People & Gossip

23. April 2018 17:10; Akt: 23.04.2018 17:10 Print

Ex-Miss Lauriane hat in einem Schloss geheiratet

Die hochschwangere Freiburgerin hat ihrem Freund das Ja-Wort gegeben, Macaulay Culkin gibt ein seltenes Interview – und weitere News aus der Welt der Stars.

Bildstrecke im Grossformat »
Die Miss Schweiz von 2016, Lauriane Sallin (24), hat geheiratet. Wie sie auf Instagram schreibt, hätten sie und ihr griechischer Freund Giorgos Palamaris (32) einander am Samstag, 21. April im Schloss Gruyère in Sallins Heimatkanton Freiburg das Ja-Wort gegeben. «Giorgos, ich liebe dich. Es lebe die Liebe!», schreibt Sallin zum Bild. Bei ... ... der Feier sind rund 40 Gäste zugegen gewesen, berichtet «Le Matin». Zunächst sei Heiraten für die beiden kein Thema gewesen – doch mit der bevorstehenden Geburt ihres gemeinsamen Kindes hätten sie ihre Meinung nun kurzfristig geändert. Nur durch Glück hätten sie noch einen freien Termin beim Standesamt bekommen, erzählt Lauriane. Das Baby soll im Mai zur Welt kommen. Das frisch getraute Ehepaar wird voraussichtlich in Griechenland, der Heimat von Giorgos, leben. (22. April) «Kevin allein zuhaus»-Star Macauly Culkin gibt selten Interviews, doch die Einladung zur Ellen-DeGeneres-Show (60) hat der 37-Jährige am Montag angenommen. Zu Beginn des Interviews macht die Moderatorin gleich ein zweischneidiges Kompliment: «Du schaust so aus, als ob du noch vier Jahre alt wärst.» Macauly reagiert: «Es ist ein Fluch und ... ... ein Segen.» Die grosse Rolle beeinflusst sein Leben immer noch: Speziell an Weihnachten verlässt er nicht sein Haus. «Alle erkennen mich und wollen, dass ich das Kevin-Gesicht mache.» Im Interview erklärt er auch, dass er froh sei, mit 14 Jahren aus dem Show-Geschäft zurückgetreten zu sein, um zur Schule zu gehen. Immerhin: Schon damals hatte er 14 Filme innert sechs Jahre gedreht. (23. April) Travis Braker, der Schlagzeuger der Rockband Blink-182, will auch frisch gebackene Mütter bei Rock-Konzerten sehen. Deshalb wird es laut TMZ.com an seinem Back-to-the-Beach-Festival, das vom 28. bis zum 29. April im südlichen Kalifornien stattfindet, eine Ruhezone zum Stillen geben. Der 42-Jährige ... ... ist selbst Vater von zwei Kindern: Landon (14) und Alabama (12). Er habe seine Kleinen schon überallhin mitgenommen, auch zu Konzerten. Seiner Meinung nach sollten das andere Familien auch tun. Dafür lässt er zusätzlich eine Lil Punk Zone für Kids einrichten, wo die kleinen Rocker wohlbehalten abgehen können. (23. April) Schauspielerin Gwyneth Paltrow setzt mit ihrem aktuellen Statement alle ihre Ex-Liebesbeziehungen in den Schatten. «In vielen meiner Beziehungen war ich nicht in die Person verliebt. Es gab keine Vertraulichkeit», sagt sie gegenüber «The Sunday Times». Aber mit ihrem aktuellen Verlobten ... ... ist das anders: «Es ist das erste Mal, dass ich fühle in einer Erwachsenen-Beziehung zu sein.» Ihr Partner ist TV-Produzenten Brad Falchuk (47). Sie daten sich seit 2014 und sind seit Januar verlobt. Paltrow war zuvor mit Brad Pitt (54) und Ben Affleck (45) zusammen. Ihre Tochter Apple (13) und Sohn Moses (12) stammen aus der elfjährigen Ehe mit Coldplay-Frontmann Chris Martin (41). (23. April) Pippa Middleton (34) und ihr Ehemann James Matthews (42), den sie vor knapp einem Jahr heiratete, erwarten im Oktober ihr erstes gemeinsames Kind. Die jüngere Schwester von Herzogin Kate (36) befindet sich laut «The Mail on Sunday» in der zwölften Schwangerschaftswoche. Herzogin Kate, die selbst hochschwanger ist und jeden Moment ihr drittes Kind gebären könnte, freue sich sehr darüber Tante zu werden. (22. April) Ariana Grande kehrte am Coachella-Festival überraschend auf die Bühne zurück: Am Tag des Releases ihrer neuen Single «No Tears Left To Cry» trat