Pulli kaputt

12. September 2017 20:10; Akt: 12.09.2017 20:10 Print

Oopsie, Boobsie, liebe Bella!

Das Tolle an Hoodies: Sie sind kuschelig. Das Lästige an Hoodies: Sie verdecken viel zu viel Haut. Bella Thorne hat einen Weg gefunden, um trotz Kuschelfaktor maximale Nacktheit zu erreichen.

Bildstrecke im Grossformat »
Vorhang (respektive Bowery-Hoteltür) auf für Bella Thornes Nabel-(und mehr, viel mehr)-Schau. Als die 19-jährige Schauspielerin und Sängerin ihre temporäre Fashion-Week-Bleibe in New York verlässt, stürzen sich die lauernden Fotografen auf sie und es ist schnell ersichtlich, warum: Wenn der Wind nur ein bisschen zu heftig durch die Häuserschluchten des Big Apple bläst, dann legt er die Sicht frei auf Thornes Little Apples. Zu Beginn der Vorstellung zeigt die Trash-Prinzessin und angebliche On-off-Liebelei von Ü30-Playboy Scott Disick (34) mit einer galanten Drehung das ganze Ausmass ihres, öhm, Stylings. Von unten nach oben: hochhackige, pinkfarbene Stiefel, eine rosafarbene Jogginghose, der passende Hoodie (der allerdings einen schlimmen Zusammenstoss mit einer stumpfen Schere/Kreissäge/wildgewordenen Bestie gehabt zu haben schien) sowie ein weisses Designer-Mini-Rucksäckli als Handtasche. Hier noch eine Nahaufnahme, damit du auch keinen Zentimeter dieses Fashion-Spektakels verpasst. Und nun ... ... gehen wir noch näher ran: Den freien Bauch zieren goldene Kettchen sowie jede Menge Glitzer – es sieht ein bisschen so aus, als wäre oben im Thorne'schen Hotelzimmer ein Einhorn explodiert. Aber ... ... was wissen wir schon, wir sind ja nicht das Friday Magazin. Der wichtigste Part des Outfits ist natürlich der, der nicht da ist und den Blick freigibt auf das, was sich Bella Thorne beim Onkel Doktor eine hübsche Stange Geld kosten liess. Damit dies auch niemandem entgeht, hat das Skandalnüdelchen ... ... die Umrisse seines Underboobs mit Glitzer, Pardon, Einhornblut nachgezeichnet. Allerdings nur den rechten, weil ... ... keine Ahnung, wir verstehen nichts von Kunst, wir sind ja nicht der «ZüriTipp». Jedenfalls scheint diese Kleiderwahl zu beflügeln, Frau Thorne schwebt wie auf Wolken über den Asphalt, vergisst dabei allerdings nie, ... ... den Paparazzi regelmässig zu verstehen zu geben, wie egal ihr das alles ist und was sie von ihnen hält. So ein Punk, diese Bella Thorne. Ein Punk, der vorher wahrscheinlich vier Stunden vor dem Spiegel gestanden hat, damit das voll egale Styling auch voll sitzt, aber trotzdem ein Punk. Und dann gibt es doch noch ein Handküsschen für die braven Knipser, schliesslich bleibt Thorne nur dank ihnen (und via Snapchat livegestreamten Bikini-Waxings) im Gespräch – oder, wann hast du zuletzt einen neuen Film mit ihr gesehen? Und: So können wir noch einen Blick auf ihre Fingernägel wagen, die nicht mit derselben Farbe lackiert sind. So! Punk! Ob sie zum Abschluss ihrer Darbietung wirklich auf jemanden oder etwas gezeigt hat? Sie hebt ihren Arm nämlich nur genau so hoch, dass ihr zerfetzter Hoodie zwar praktisch die ganze Brust, aber trotzdem kein bisschen Nippel enthüllt. Diese Pose ist doch einstudiert. Vorhin vorm Spiegel, oder? Oder? Wir müssen es wissen! Bella, sag es uns! Bella!

