Ebenso das Make-up hielt die ... ... baldige Herzogin im Natural-Look. Wenig Rouge, kaum Bronzer und keine übertriebene Schminke um die Augen waren zu erkennen. Stattdessen erkannte man die natürliche Schönheit von Meghan. Während der bisherigen Auftritte von Meghan und Harry konnte das Paar kaum die Finger voneinander lassen. Diesmal waren die beiden zwar ebenfalls auf , allerdings nicht ganz so intensiv, wie ... ... man es gewohnt ist. Händchen hielten die beiden nur am Anfang, nachdem sie aus dem Auto ausgestiegen waren, dann blieb es bei einem zärtlichen .... ... Streichler über den gegenseitigen Rücken. Nur die ... ... Hose behält Meghan immer noch an. Wenn auch eindeutig zu lang.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Den ersten (und auch einzigen) Valentinstag als verlobtes Paar verbringen die ehemalige Schauspielerin Meghan Markle und Prinz Harry voraussichtlich ganz romantisch in Schottland. Zumindest sind die beiden am 13. Februar in den Norden Grossbritanniens gereist, um einigen royalen Pflichten nachzugehen, wie der Kensington Palast auf Twitter mitteilte.

Umfrage
Was sagen Sie zu Meghans Auftritt in Schottland?

«Prinz Harry und Miss Markle haben Termine im Edinburgh Castle», verrät der britische Königshof. Weiter steht ein Besuch des Café Social Bite auf dem Programm, das zu einer wohltätigen Organisation gehört und Obdachlose unterstützt. Zum Abschluss findet noch ein Empfang mit Jugendlichen statt.

Hat die Queen ein Machtwort gesprochen?

Vor dem Schloss Edinburgh wurden Meghan und Harry von Hunderten Royal-Fans freudig empfangen. Gut gelaunt begrüsste das Paar die Zaungäste und nahm die zahlreichen Geschenke und Blumen dankend entgegen.

Die gebürtige Amerikanerin kam in einem 2'592 Franken teuren Mantel im Karomuster von Burberry und kombinierte dazu eine Hose der Marke Veronica Beard. Auffällig war das züchtige Frisuren-Styling der 36-Jährigen: Ihre Haare trug sie nämlich gepflegt offen und wellig. Hat die Queen etwa ein modisches Machtwort gesprochen?

Doch nicht nur ihre Aussehen wirkt verändert, auch ihr Verhalten hat sich an die royalen Gepflogenheiten angepasst. In der Bildstrecke sehen Sie einige Indizien, wie aus Meghan, der Hollywood-Schauspielerin, langsam Meghan, die Herzogin, wird.

(kao)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • R. Hediger am 13.02.2018 19:56 Report Diesen Beitrag melden

    Royale Langweiligkeit

    Sehr interessant! Insbesondere welche Markenkleider sie trug und wie teuer sie waren ist doch etwas, was die Welt zu etwas Besserem macht. Toll, dass es auch in der heutigen Zeit noch derart bodenständige Royals gibt!

  • marko 33 am 13.02.2018 20:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Natürlich

    Sie sollten so bleiben wie die zwei sind nämlich natürlich und am Boden bleiben!

  • Te Rasse am 13.02.2018 19:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hoppala

    Jetzt aber

Die neusten Leser-Kommentare

  • fritz am 13.02.2018 20:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verschwendung

    warum können junge Royals nicht einfach in normalen Kleidern zu vernünftig e n Preisen rumlaufen. Geldverschwenden ist wohl bei den königlichen immer noch Mode. Da sieht man dass Liebe bei so manchem übers Potemonnaie führt. Tolles Leben Meghan

  • tatiti77 am 13.02.2018 20:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jeder wie er will

    Schade, in der heutigen Zeit soll doch jeder so wie er möchte... auch Royals!!

  • marko 33 am 13.02.2018 20:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Natürlich

    Sie sollten so bleiben wie die zwei sind nämlich natürlich und am Boden bleiben!

  • Herr Max Bünzlig Live vom Ochsen am 13.02.2018 20:16 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    Lady Meghan lässt sich vermutlich nicht in royale Schranken zurecht weisen

  • Te Rasse am 13.02.2018 19:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hoppala

    Jetzt aber