die 24-jährige US-Sängerin bei der Show von Hit-DJ Kygo auf. Sie feiert damit ihre Rückkehr: Ihren letzten Auftritt hatte sie im Mai in Manchester – es war jenes Konzert, das mit einem Schrecken endete: 22 Personen verloren bei einem Bombenattentat ... ... ihr Leben. Grande ist nach der Auszeit wieder bereit für das Rampenlicht. Im Refrain ihres neuen Songs singt sie: «Es sind keine Tränen mehr übrig, um zu weinen. Also liebe ich, ich lebe, ich hebe es auf.» Ihr Freund, Rapper Mac Miller (26) begleitete sie zum Comeback. (22. April) Das australische Model Liv Pollock ist nach Atlanta gezogen, in die Hauptstadt des US-Bundesstaats Georgia. Der Grund: Ihr Freund, «Stranger Things»-Schauspieler Dacre Montogomery, der zurzeit dort zuhause ist, wie die 19-Jährige gegenüber «The Daily Telegraph» verrät. Im Interview erzählt sie auch, wie sich die beiden kennengelernt haben: «Wir haben uns gegenseitig über Social Media zu ... ... schreiben – und daraus wuchs die Beziehung», sagt die angehende Architekturstudentin. Die junge Liebe steht auf gutem Boden: Beide haben eine Schwäche für Design – Dacre hat Interior Design studiert. Pollock hat denn auch keine Angst, dass der Bekanntheitsgrad ihres Freundes der Beziehung schaden könnte. «Auch wenn er so berühmt ist, wird das keinen Einfluss auf uns haben», meint das Model. (22.April) Harte Zeiten kommen auf R&B-Musiker R. Kelly (51) zu: Sein Anwalt, sein Mediensprecher sowie sein persönlicher Assistent hätten letzte Woche die Zusammenarbeit mit ihm beendet, schreibt der US-Blogger Perez Hilton (40) auf seinem Portal Perezhilton.com. Dies, nachdem die BBC eine Dokumentation namens «R. Kelly: Sex, Girls and Videotapes» ausgestrahlt hatte. Dem Sänger wurden wiederholt sexuelle Vergehen vorgeworfen. (22.April) Rachel Weisz (48) und Daniel Craig (50) werden Eltern. Für das Paar, das seit sieben Jahren verheiratet ist, ist es das erste gemeinsame Kind. In einem Interview mit der «New York Times» verriet die Schauspielerin: «Wir sind sehr glücklich. Wir werden ... ... einen kleinen Menschen bekommen. Wir können es nicht erwarten, ihn oder sie kennenzulernen. Es ist alles so mysteriös.» Für beide ist es das zweite Kind: Weisz hat mit Ex-Partner Darren Aronofsky (49) bereits einen elfjährigen Sohn, Craig hat mit Schauspielerin Fiona Loudon eine 25-jährige Tochter. (20. April) Tagelang hat sie geschwiegen, jetzt war der öffentliche Druck offenbar zu gross: Helene Fischer (33), 17-fache Echo-Preisträgerin, äussert sich erstmals zum Skandal-Auftritt von Kollegah (33) und Farid Bang (31) bei der diesjährigen Echo-Verleihung. «Es ärgert mich sehr, dass dieses Thema in dieser Form mit meinem Namen verknüpft wird», schreibt die Schlagersängerin auf Facebook mit einem ... ... düsteren Bild, das sie von hinten zeigt. Auch wenn sie sich sonst nicht zu solchen Themen äussere, tue sie es nun doch, weil es sie «einfach zu sehr» beschäftige. Den Auftritt der Rapper an der Preisverleihung habe sie «unangemessen und beschämend» empfunden. «Nicht nur, dass man ihren ... ... gewaltverherrlichenden, antisemitischen, homophoben und frauenverachtenden Texten ein Podium geboten hat, auch die Bedeutung des Echo ist somit komplett in den Hintergrund geraten und von den Negativ-Berichten überlagert worden», kritisiert Fischer. (20. April) Nach zwölf Jahren schliessen Kim Kardashian (37) sowie ihre Schwestern Kourtney (39) und Khloé (33) alle ihre Dash-Boutiquen. Das teilt Kim auf ihrer Website mit. «Wir haben es geliebt, Dash als Marke zu führen, aber wir haben uns in den vergangenen Jahren als Individuen sehr stark weiterentwickelt. Wir haben eigene Marken entwickelt, sind jetzt Mütter und versuchen, das alles ausgeglichen unter einen Hut zu bringen.» Zu den Gerüchten, dass finanzielle Probleme