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenn in den Strassen New York Citys noch mehr schräge Vögel rumflattern als sonst, dann ist wohl gerade Fashion Week (oder Comic Con, aber die ist erst nächsten Monat). Das Trottoir ist schliesslich mindestens so viel Catwalk wie eine Fashionshow von Philipp Plein.

Umfrage
Wie trägst du deinen Hoodie am liebsten?
48 %
14 %
13 %
25 %
Insgesamt 278 Teilnehmer

Im Geflatter der ganzen Schrägvögel aufzufallen, ist keine leichte Aufgabe. Also für die meisten jedenfalls. Ex-Disney-Sternchen und Trash-Prinzessin Bella Thorne (19) hingegen sticht mit ihren gewagten, ach, extravaganten, ach, «Jessesgott, was hat sie sich bloss dabei gedacht?!»-Outfits sowieso immer heraus, legt für ihren Streetstyle während der New Yorker Fashion Week aber nochmals eine Schippe drauf.

Respektive schnippelt ein Stückchen ab. Wie das dann aussieht, siehst du in der Bildstrecke oben.

Ab und zu kann sie allerdings tatsächlich elegant. Also sich kleiden, nicht sich verhalten:



(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Alles wird gut am 12.09.2017 20:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frauen und Sexismus

    Wenn man sonst nicht viel kann, hat Frau ja noch ihren Körper um Abhilfe zu schaffen bzw. Aufmerksam zu bekommen.

  • Zekjiri Fadilj am 12.09.2017 20:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    omg an hässlichkeit diese kleidung ist kaum zu übertreffen wahnsinn...

  • Piora am 12.09.2017 20:43 Report Diesen Beitrag melden

    Gewollt

    Schon mal daran gedacht, dass sie das ganze extra so macht um die Aufmerksamkeit aller medien zu bekommen...?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Timo am 13.09.2017 18:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Handtasche oder Katzenstreu-Schaufel?

    Die Tasche, die sie in der Hand hält sieht aus wie die Schaufel vom Katzenklo. Musste 2 x hinschauen, um zu erkennen was sie da genau hält... :-))

  • Helge Schneider am 13.09.2017 16:44 Report Diesen Beitrag melden

    Hoden-Blitzer

    Chlini Frag: Ich, Mann, laufe mit einer selbstgenähten Hose durch eine Stadt. Die Hose ist so "genäht", dass meine riesigen Eier ganz dezent hervorlugen. Wäre das i.O.?

  • anon am 13.09.2017 12:31 Report Diesen Beitrag melden

    nice

    Sie fühlt sich wohl darin. Also wo ist das Problem ?

    • Nalin am 13.09.2017 17:10 Report Diesen Beitrag melden

      Wohl kaum

      Ich bin 99,99% sicher dass sie dieses grässliche Ding nicht anzieht weil sie sich darin wohl fühlt, sondern weil sie weiss dass all die Instagram Lemminge und Paparazi-Parasiten ihr einen Haufen Aufmerksamkeit verschaffen. Für alle die den Zusammenhang nicht verstehen; Je mehr Medienpräsenz so jemand hat, um so höhere Gagen können für Auftritte und "Arbeit" verlangt werden.

    einklappen einklappen
  • Marcel Graf am 13.09.2017 09:10 Report Diesen Beitrag melden

    Sie will doch nur...

    ... davon ablenken, dass sie beim Makeup ein bisschen daneben gegriffen hat.

  • Markus am 13.09.2017 08:01 Report Diesen Beitrag melden

    Absolut heiss!!!

    Solche Pullis finde ich als Mann absolut heiss, wenn der Inhalt stimmt und nicht von der Schwerkraft beeinflusst wird.

    • Dani Düsentrieb am 13.09.2017 12:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Markus

      Nein Markus, ich bin weiss Gott kein Kostverächter, aber diese Frau würde ich stehen lassen, bei ihr fehlt es an allem...

    einklappen einklappen