zur Schliessung geführt hätten, äussert sich Kim nicht. Apropos Kardashians: Auch bei ... ... Khloé und ihrem Freund Thristan Thompson (27) gibts News: Nach dem Seitensprung-Skandal kurz vor der Geburt ihres Töchterchens True hat Mutter Kris Jenner (62) nun angeblich eingegriffen. Laut «OK!» soll sie Thompson dazu gebracht haben, einen pikanten Vertrag zu unterschreiben. Demnach muss ... ... der NBA-Spieler bei erneuter Untreue eine stolze Summe von 10 Millionen Dollar hinblättern. Wenige Tage vor Khloés Niederkunft tauchte ein Video von Thompson auf, das ihn beim Knutschen mit einer anderen Frau zeigte. Zum Zeitpunkt der Aufnahme war seine Freundin bereits im dritten Monat schwanger. (20. April) Während die Kardashian-Frauen mit Negativ-Schlagzeilen von sich reden machen, nutzt Kanye West (40) die Gunst der Stunde für positive News: Der Rapper und Ehemann von Kim Kardashian kündigt auf Twitter an, dass am 1. Juni ein neues Album mit sieben Songs erscheint. Doch damit nicht genug, Sekunden später folgt ... ... die nächste Neuigkeit: Es wird gemeinsam mit Rapper Kid Cudi ein weiteres Werk geben, das nur eine Woche später erscheinen soll. Es wid «Kids See Ghosts» heissen. (20. April) «Ich muss euch was mitteilen», schreibt Karla Souza (32) auf ihrem Instagram-Account und enthüllt mit diesem Schnappschuss ihre Schwangerschaft. Wenig später folgt der nächste Post – und die nächste Überraschung. Denn das Baby des «How to Get Away with Murder»-Stars ... ... ist schon da. Das Mädchen heisst Gianna. In einer Insta-Story liess Souza ihre Follower dann auch noch nachträglich in einem Schnelldurchlauf an ihren Schwangerschafts-Monaten teilhaben. (20. April) Der psychisch kranke, ausgeschiedene «DSDS»-Kandidat Diego soll gemäss Bild.de am Dienstagabend in Düsseldorf festgenommen worden sein. Er habe seinen 67-jährigen Vater im Streit niedergestochen. Der Vater sei mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Spital eingeliefert worden, befinde sich jetzt aber ausser Lebensgefahr. Diego sei ... ... nach der Tat rund 300 Meter entfernt neben einer Kirche festgenommen worden. Warum es zum Streit kam, sei noch unklar. Es werde eine Unterbringung in der Psychiatrie geprüft. Schon beim «DSDS»-Recall in Südafrika sei Diego dem Jury-Vorsitzenden Dieter Bohlen (64) durch sein aggressives Verhalten aufgefallen. Im Casting behauptete Diego, ... ... der Sohn des 1996 erschossenen Rappers Tupac Shakur zu sein. Weil RTL von der durch Drogen ausgelösten Psychose des Kandidaten wusste, hat der Sender ihm ein falsches Alter (25 statt 20) und einen falschen Namen (Diego Marquez statt Kwabena A.) verpasst. Seit zwei Jahren lebt er in einem Heim für «Menschen mit unterschiedlichem Unterstützungsbedarf» und wurde während seiner «DSDS»-Zeit stets von einem Betreuer begleitet. (18. April) Das «People»-Magazin hat Sängerin Pink (38) zur «Most Beautiful Woman in the World» ernannt und zeigt sie diese Woche auf dem Cover seiner «The Beautiful Issue 2018» – zusammen mit Tochter Willow Sage (6) und Sohn Jameson Moon (15 Monate). In «The Ellen DeGeneres Show» sagte Pink, ... ... dass sie «laut gelacht» habe, als sie über ihren neuen Titel informiert worden sei. Sie witzelte: «Ich fühle mich jetzt schöner. Und ich habe beschlossen, dass mir während der ganzen Woche, in der diese Ausgabe aktuell ist, niemand direkt in die Augen schauen darf.» (18. April) Mini-Reunion des Harry-Potter-Casts: Dass sich die Darsteller auch sieben Jahre nach dem letzten Harry-Potter-Film noch ab und zu sehen, zeigt Tom Felton (30, rechts) auf Instagram. Er postet dieses Foto mit seinen einstigen Set-Kollegen Emma Watson (28) und Matthew Lewis (28) und schreibt dazu schlicht «Schulfreunde». Ausserdem ... ... ist der Post mit dem Hashtag #hogwartsalumni versehen. Jason Isaacs (54), der in der Filmreihe Lucius Malfoy, den Vater von Tom Feltons Figur Draco Malfoy, spielt, kommentiert das Foto: «Mit euren Zähnen seht ihr aus wie vom Cover eines Zahnmedizin-Magazins.» (18. April) Schauspieler Nicholas Hoult – als Kinderschauspieler bekannt geworden mit «About A Boy» und inzwischen für grosse Produktionen wie «X-Men» vor der Kamera – soll zum ersten Mal Vater geworden sein. Model Bryana Holly (24), die Freundin des 28-Jährigen, hat gemäss People.com ein Kind zur Welt gebracht. Das Paar zeigt sich nur selten in der Öffentlichkeit und hat weder Schwangerschaft ... ... noch Geburt je offiziell bestätigt. Bilder, die von Paparazzi Anfang März aufgenommen wurden, gaben jedoch Anlass zur Spekulation: Das üblicherweise sehr schlanke Model, das gemäss Dailymail.co.uk seit einem Jahr mit Hoult zusammen sein soll, hat auf den Aufnahmen einen Babybauch. (18. April) Hat Robbie Williams ein Tattoo von seinem eigenen Gesicht stechen lassen? Fans spekulieren in den Kommentaren unter diesem Insta-Post des 44-jährigen Sängers, ob das Eigenporträt auf Williams' Brust eine echte Tätowierung oder eine Fotomontage ist. «Es sieht aus wie aus einem schlechten Traum», ... ... meint ein User zum Motiv. Egal, ob das Kunstwerk echt oder fake ist: Williams ist definitiv ein Fan der Körperkunst. Mindestens 25 verschiedene Tattoos soll der Sänger gemäss Metro.co.uk bereits haben. (18. April) Nachdem der Sender HBO Anfang April bekannt gab, dass die Lohnungleichheit zwischen den Schauspielern und Schauspielerinnen bei den Eigenproduktionen aufgehoben werde, äussert sich nun «Westworld»-Darstellerin Evan Rachel Wood (30) zu ihrem Gehalt: «Am Anfang verstand ich es, dass jemand wie Anthony Hopkins oder Ed Harris ... ... mehr verdient als ich. Nun denke ich aber, dass wir alle gleich viel Arbeit machen.» Sie sei sehr emotional und überrascht gewesen, als sie die Neuigkeit erhielt, dass sie ab der dritten Staffel von «Westworld» gleich bezahlt wird wie ihre männlichen Kollegen. «Ich erhielt noch nie den gleichen Lohn wie die Männer. Noch nie.» (18. April) Khloé Kardashian (33) verrät den Namen ihrer Tochter, die sie am Donnerstag zur Welt gebracht hat: True. Und zwar True Thompson, das Baby trägt also den Nachnamen von Kindsvater, Khloé-Boyfriend und NBA-Dribbler Tristan Thompson (27). Dieser sorgte vergangene Woche für Gossip-Schlagzeilen, als Videos auftauchten, in denen er fremdflirtet und -knutscht. Twitter-User nehmen dies ... ... zum Anlass, sich über die Babynamenwahl True (dt. «wahr», «richtig», «wahrhaftig», «treu») lustig zu machen. «Khloé nennt ihr Baby True, damit wenigstens etwas in ihrem Leben treu ist – weil der Kindsvater ist es nicht», schreibt eine Nutzerin und eine andere findet: «Du kannst dein Kind nicht nach dem benennen, wie du deinen Mann gerne hättest!» True-Grosi und Khloé-Mami ... ... Kris Jenner (62) verriet derweil via Twitter, woher der Name ihrer neugeborenen Enkelin wahrscheinlich stammt: True war der erste beziehungsweise zweite Vorname von Kris Grossvater und Vater. «Es freut mich so sehr, dass Khloé ihre Tochter auch so nennt», meint sie weiter. (17. April) Die australische Fitness-Über-Influencerin und Multi-Millionärin Kayla Itsines (26) hat sich verlobt. Auf Instagram schreibt sie, dass ihr Freund (jetzt Verlobter, ha!) Tobi Pearce (25) im Beisein ihrer Familie auf die Knie gegangen sei und um ihre Hand angehalten habe. «Ich sagte natürlich Ja zur Aussicht, den Rest meines Lebens mit meinem absolut besten Freund verbringen zu können», fügt sie an. Die bald ... ... zehn Millionen Follower starke Instagrammerin und der Unternehmer sind seit fünfeinhalb Jahren ein Paar, wohnen seit über vier Jahren zusammen und haben «zwei wunderschöne Hunde», heisst es weiter im Post. Neben Pärli-Fotos teilte Kayla auch ein Bild des ziemlich bling-blingigen Verlobungsringes, den ihr Tobi an den Finger gesteckt hat. (17. April) Die Veranstalter des Montreux Jazz Festival haben das 2018er Line-up bekanntgegeben. Im grossen Auditorium Stravinski spielen unter anderem Pharrell Wiliams mit . Im ... ... kleineren Montreux Jazz Lab treten Acts auf, die – zumindest bei uns – noch nicht im Mainstream angekommen sind, darunter . Die 52. Ausgabe des Festivals steigt vom 29. Juni bis am 14. Juli. Die Tickets gehen am Mittwochmittag um 12 Uhr in den Vorverkauf. (17. April) Letztes Jahr ist die Serie «The Vampire Diaries» nach acht Staffeln zu Ende gegangen – und obwohl Star Ian Somerhalder vor der letzten Season ausgestiegen ist, scheint sein Blutdurst nicht gestillt zu sein: Netflix hat die Serie «V-Wars» mit dem 39-jährigen Amerikaner in der Hauptrolle angekündigt. Zehn Episoden sind bislang angedacht, ... ... die Handlung basiert auf dem gleichnamigen Buch und dreht sich um Dr. Luther Swann (Somerhalder), dessen bester Freund gemäss «The Hollywood Reporter» durch eine mysteriöse Krankheit in einen menschenfressenden Vampir verwandelt wird und die Bevölkerung damit ansteckt. Ein Releasedatum steht noch nicht fest. (17. April) Alles Gute zum 44. Geburi, Victoria Beckham! Anlässlich des Wiegenfests versammelte sie ihre Kids Brooklyn (19), Cruz (13), Harper (6) und Romeo (15, v.l.) für ein gemeinsames Foto. Wo Ehemann und Papa David (42) währenddessen war, ist nicht klar – in der Caption machte sie ihm aber eine Liebeserklärung und ... ... in ihrer Story teilte sie dann auch noch ein Foto mit ihm. Dass sich die Beckhams scheinbar am selben Ort aufhalten, ist mehr Ausnahme denn Regel. David jettet für seinen Unternehmer-Job um die Welt, Brooklyn studiert in New York City und Victoria und der Rest der Kinder leben in London. (17. April) Am Samstag veranstaltete Sängerin Rihanna (30) ihre Fenty-x-Puma-Coachella-Party. Mit dabei: Schauspieler Leonardo DiCaprio (43) mit seiner angeblich neuen Freundin Camila Morrone (20). Ganz entspannt und verliebt zeigten sich die beiden im Party-Zelt des Festivals. Das argentinische Model klammerte sich liebevoll an den Hals ... ... des Oscar-Preisträgers, küsste ihn und fütterte ihn sogar mit einem Stück Pizza. Gerüchten zufolge sollen sich Leonardo und Camilla, die Stieftochter von Leos gutem Freund Al Pacino (77), bereits seit Dezember treffen. (16. April) Retter in der Not: Am Samstag besuchte Sänger Justin Bieber (24) die Party seines Freundes Patrick Schwarzenegger (24, links) am Rande des Coachella Festival. Während der Feier tauchte plötzlich ein Mann auf, der beim Anblick einer Frau völlig ausgerastet ... ... sein soll, wie TMZ.com berichtet. Laut Augenzeugen habe es so gewirkt, als sei die junge Frau die Verflossene des Mannes. Dieser habe offenbar auch unter Drogen gestanden. Er sei wütend auf die Frau losgegangen, habe sie fest am Hals gepackt und zugedrückt. Justin soll zur Hilfe geeilt sein und den Mann angeschrien ... ... haben, er solle die Frau loslassen. Aber dieser soll sich davon eher unbeeindruckt gezeigt und den Sänger mit «F*** dich selbst» beleidigt haben. Daraufhin soll Justin den Mann ins Gesicht geschlagen und ihn an die Wand gedrückt haben. Die Frau habe fliehen können, der Randalierer wurde rausgeschmissen. Wie ... ... TMZ.com weiter schreibt, soll der Mann kurz danach noch einem SUV nachgejagt sein, von dem er offenbar glaubte, dass sich Justin darin befinde. Immer wieder soll er den Namen des Sängers geschrien haben. Die Polizei nahm den Mann fest. Und Justin? Der vergnügte sich anschliessend mit dieser unbekannten Dame (siehe Bild) weiter auf dem Coachella. (16. April)

Zum Thema
Fehler gesehen?

(20 Minuten)